Warum werden Beinhaare nach Rasur schwärzer?

1 Antwort

Bei der Rasur werden die Haare nur abgeschnitten und das stärkt die Haare und fördert auch den Wuchs. Ich würde dir empfehlen zu epilieren. Das tut am Anfang zwar richtig weh, aber da die Haare mit der Zeit dünner und die Wurzel schwächer wird, lässt sich das dann immer besser aushalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Haare nicht so schnell nachwachsen und du diesen dunklen Schatten unter der Haut nicht mehr hast. Epilierer kosten auch nicht viel Geld, die Investition lohnt sich!

Ist ein schwarzer Fleck abgestorbenes Gewebe?

Ich bin gestürzt und auf meinem Oberschenkel ist jetzt die Haut ganz schwarz. Ist das dann abgestorbenes Gewebe? Geht das wieder zurück?

...zur Frage

Kann Johannisbeersaft schwarzen Stuhl machen?

Kann es vom Johannisbeersaft kommen, dass man schwarzen Stuhl hat?

...zur Frage

Schwarze Flecken und Streifen am Körper

Habe Nachts sehr starken Juckreiz gehabt einige tage darauf erschienen am Hals, entlang des BHs und unter der Brust schwarze Streifen. Diese habe ich auch in den Achseln und den ellbogen und sie gehn nicht mehr weg. Bitte helft mir weiter: WaS IST DAS???

...zur Frage

Zeh fault?

Hallo ich habe eine Frage. Seit einen Monat ist mir jemand bei Fußball auf den Zeh getreten und dann ist der Nagel abgegangen. An einer kleinen Stelle sehe ich schon seit 4 Tagen etwas braun(dunkles) am Zeh. Es kam ganz plötzlich jz hab ich das Gefühl das es größer wird. Aber weh tut es nicht! Kann das sein, dass mein Zeh fault und man ihn dann ampotieren muss? Ich gehe schon in 3 Tagen zum Arzt

...zur Frage

Schwarze Punkte auf Zähnen?

Sie sind winzig und vergrößern sich auch nicht. Muss das immer gleich Karies oder Vorstufen davon sein? Man hat auch keine Schmerzen davon..

...zur Frage

Nächtliche Panik / Schlafparalyse? Bitte um Hilfe!!!

Also ich hatte letzte Nacht ziemliche Probleme beim Einschlafen, war nicht sonderlich müde und lag ca. 1 Stunde im Bett bis ich eingeschlafen bin. Eine halbe Stunde später bin ich plötzlich aufgewacht, voller Panik und ich glaube ich konnte mich nicht bewegen, kann mich aber nicht wirklich daran erinnern. Ich weiß, dass ich versucht habe meine Augen zu öffnen aber nicht konnte und in meinem Kopf hat es sich angefühlt als würde es immer schwärzer werden, als würde ich "versinken", ich kann das sehr schlecht beschreiben, fast so als würde ich ohnmächtig werden. MIr war glaube ich nicht wirklich schwindelig aber ich hatte dieses Gefühl ähnlich wie bei einer Narkose, wenn man nicht dagegen ankämpfen kann, dass alles schwer wird und man wegdriftet. Ich habe jetzt mal gegoogelt und ich weiß nicht ob es vielleicht Schlafparalyse ist oder Panikattacken. Die habe ich häufiger auch tagsüber, bisher noch nicht nachts. Ich habe auch ein Geräusch gehört und dachte es wären Wildschweine, weil die öfter bei uns im Garten sind und konnte mich dann absolut nicht bewegen bei dem Gedanken, dass da vielleicht welche sind. Ich glaube ich hab dann noch nachgeguckt, aus dem Fenster, kann mich allerdings nicht genau erinnern. Bin dann kurz danach nochmal eingeschlafen aber dann nochmal aufgewacht mit dem selben Gefühl, glaube ich. Ich kann mich an nicht viel erinnern und nicht besonders deutlich aber habe wirklich Angst jetzt nochmal schlafen zu gehen. Danke schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?