Warum wird man ohnmächtig? Muss man zum Arzt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohnmächtig wird man, wenn das Gehirn vorübergehend nicht genügend mit Sauerstoff versorgt wird. Stresssituationen, die von Schmerzen, Angst oder Spannungen geprägt sind (Hitze, überfüllte Räume, schlechte Luft, usw.)Physische (körperliche) und psychische (seelische) BelastungEine Ohnmacht kann plötzlich auftreten. Meistens wird dem Betroffenen schwindlig und schwarz vor den Augen. Die Haut wird kreidebleich und kaltschweißig.Die Zeitspanne zwischen den ersten Symptomen und dem Bewusstseinsverlust ist extrem kurz. Deswegen ist es wichtig, sich sofort hinzulegen und falls jemand in der Nähe ist, ihn um Hilfe zu bitten. Als Erste-Hilfe-Maßnahme sollten die Beine hoch gelagert werden, damit das Blut wieder in den Kopf fließen kann.Nach einer gewöhnlichen Ohnmacht fühlt man sich unsicher und zittrig. Dabei sackt das Blut in die Beine (orthostatischer Kollaps), da die körpereigen Regulationsmechanismen außer Kraft gesetzt werden. Man sollte deshalb mit dem Aufstehen einige Minuten warten, da es sonst neuerlich zur Ohnmacht kommen kann. Eine Ohnmacht dauert üblicherweise nur kurz und der Betroffene kommt meistens wieder zu sich, wenn er liegt und die Beine hochgelagert sind. Und zum Arzt gehen ist nich immer notwendig! Deine Freundin hatte bestimmt nur einen schwachen Kreislauf und das ist ja auch kein Wunder bei diesen Temperaturunterschieden. Aber zum Arzt gehen ist dennoch nicht verkehrt und ihm von den Vorfall zu berichten. Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gesfsupport3
17.05.2011, 10:14

Liebe/r FeedBack ,

bitte achte in Zukunft darauf die Quelle anzugeben, wenn Du zitierst.

Die Beachtung der Urheberrechte ist uns wichtig. Vielleicht kannst Du diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy schauen.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße Klaus vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Wenn sie sonst keine Beschwerden hat, dann muss sie eigentlich nicht zum Arzt. Wenn ihr das jetzt aber öfter passiert, dann sollte sie sich untersuchen lassen. Meist hat man er abeinfach eine Kreislaufschwäche bedingt durch Dehydrierung, also zu wenig Flüssigkeit oder Hitze oder zu langes Stehen. Wenn der Kreislauf schwächelt, bedeutet das, dass nicht mehr genügend Blut durhc den Körper gepumpt wird. Dann wird man bleich und kippt um. Beine hoch und Wasser trinken ist dann genau das richtige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?