Warum verursachen Hülsenfrüchte Blähungen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hülsenfrüchte enthalten - wie auch Kohlgemüse oder Vollkornprodukte - hochmolekulare Kohlenhydrate, die vom Körper nicht oder nur schlecht verdaut werden. Erst die Bakterien im Dickdarm können diese Ballaststoffe mit ihren Enzymen so weit abbauen, dass sie über die Schleimhaut ins Blut gelangen und so zur Energiegewinnung beitragen können. Verantwortlich für die Blähungen sind unverdauliche Ballaststoffe. Spezielle Darmbakterien bauen diese ab und produzieren dabei Darmgase.

http://gesundheit.webmaster-verzeichnis.de/category/blahungen/

Kann man sich an Hülsenfrüchte gewöhnen?

Kann man sich eigentlich verdauungstechnisch an Hülsenfrüchte gewöhnen? Ich vertrage das eigentlich nicht und es führt bei mir regelmäßig zu starken Blähungen. Meine Freundin isst das aber so gerne und deshalb kommt es immer mal wieder dazu, dass wir das essen, kann da irgendwann eine Gewöhnung eintreten, dass man keine Blähungen mehr hat?

...zur Frage

Woher können Blähungen kommen, wenn man beim Essen schon immer genau aufpasst?

Ich habe oft abends Blähungen, obwohl ich kaum Hülsenfrüchte zu mir nehme. Auch Süßstoffe meide ich und Rohkost kommt so gut wie nie auf den Tisch. Woher können Blähungen noch kommen?

...zur Frage

Blähungen von Trauben?

Jedes Mal wenn ich diesen Sommer Trauben gegessen habe, hatte ich ein paar Stunden später starke Blähungen. Was an den Trauben könnte ich nicht vertragen? Oder kann man nicht sagen, dass es von den Trauben kommt, wenn die Blähungen schon eine Stunde nach dem Essen eingesetzt haben?

...zur Frage

Wieso grummelt der Magen immer so?

Ich habe oft nach dem Essen so ein grummeln und gurgeln im Magen, bzw. Darm, ich habe keine Blähungen oder Schmerzen aber manchmal ist das schon störend. Woher kommt das und was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Wie kann man Blähungen nach dem Genuß von Hülsenfrüchten vermeiden?

Ich esse eigentlich ganz gerne Bohnen, Linsen und ähnlichs, Hülsenfrüchte eben. Der Nachteil ist eindeutig, dass ich handfeste Blähungen davon bekomme. Was kann ich tun, um sie zu vermeiden oder wenigstens schnell wieder los zu werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?