Warum verweigert die Psychiatrie einen Augenarztbesuch?

6 Antworten

Bist du aus Krankheit in der Psychiatrie als geschlossene Anstalt, das heißt, du kommst nicht raus, ist es häufig ein Problem des Personals, dass Leute zu einem Facharzt kommen. Spreche bei der Visitte nicht das Pflegepersonal an, sondern den Arzt oder Ärztin. Übrigens ein Arzt, egal ob Psychiater oder anderer Arzt muss in der Augenheilkunde Grundkenntnisse in den ersten 6 Jahren seines Medizinstudiums erlangt haben. Psychiater kam erst nach dem 6. Jahr vom Studium.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Eigentlich sollte es doch konziliarisch möglich sein, wenn eine Augenklinik oder ähnliches an dieser Klinik angeschlossen ist. Aber das ist meist nur bei Unikliniken der Fall. Wie ist das bei Dir? Sind dort mehrere Kliniken angeschlossen? Auf eigene Faust kannst Du nicht zu irgendeinem niedergelassenen Augenarzt.

Wieso kann jemand nicht auf eigene Faust zu einem Augenarzt? Ich brauchte in meinem ganzen Leben noch nie eine Überweisung für den Augenarzt.

Wenn der FS allerdings in einer geschlossenen Anstalt sitzen sollte, dann hättest Du recht.

2
@Winherby

Wenn du stationär im Krankenhaus bist (und da zählt eine stationär-psychiatrische Behandlung dazu), ist das Aufsuchen eines niedergelassenen Arztes zusätzlich nicht auf eigene Faust möglich. Ich denke, das war damit gemeint.

4

Darum hoffe ich ich werde bald entlassen.

0
@Hamaribos62

Wenn es dich beeinträchtigt müssen die für eine Behandlung sorgen. Notfalls in Begleitung.

0

man darf nicht bei einem Psychiatrischen Aufenthalt ohne Erlaubnis vom Psychiater nicht zum Ambulanten Arzt, weil das die Krankenkasse nicht die Kosten übernehmt. so weit ich weiß. so wurde es mir in der Psychiatrie es mir gesagt.

1

Warum die Mitarbeiter Dir dies verweigern, wird Dir hier niemand beantworten können. Du müsstest diese nach dem Grund fragen !! Ob deren Verhalten korrekt ist, kann man leider auch nicht beurteilen, ohne den Grund zu kennen.

Aber wenn Du nicht in einer geschlossenen Abteilung bist, könntest Du doch zu einem Augenarzt gehen.

Gibt es dort auch nicht die Möglichkeit eines Konsiliar-Besuchs eines Augenarztes ?

Normalerweise kommt der Augenarzt nach Bedarf. Vielleicht glaubt man Dir nicht.

Die Aussage der Klinik ist so nicht korrekt. Es gibt grundsätzlich schon die Möglichkeit, dich anderen Fachärzten vorzustellen. Da liegt das Problem wohl eher im Wollen.

Von wem stammt denn die Aussage, das ginge nicht?

Von einer dort anwesenden Ärztin.

0
@Hamaribos62

Dann würde ich einfach nochmal nachhaken. Ein Assistenzarzt hat meistens einfach noch nicht so viel Erfahrung. Es ist aber Unsinn, dass die jegliche medizinische Versorgung verwehrt wird, so lange du in der Psychiatrie bist.

Jemand, der bspw. sich selbst verletzt und genäht werden muss, muss auch einem Chirurgen vorgestellt werden. Oder wenn die Blutwerte nicht ganz in Ordnung sind, wird ein Internist hinzugezogen. Das ist bei den Augen nichts anderes.

0
@Hamaribos62

Ähm, nein. Das hat nichts mit der Dringlichkeit zu tun. Warum redest du nicht mal mit dem Oberarzt?

0
@francis1505

Bzw anders ausgedrückt: du willst ja jetzt nicht zu einer reinen Vorsorgeuntersuchung, dann würde ich das verstehen. Dennoch ist die Aussage, das ginge nicht, schlichtweg falsch. Da steckt eher die Faulheit oder die Unwissenheit des Arztes dahinter.

0
@francis1505

Weil der Oberarzt selten Zeit hat und am Wochenende nicht da ist.

0
@Hamaribos62

Also wenn du so dringend zum Augenarzt möchtest, musst du dich da schon auch selber ein wenig darum kümmern. Die Aussage, es ginge nicht stammt also von einem Assistenzarzt, richtig? Dann wäre der nächste Schritt der Oberarzt. Am Wochenende wird auch der nichts in die Wege leiten, aber am Montag solltest du vielleicht mal auf ein Gespräch bestehen. Ein bisschen Eigenverantwortung musst du da schon haben. Das klingt jetzt hart, aber es ist nunmal so.

0
@francis1505

Was soll denn der gross machen wenn es hiesse die Krankenkasse übernehme es nicht?

0
@Hamaribos62

Nochmal die Frage: Wer behauptet das denn? In welcher Funktion ist dieser Arzt, der diese Behauptung aufstellt? Wenn man dir alles aus der Nase ziehen muss, wird es echt mühselig, dir zu helfen.

0
@francis1505

Ich weiss es selbst nicht genau. Dieser Arzt hat aber mir ganz kurz in die Augen geleuchtet und ganz kurz meine Sehfähigkeit getestet. Ich vermute Assistenzarzt.

0
@Hamaribos62

Das Problem liegt ein bisschen in der Finanzierung. Die Kasse zahlt das tatsächlich nicht, was aber nicht heißt, dass sie es dir pauschal verweigern können.
Die Klinik bekommt für dich einen bestimmten Betrag an Geld, davon muss sie alles zahlen: die Pflege, die Therapien, die Ärzte, das Essen usw. Wenn du nun eine Untersuchung brauchst, die die Klinik selber nicht durchführen kann, muss die Klinik diese aus ihrer Tasche bezahlen. Das dürfte der Grund sein, warum sie nein sagen.
Aber das heißt nicht, dass sie die sämtliche weiteren Behandlungen bei anderen Fachärzten einfach verweigern können. Du hast Beschwerden, die möglicherweise einer Abklärung bedürfen (dafür ist deine Beschreibung oben zu schwammig) und dann hat die Klinik dafür zu sorgen, dass du auch einen Termin bekommst. An deiner Stelle würde ich denen wirklich nochmal ordentlich auf den Sack gehen und v. a. mal direkt den Oberarzt befragen. Der Assistenzarzt alleine hat in solchen Angelegenheiten nämlich nur bedingt die alleinige Entscheidungsfreiheit.

0
@francis1505

Nur wenn ich noch lange bleibe. Wenn der Austritt wirklich nächste oder übernächste Woche ist dann kann ich noch warten oder?

0
@francis1505

Wenn es schlimmer wird werde ich es nochmals ansprechen. Oder wenn es doch nicht klappt mit dem Austritt in den nächsten Tagen.

0

Was möchtest Du wissen?