Warum vertrauen viele Ärzte mehr irgendwelchen Werten als meiner Aussage?


02.10.2021, 23:29

Geht es anderen auch so, dass einem nicht geglaubt wird sondern nur irgendwelchen Werten?


02.10.2021, 23:35

Ein Arzt wollte sogar die Psycho-Schiene fahren und mich in die Psychiatrie sperren. So ein gefährlicher Pfuscher, bin da nie wieder hingegangen. Eine Frechheit was da für Ärzte rumlaufen.

Zum Glück habe ich dann von einen anderen Arzt die Asthma Sprays bekommen.

3 Antworten

Ärzte vertrauen deswegen auf objektive Untersuchungsergebnisse manchmal mehr als auf die Aussagen der Patienten, weil die apparativen Untersuchungen wirklich ein objektives Bild zeigen. Wenn ein Patient seine Beschwerden schildert, dann ist das komplett subjektiv, so wie der Patient es empfindet. Aber da liegt eben das Problem: der eine Patient ist vielleicht etwas wehleidig und übertreibt sehr schnell, manche sind schon bei einem leichten Schnupfen totkrank. Andersrum gibt es auch Patienten, die sagen, es geht mir gut, sind aber sehr schwer krank, aber sie spielen es runter.

Der eine äußert vielleicht schwerste Schmerzen und braucht starke Schmerzmittel, wohingegen der andere bei gleichem Bild sagt, da ist doch nichts.

Und deshalb ist es für den Arzt wichtig, auch unabhängig von den individuellen Schilderungen neutrale Ergebnisse zu erheben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ärzte vertrauen darauf mehr da Menschen gern übertreiben ,reinsteigern oder sich Sachen gern einreden.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Werte sind objektiv, deine Befindlichkeiten sind subjektiv. Freue dich, einen besseren Arzt gefunden zu haben...

Woher ich das weiß:Beruf – Mein ausgeübter Beruf im Krankenhaus

Was möchtest Du wissen?