Was bedeuten diese Blutbild Veränderungen?

1 Antwort

Hallo erstmal!

Also bzg der Ery, wenn MCV und MCH okay sind würd ich mr da mal keine Gedanken machen, da sie ja auch schon wieder angestiegen sind, und auch nur ein leichter Mangel bestand. Meist steht es für Eisen,B12 oder Folsäurenmangel.

Die Thrombos können auch bei einem Infekt mal abfallen. 129 ist aber auch nicht schlimm. Die neutros könnten auch wegen einem infekt erniedrigt sein.

Das Ges. Eiweiß kann durch deinen Durchfall kommen.

Der erhöhte PH Wert von deinem Urin kann durch vegetarische Ernährung,Medikamente oder Harnwegsinfekte kommen.

Bzg, der Hämolyse, da kenne ich mich leider nicht aus.

Falls deine durchfälle doch wieder schlechter werden sollten würde ich mal einen H2 Atemtest für Laktose und Fruktose machen, wegen dem Verdacht auf die Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Also, kein Grund zur Panik. Würde beim nächsten Besuch aber trotzdem noch mal Blut kontrollieren lasse.

Liebe Grüße und gute Besserung!


Mysteriös, bräuchte eure Hilfe?

Moin,

ich war vor einiger Zeit bei meinem Hausarzt, nachdem ich festgestellt habe, dass seit einiger Zeit auf der rechten Seite des Halses meine Lymphknoten geschwollen sind. Zumindest hatte ich persönlich den Eindruck.

Jedenfalls hatte mein Hausarzt dann getastet und hatte mich daraufhin noch einmal gefragt, an welcher Stelle ich denn einen geschwollenen Lymphknoten ertasten würde. Also zeigte ich ihm die Stelle, er schaute und hatte daraufhin nichts mehr gesagt.

Am darauffolgenden Tag wurde mir Blut abgenommen und ein Blutbild sowie die Werte für EBV erstellt. Das Ergebnis habe ich hier mal als Bild mit angehangen. Der Hausarzt hatte hierzu nicht sonderlich viel gesagt, außer das es sich um einen baktierellen Infekt handeln würde, weshalb ich dann für eine Woche Cefuroxim 500 eingenommen habe.

Mich würde hier jetzt mal interessieren:

  • Da er mich fragte, an welcher Stelle ich es tasten würde, er daraufhin nach erneutem Tasten nichts mehr sagte, ist wohl davon auszugehen das er keine Auffälligkeiten ertasten konnte, oder liege ich hier falsch?

  • was haben diese einzelnen Erhöhungen wie das Gamma-Globulin, Hämatokrit, ect. zu bedeuten?

Ich würde mich wirklich über Hilfe freuen..

...zur Frage

Seit Monaten Bauchschmerzen ohne Befund.

Hi,

ich habe seit April Bauchschmerzen im rechten Unterbauch und ich fühle mich von meinem Arzt nicht richtig behandelt. Die schmerzen werden jede Woche schlimmer und ich hab auch bisher jede Untersuchung (Ultraschall im Krankenhaus + Darmspiegelung + Urologe der mich allerdings direkt wieder weggeschickt hat nachdem ich ihm meine Schmerzen beschrieben habe) mit mir machen lassen aber es war bisher alles ohne Befund.

Mein Arzt nimmt mich jetzt nach einem halben Jahr Behandlung nicht mehr wirklich ernst und ich komme mir bei ihm vor als würde ich gegen eine Wand reden. Wisst ihr vielleicht was das sein könnte? Könnte das vielleicht eine Chronische Blinddarmentzündung sein? Hätte man so etwas bei der Darmspiegelung sehen müssen?

Ich bin langsam mit den nerven am Ende da ich erst 17 bin und gerne meinen Schulabschluss mit einer guten Note bestehen würde was mir allerdings auf Grund der Schmerzen ziemlich schwer fällt.

Gemacht wurde: Blutbild (erhöhter CRP und angeblich abklingende Entzündung im Darm von der ich allerdings letzte Woche das erste mal beim Hausarzt erfahren habe) Ultraschall - Unauffällig Urin - Unauffällig Darmspiegelung - Keine Organische Ursache

Ich bin 17 und männlich. Außer einer Schilddrüsenunterfunktion keine Vorerkrankungen

...zur Frage

Hallo, ich hab eine Frage zu Mandel-Op beim 5 Jährigem Mädchen, blutgerinnungswert bei 43 statt 40.

