Was bedeuten immer leicht gelbe Augen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leicht gelbe Augen müssen nicht zwangsläufig auf Gelbsucht hindeuten, sondern kann auch ein Zeichen von zu trockenen Augen sein. Da der Glaskörper keine Blutgefäße enthält, sondern nur über die Tränenflüssigkeit mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird, kann zuwenig Tränenflüssigkeit, hervorgerufen zum Beispiel durch Rauchen, Kontaktlinsen oder Veranlagung, ein Einwachsen von Blutgefäßen in den Glaskörper kommen. Dadurch kommt es zu einer Trübung und einer Verfärbung. Ich würde auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Was hilft bei geschwollenen Augen?

Manchmal habe ich morgens leicht geschwollene Augen. Was kann ich dagegen machen, damit ich nicht so verquollen ins Büro gehe? Hilft kaltes Wasser? Gibts ein Hausmittelchen???

...zur Frage

Wie lange kann man gegrilltes Fleisch bedenkenlos essen?

Manchmal bleibt beim Grillen etwas übrig, wir grillen das Fleisch dann aber immer gleich mit und essen es dann kalt, manchmal später am selben Abend, manchmal aber auch am nächsten Tag. Ist das so in Ordnung oder kann es am Folgetag schon leicht verdorben sein, ohne dass man es schmeckt? Wie lange kann man gegrilltes Fleisch essen, also wenn es wirklich durch ist?

...zur Frage

Nagel gelbliche Linien?

Hallo,

mein Nagel des Ringfingers ist Anders als die anderen Nägel. Und zwar ist dieser aufgewölbt, ziemlich rot und wächst super langsam. (Meine haut an den Fingern ist immer so rot- ich meine nur die Farbe unter dem Nagel, die ist bei den anderen heller)

er hatte schon länger so kleine rote Striche aber jetzt kommt hinzu dass er viele gelbe Linien hat...

wenn ich auf ihn drauf drücke schmerzt es nicht, nur wenn ich ihn „anhebe“ also von unten drunter.

Was könnte das sein? Der Arzt weiß es nicht.

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten

...zur Frage

Hartes Fibrin oder normaler Schorf?

Ich habe mir durch vor etwa zwei Wochen eine Verätzung durch Soda zugezogen, also was man so im Haushalt manchmal hat. Die Verätzung befindet sich fast auf meiner ganzen Nase. Ich wusste nicht dass die Wunden bei einer Verätzung sich doch erheblich von normalen Wunden unterscheiden. Als sich ein klebriger gelber Belag bildete informierte ich mich und erfuhr dass ich wohl eine Art Nekrose habe und der gelbe Belag gelbes Fibrin ist, dass sofort entfernt werden soll. Ja ich weiß riskant und dumm von mir ich entfernte den Belag selbst wusste aber nicht wieviel man da entfernen muss damit es anfängt zu heilen. Jetzt nachdem ich es entfernt habe hat sich eine dicke Kruste gebildet über der Wunde die immer noch gelblich grün wirkt aber wie gesagt hart und dick ist. Es brennt nicht und es ist keine Rötung zu sehen.

Meint ihr ich habe die Nekrose nun entfernt und die normale Wundheilung beginnt nun oder ist es immer noch eine Nekrose.

...zur Frage

Was kann da nur los sein.?..

Hallo ich bin männlich und 16 Jahre alt.

Seit Ende Juni sehe ich so weiße Striche, Punkte? im Sehfeld, war beim Augenarzt, der sagt es sei alles in Ordnung mit den Augen. Es war weg doch jetzt ist es manchmal sehr leicht wieder da. Seit Ende September habe ich Tinnitus, doch der HNO sagte gestern, es würde sich selber regeln und das Ohr ist in Ordnung. Am Samstag habe ich dann diese Symptome im Internet eingegeben und über schreckliche Krankheiten gelesen, die ich haben könnte. Daraufhin habe ich mich so verkopft, dass ich Kopf- und Beinschmerzen bekommen habe, die bis heute noch andauern.

Hattet ihr auch mal sowas ähnliches, bzw. sollte ich zum Arzt?

Lg

...zur Frage

Polenallergie: Haut innen neben den Augen juckt?

Hallo, monatelang hatte ich keine Probleme. Nun fliegen aber anscheinend wieder die Polen, äh Pollen. Seit heute habe ich immer wieder einen starken Juckreiz in dem Bereich innen an den Augen, die Haut Richtung Nase. Im Internet findet man viele Tipps, wenn die Augen jucken oder tränen bei Pollenallergie. Bei mir ist es aber anscheinend eher die Haut direkt innen neben den Augen. Oder evtl. Tränne-Flüssigkeit die dort austritt und die Haut reizt? Cetirizin möchte ich nicht täglich nehmen und eine Desensibilisierung ist wohl seit langwierig. Was könnte sonst noch helfen (Hausmittel o.a. ?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?