Warum wollen die meisten Menschen mit gesundheitliche fragen nicht helfen und Antworten ich bin kein Artzt?

9 Antworten

Die meisten Menschen hier wollen das. Man beschränkt sich in der Regel auf gewisse Themen. Eine klar formulierte Frage wird auch ordentliche Antworten nach sich ziehen.

Wir bemühen uns also wirklich darum zu helfen! Dem Prozedere sind naturgemäss allerdings enge Grenzen gesetzt (ohne Inspektion ist eigentlich gar nichts so richtig möglich). Oft lässt sich auch nur der Weg als solches aufweisen. Manch eine Frage jedoch (bezüglich Medikamenten Einnahme oder Interaktionen beispielsweise), lässt sich sogar auch befriedigend beantworten. Die Antwort selbst wird immer von anderen gegengeprüft.... Also von Grundprinzip her, alles sehr sinnvoll und stimmig.

Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Weisst du, die Tatsache, das es immerhin ein Risiko gibt, etwas falsch zu machen oder schreiben ist und bleibt ein Risiko, das nicht wirklich jmd gerne eingeht. Wenn jmd antworten gibt, die Diagnosen entsprechen, würde man ja theoretisch den Arzt, dessen Fachgebiet das ist irgendwie ersetzen und das könnte bei schweren Erkrankungen sehr fatal sein.

Du kannst von Laien schwer erwarten, dass sie dir irgendeine Verdachtsdiagnose geben und wenn es dass dann nicht ist, du es falsch behandelst oder noch schlimmer machst.

Ich persönlich schreib auch nur Erfahrungswerte auf und rate in Sachen, bei denen eine ärztliche Behandlung sinnvoller wäre, als nur auf Laien Antworten zu setzen, dass ich empfehle bei genauerer Sicherheit lieber einen Facharzt zu konsultieren.

lg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

"Ich bin doch kein Arzt" ist ganz einfach nur eine Floskel. Der Befragte begründet damit weshalb er zu der Frage nichts sagen kann.

Dass Du diese Antwort auf gutefrage.net oft zu lesen bekommst, das sollte klar sein. Denn es gibt ja für alle die Gesundheit betreffenden Fragen dieses Forum hier, in dem sich nur User bzgl. der Gesundheit/Krankheit aufhalten, die entweder fragen oder antworten wollen.

Gut, manchmal verirrt sich auch hier jemand hin und gibt eine Antwort, obwohl er weder irgendwelches med. Wissen, noch entsprechende eigene Erfahrungen bzgl. der Frage gemacht hat. Das sind dann meistens diese "- geh besser mal zum Arzt -" Antworten. Kannste knicken, - ignoriere sie einfach (obwohl sie faktisch die oft einzig sinnvollen Antworten sind).

Aber die meisten der hier etablierten User sind entweder in einem med. Beruf tätig gewesen oder noch aktiv, oder es sind User die mit Erkrankungen sehr viel eigene Erfahrung gesammelt haben, weil sie fast alle Erkrankungen selber einmal gehabt haben. Und die etablierten User geben gerne bereitwillig Antwort, - sonst wären sie hier nicht online.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ich glaube manchen geht es darum,dass sie keine verantwortung dafür haben wollen. Wenn sie dir jetzt sagen du hast das und dann ist es das garnicht,könnte ja sonst was sein. Deswegen schreiben das viele. Ich zum beispiel sage immer was ich denke und schreibe darunter auch,dass ich aber kein arzt bin und man zur sicherheit lieber gehen sollte.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Man kann doch nicht sehen, was es ist, und warum es entsteht. Solche Antworten kenne ich von meinen heutigen Eltern nicht, da beide Ärzte sind. Gehe mal zu einem Arzt. Das ist ein meist freundlicher Mensch, meist im weißen oder grünen Kittel, der manchmal auch blau sein kann.

Was möchtest Du wissen?