Also meiner Tochter sollen Dienstag die Mandeln entferne werden. Nun alles schon bereit... Dachte ich. Montag waren wir beim Arzt Blutabnahme, Dienstag Werte abgeholt der sagte alles OK. Heute beim behandelnden HNO-Arzt das erwachen. Der gerinnungswert ist mit 3 Sekunden zu hoch. Also nochmal Blutabnahme. Ich fragte ihn auch gleich woher das kommen könnte, da sie keine Anzeichen einer Gerinnungsstörung zeigt. Er meinte es könnte auch eine Infektion sein. Na supi würde ja passen, in dem halben Jahr alle 6-8 Wochen ne Mandelentzündung, die nächste müsste unterwegs sein. Ich fragte ihn auch gleich was mit der Op am Dienstag ist. Er sagte wenn es nicht runter ist wird abgesagt und dann müsste man ein großes Blutbild machen. Nun habe ich aber gelesen das bei vielen Kindern die so oft krank sind die erhöht sind. Wer hat damit Erfahrungen? Es ärgert mich, wenn es nu alles abgesagt wird, vor allem für meine Tochter, das ewige krank, sehr hoch Fieber mindestens ne Woche platt und 10 Tage Antibiotikum jedes mal. Ich SAG schon mal danke für eure Erfahrungen/Antworten.

...zur Frage

Blasenentzündung obwohl Urintest unauffällig?

Hallo zusammen, wegen Schmerzen in den Leisten war ich Dienstag beim Hausarzt, dort wurde eine Blasenentzündung festgestellt., Es wurde auch ein kleines Blutbild gemacht, der CRP-Wert war um 0,2 erhöhlt, Ich nahm seitdem 3x tgl. Aqualibra Heute war ich zur Kontrolle, allerdings bei einem anderen Arzt, da mein HA nicht da war.. Bei der Urinkontrolle war alles ok. Ich habe aber immer noch Schmerzen in den Leisten, d und frage mich nun, ob es sein kann ,dass ich vielleicht immer noch eine Blasenentzündung hab, auch wenn der Test negativ war ?

...zur Frage

Fieber trotz Antibiotika?

Hallo, tut mir leid die Störung aber ich habe ein großes Problem. Ich hatte am Dienstag starke Kopfschmerzen und dann bekam ich abends hohes Fieber (maximal Temperatur 39,9°C), am Mittwoch war ich beim Hausarzt, dort wurde ein Blutbild gemacht indem die Entzünungswerte erhöht waren, habe dann ein Clavamox bekommen, wo ich am Mittwoch noch 2 nahm und am Donnerstag 3 und seit Freitag wieder 2 x tgl. Mit Parkemed senkte ich das Fieber, ohne Parkemed habe ich teilweise wieder über 39°C. Ich habe jetzt einen starken Schnupfen dazu bekommen, der allerdings farblos ist. Ich fühle mich eigentlich rund um ko und geschlaucht, habe auch keinen Appetit. So und heute bekam ich noch meine Periode, die aber sehr stark übelriechend ist. Ich weiß nicht ob das mit der Infektion und den Medis zusammen hängt oder ob die übelriechende Periode mit dem Fieber zusammen hängt. 

Ich bitte Sie herzlich um Ihren ärztlichen Rat.

Vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Habe ich Thrombozytopathie

Hallo zusammen,

ich hoffe hier gibt es jemander der mir helfen oder mich aufklären kann. Ich hatte im vergangenen Jahr 2 Fehlgeburten aus IVF (6. + 9.SSW). Mein Arzt hat mich dann zum Gerinnungsarzt überstellt. Der Befund zeigte einige auffällige Werte die erneut kontrolliert werden sollten. Dies ist nun geschehen und laut Arzt konnte nichts festgestellt werden. Mir machen folgende Werte zu schaffen: 1. Befund Mittleres Thrombozytenvolumen 6,0 (7,8 - 11) Anzahl großer Thrombozyten 1,0 (0 - 1) Hier liege ich gerade noch in der Norm! Blutungszeit nach Ivy 15 (2 - 8)

  1. Befund Mittleres Thrombozytenvolumen 6,2 (7,8 - 11) Anzahl großer Thrombozyten 3,0 (0 - 1) Blutungszeit nach Ivy 5,9 (2 - 8)

Ich habe immer wieder kleine Einblutungen am Unterschenkel (evtl Purpura?)

Da ich auch Hashimoto habe wird in diesem Zusammenhang auch immer wieder von Thrombozytopathie gesprochen und ich finde diese Werte einfach auffällig.

Danke für ein paar Antworten. LG Sandra

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?