Warum wird man fit durch Koffein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es beeinflußt das autonome Nervensystem, in dem es anregend wirkt.Dadurch wird auch der Fettstoffwechsel angekurbelt.Der Körper schaltet auf Aktivität.Das Nervensystem wir sozusagen aktiviert,somit werden Hormone ausgeschüttet und Gefäße erweitert. Ein Zeichen für den Körper-jetzt erfolgt ein Ereignis-werde wacher!!!!

Gewöhnt man sich an Koffein?

Ich trinke einige Tassen Kaffee am Tag. Es ist auch so, dass immer Kaffee griffbereit ist. So frage ich mich, ob sich der Mensch eigentlich an Kaffee, bzw. das Koffein darin, gewöhnt. Wie siht das aus, hätte ich so etwas wie Entzugserscheinungen, wenn mal kein Kaffee da wäre?

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis die Wirkung einer Koffeintablette nachlässt?

Ich muss heute arbeiten, hatte aber morgens Kopfschmerzen, hab ich sehr selten und wenn dann halte ich es aus. Heute musste ich aber hochkonzentriert sein und hab, weil ich selbst nichts im Haus hab, meine Nachbarin gefragt. Die hat mir empfohlen, eine Kopfschmerztablette und zusätzlich eine Koffeintablette zu nehmen, das würde besser wirken. Hab ich vor zwei Stunden gemacht, weil ich heute noch ein paar Sachen erledigen muss und habe aber das Gefühl, sie wirkt erst jetzt so richtig. Ein bis zwei Stunden werd ich auch noch ein paar Sachen erledigen müssen, aber allzu spät möchte ich dann nicht ins Bett. Hab nur dummerweise nicht an die Wachmacherwirkung gedacht, mir gings nur drum das Kopfweh so schnell wie möglich weg zu bekommen. Wie lang hält denn da die Wirkung an? Müsste dann in zwei, drei Stunden wieder alles normal sein oder muss ich befürchten dann nicht einschlafen zu können?

...zur Frage

Wie kommt es, dass Kaffee mal wach und mal müde macht?

Machnmal trink ich nen Kaffee und werde wacher, manchmal - wie eben - trinke ich einen und werde schlagartig müde. Wer findet die Lösung des Rätsels?

...zur Frage

Herzrasen durch Koffein?

Hallo ich bin's mal wieder wegen meiner Herzasen Probleme (siehe etwaige andere Fragen)... Aber vielleicht komme ich dem Übel gerade selber auf die Spur... Ich hatte es heute während einer Vorlesung wieder (also jetzt das 5. Mal); allerdings ist mir diesmal kurz vorher richtig schlecht geworden und ich hatte ein sehr flaues Gefühl im Magen. Kurz davor habe ich einen Kaffe getrunken (was ich sonst eher selten tu). Dann fiel mir ein, dass ich bei einem etwas heftigeren "Anfall" vorher auf einer Feier sehr viel Cola getrunken habe, ein ander Mal war es auch wieder Kaffee und bei den übrigen Malen (das war zu Hause) habe vermutlich ich grünen Tee getrunken...

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Herzrasen (+ Übelkeit) und Koffein? Kann es sein, dass ich plötzlich kein Koffein (o.ä.?) vertrage?

Natürlich werde ich diese Getränke jetzt selber weg lassen, aber mich interessiert es rein biologisch, ob das eine Erklärung sein kann.

Danke fürs erneute Lesen! :)

PS.: Den Gedanken zur Histamin Intoleranz werde ich natürlich auch weiterverfolgen :)

...zur Frage

Wirkt Hyposensibilisierung auch bei Tierhaaren

Ein Bekannter hat mich heute gefragt, ob man eigentlich auch eine Hyposensibilisierung bei Tierhaarallergie durchführen könne. Seine neue Freundin hat nämlich eine Katze und er ist gegen die Haare allergisch. Ich konnte es ihm nicht beantworten und gebe die Frage an euch weiter. Ist eine Hyposensibilisierung auch bei Tierhaarallergie erfolgsversprechend?

...zur Frage

Warum schadet das Koffein aus Grünem Tee der Haut nicht,wenn es das aus Kaffee doch auch tut?

Guten Abend,

ich weiß,dass das Koffein aus Grünem Tee an die Gerbstoffe gebunden ist und deswegen langsamer und gleichmäßiger ins Blut übergeht.
Ich weiß auch,dass Grüner Tee viele sekundäre Pflanzenstoffe und davon vor allem Catechine enthält,die freie Radikale fangen und somit der vorzeitigen Hautalterung vorbeugen.

Aber das sind ja noch keine Gründe,wieso das Koffein nicht trotzdem,genauso wie das aus Kaffee,der Haut schaden sollte.

Und ich weiß auch,dass Koffein äußerlich angewandt der Haut gut tut,aber das meine ich nicht.
UND ich weiß auch:),dass Kaffee heute als gesund angesehen wird.Und das glaube ich ja auch.Auf das frühere Argument mit der Schwächung des Bindegewebes,der vorzeitigen Hautalterung usw. wird aber dann ja einfach nicht mehr eingegangen.Daran hat sich ja auch aus wissenschaftlicher Sicht dann wohl auch nichts geändert,oder?

Und deswegen nochmal meine Frage: Warum sollte das Koffein aus dem Grünen Tee denn dann gesünder/weniger schädlich sein (für unsere Haut) als das aus Kaffee?
Oder: Warum sollte das aus Kaffee ungesünder/schädlicher sein als das aus Grünem Tee?

Kennt sich denn da vielleicht jemand aus oder hat eine Idee?

Ganz lieben Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?