Was bedeutet dieser Befund

1 Antwort

naja, wirklich übersetzen kann ich das jetzt nicht. da ich aber gerade eine schulter-op wg. einem impingementsyndrom hinter mir habe, bin ich über die rissbildung gestolpert! dein papa soll damit nochmal zum arzt gehen und sich genau erklären lassen, was sache ist! evtl. kann es nämlich dazu kommen, dass die supraspinatussehne irgendwann komplett reißt und dann operiert werden muß. auch steht da was von tendinitis. das ist ja eine entzündung, die auf jeden fall behandelt werden muß. welche beschwerden hat denn dein papa und welche behandlung ist bereits erfolgt? ich bin ein jahr mit schmerzen rumgelaufen und letztendlich doch operiert worden. die op hätte aber vermieden werden können, wenn nicht 3 orthopäden versagt hätten! wenn du mir was mehr zu den beschwerden schreibst, kann ich dir evtl. noch einige tipps geben!

Befund Übersetzung

Hallo,

ich wollte würde gerne mal meinen Befund übersetzt haben und was das jetzt für mich persönlich heißt?

Keine wesentliche Ac-Gelenkarthrose. Leichter Humeruskopfhochstand mit dadurch bedingt gering eingeengtem subacromnialraum. Allenfalls angedeutete Signalalterationen der distalen Supraspinatussehne. Keine signifikante Bursitis. Regelrechte Darstelung der übrigen an der Rotatorenmanschette beteiligten Sehnen. Keine signifikante Ergussbildung im Schultergelenk selbst. Kein Nachweis einer Labrumsläsion.

...zur Frage

Diffuse Zahnschmerzen - MRT befund - Ethmoidalzellsystem?

Mein Mann hat seit Jahren diffuse Zahnschmerzen, besonders obens rechts, obwohl alle Zähne in Ordnung sind und versorgt. Das MRT ergab jetzt folgende Diagnose: Chronische entzündliche Veränderungen des Ethmoidalzellsystems. bds. Was heißt das und was bedeutet das für eine Behandlung?

...zur Frage

Schmerzen und Buckel am Knie?

Hey Ihr da :)Ich habe seid ca 3 Jahren nach hoher Belastung im Ruhezustand extreme Schmerzen im Knie links. Da habe ich immer das gefühl mein Knie brennt... wenn mein Bein angewinkelt ist habe ich da einen "Buckel" bisschen weiter unten als die Kniescheibe ist. Der Buckel ist recht hart und lässt sich nicht Bewegen... hat jemand eine Idee was das sein könnte und ob ich damit zum arzt muss?Zu Info ich bin 20Jahre alt und weiblich :)

...zur Frage

Was bedeutet dieser MR Befund? (Lipom?)

Hallo!

Aufgrund einer Schwellung am linken Unterschenkel wollte mein Arzt ein MR machen. Er machte vorher einen Ultraschall und meinte "Es ist ein Lipom, er wolle aber trotzdem ein MR machen".

Heute bekam ich den Befund und bin etwas beunruhigt und weiß jetzt nicht genau was das bedeutet. Leider habe ich erst nächste Woche den Termin, da mein Arzt diese Woche auf Urlaub ist und jetzt wollte ich wissen ob ihr mir helfen könnt:

Diagnose:

1.) Im Bereich des liegenden Oberflächenmarkers zeigt sich die Subcutis homogen strukturiert, kein Hinweis auf Raumforderung und kein Hinweis auf ein Ödem. Letzlich ein nicht bekapseltes Lipom bildgebend möglich.

2.) Die profund gelegenen Weichteile der Muskulatur unauffällig, keine Raumforderungszeichen.

3.) Diskrete Signalalterationen im dorsalen Anteil der Tibiadiaphyse und geringer auch in der Fibuladiaphyse, in erster Linie vereinbar mit blutbildendem Knochenmark (DD:fehlbelastungsbedingt). Kein relevantes Knochenmarködem nachweisbar.

4.) Gering ausgezogene Tuberositas tibiae im Insertionsbereich des Lig. patellae (wie bei Z.n. Morbus Schlatter)

Das was mir hier sorgen bereitet ist der Satz: " ein nicht bekapseltes Lipom".

Bedeutet dass jetzt was bösartiges?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, hab sehr Angst!

LG

...zur Frage

Was bedeutet folgender Befund MRT Knie?

Zustand nach Meniskusteilresektionim linken Kniegelenk. AktuellVerdacht auf Reruptur.

Beurteilung: abgestumpft und signalgesteigerter Innenmeniskus ohne eindeutigen Hinweis auf eine Reruptur. Kein Nachweis einer Chondropathie oder Bandläsion. Kein Knochenmarködem.

im medialen Kniekompartiment unauffällige Darstellung des Knorpelbelages. Signalsteigerung mit teils bandförmigem Charakter im Bereich des Innenmeniskushinterhorns und im Bereichder abgestumpften Pars intermedia Basis, Diesen Befund halten wir für eher postoperativ bedingt. Kein Hinweis auf eine Reruptur. Das Kollateralband ist intakt.

im lateralen Kniekompartiment unauffällige Darstellungdes Knorpels des Aussenmeniskus und des Kollaterialbandes sowie des proximalen Tibiofibulargelenk.

leicht lateralisiertePatella

 ohne Hinweis auf einen retropatellaren Knorpeldefekt. Nachweis einer prominenten Plica mediopatellare. Kein retroparellarer Knorpelschaden. Das femoropatellare Gleitlager unauffällig. Quadrizepssehne, Patellarsehne und Retinakula sind intakt.

was bedeutet dieser Befund?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?