Was bedeutet dieser EKG-Befund?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi Lexi,

Wann hattest du dein letztes Herzecho? Soweit ich Weiß könnte für die konkordanten T-Negativierungen ein Problem am Myokard bedeuten. Deswegen empfiehlt sich eine Abklärung da dies auch Tachykardien auslösen kann.

Ggf. hast du aber auch einfach auf das Narkosemittel schlecht reagiert was auch zu Tachykardien führen kann.

Ich empfehle dir ausserdem um Klarheit zu bekommen das OP & Narkoseprotokoll anzufordern, darauf hast du ein Recht.

Da müssen Komplikationen protokolliert sein wenn welche aufgetreten sind. Ich hab selbst die Erfahrung gemacht dass die Ärzte eine Komplikation verheimlichten wovon ich erst durch das OP Protokoll erfahren hatte.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lexi77
30.08.2017, 20:58

Hey Taigar, danke für deine Antwort.

Ein Herzecho hatte ich Ende April/Anfang Mai, allerdings wegen was anderem (im normalen Ultraschall meinte man gestaute Venen zu sehen, im Echo war aber alles normal).

Tachykardien habe ich sonst eigentlich auch eher nicht, außer dann, wenn ich relativ starke Bauch-/Magenschmerzen habe. 

Weißt du auch, was das mit diesem Umschlag bedeutet?

Mein Hausarzt meinte übrigens, dass das alles gar nichts zu bedeuten hätte und eine "Normvariante" wäre...

Nochmal Danke und LG

0

Was möchtest Du wissen?