Warzen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die sicherste Methode um Warzen zu beseitigen, ist für mich immer noch der Hautarzt. Leider sind Warzen häufig sehr hartnäckig und es dauert eine Weile, bis man sie "los geworden ist". Die vielen Mittelchen, die man frei verkäuflich bekommen kann, haben meines Wissens noch keinem wirklich geholfen - ausser dem Anbieter/Apotheker.

4

Na dann werde ich wohl oder übel den Gang zu einen anderen Arzt machen, denn ich war bei einem aber bekam nur eine Tinktur verschrieben die nicht geholfen hat. Lieben Dank für Deine Antwort

0

Blutegel - wer hat Erfahrung?

Hallo zusammen,

wollte mal fragen ob es hier Leute gibt die mit Blutegel Therapie Erfahrung haben, bzw. schon mal einen Egel an sich haben "saugen" lassen?

Bei mir geht es übrigens um eine Thrombose (im Arm nach Kanüle). Habe jetzt die klassische 3-monatige Blutverdünnung hinter mir, Thrombose hat sich weitgehendst aufgelöst, es ist aber noch ein Rest in der Ellenbeuge und vielleicht kann der Blutegel da helfen.

Mich würde interessieren:

  • wie war es, bzw. hat es weh getan?
  • wie lange hat es gedauert?
  • wie war das mit der Nachblutung, wie lange hat es nach geblutet und wie stark, bzw. war der Verband durch?
  • ich habe gehört das sich die Stelle auch entzünden kann?
  • wie war der Erfolg und was war der Grund der Behandlung?
  • wo habt ihr die Therapie machen lassen (Heilpraktiker oder Arzt)?
  • würdet ihr es wieder machen, bzw. diese Therapie weiterempfehlen?

Vielleicht gibt es hier ja Leute die mir weiterhelfen können, wäre schön.

...zur Frage

Ohnmacht nach knacken im hals

Scheinbar ohne jeglichen Anlass knackt es bei meiner Freundin (48) im Hals, und dann wird sie ohnmächtig. Das ist jetzt schon 2mal passiert. Das erste Mal bei einer Hochzeit. Sie war etwa 30 Sek. nicht ansprechbar, dann war alles wieder ok. Das zweite Mal zu Hause beim duschen. Sie sagte mir noch "es hat geknackt", dann sackte sie in sich zusammen. Sie war wieder nach etwa 30 Sek. ansprechbar, aber sie hatte starke Kreislaufprobleme. Außerdem tat ihr der Hals weh. Also rief ich einen Rettungswagen. Im Krankenhaus wurde sie gleich geröntgt, aber ohne Befund. Gestern wurden noch CT und MRT gemacht, aber auch unauffällig. Jetzt hat sie ein Langzeit-EKG bekommen. Da ich Laie bin, kann ich mir nicht vorstellen, dass es Sachen geben kann in dieser Hinsicht, die man nicht erkennt. Wer hat Tips für eine Behandlung oder zu welchem Arzt man gehen muss, um was zu finden, wenn selbst ein Krankenhaus ratlos ist. Vielen Dank im voraus Volker

...zur Frage

Schwarzkümmelöl gegen Allergie?

Von einer Bekannten habe ich gehört, daß ihre Allergie durch Schwarzkümmelöl-Kapseln beseitigt wurde. Wer hat Erfahrung damit? Gilt das nur für Heuschnupfen usw., oder auch für Hautausschläge? Welche Kapseln wären zu empfehlen? Welche Dosierung?

...zur Frage

Juckende Mückenstiche: Was hilft wirklich?

Gibt es da irgendeine Hausmittel oder anderes? Der Juckreiz ist unerträglich...

...zur Frage

Wie versorge ich eine Platzwunde?

Habe mir am Kopf vorne an der Stirn eine Platzwunde zugezogen. Bin gegen einen Laternenpfeiler gelaufen. Ich habe erstmal eine ganze Weile ein Taschentuch darauf gedrückt, da es gut blutete. Jetzt habe ich noch ein Pflaster darauf geklebt. Habe ich alles richtig gemacht???? Wie würdet ihr eine Platzwunde versorgen?????

...zur Frage

Wer nimmt auch Grippostad bei Erkältung?

Wer von euch hat auch schon mal Grippostad bei einer Erkältung genommen? Hat das geholfen? Oder könnt ihr mir ein gutes Hausmittel empfehlen, dann brauche ich kein Medikament zu nehmen???? Habe seit drei Tagen eine Erkältung und bin ziemlich plattt....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?