Warum vertragen Asiaten keinen Alkohol?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Achtzig Prozent der Asiaten teilen ein Problem, sie vertragen Alkohol sehr schlecht. Diese Asiaten haben ein Enzym in der Alkohol-Abbaukette, das anders arbeitet als das der meisten Europäer. Normalerweise beseitigt es das sehr giftige Zwischenprodukt Acetaldehyd schnell. Doch das Enzym der Asiaten arbeitet genetisch bedingt langsamer und es kommt zu größeren Konzentrationen des Gifts im Körper. Es weitet die Adern – daher der rote Kopf. Der Körper wehrt sich dagegen mit Übelkeit. So wird das Alkoholtrinken zur Qual. Dementsprechend gering ist unter Asiaten Alkoholismus verbreitet. Einige Therapie-Medikamente für Alkoholiker arbeiten nach dem gleichen Prinzip: Das Medikament sorgt dafür, dass Acetaldehyd langsamer abgebaut wird.

http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2004/0210/004_alkohol.jsp

Genau weiß ich es nicht, aber denen fehlt irgendein Enzym zum Abbau, wie du schon vermutet hast!

Soweit ich weiß, liegt das an einem Enzym, dass den Alkoholabbau unterstützt. Die Asiaten haben, genetisch bedingt, weniger von diesem Enzym, der Alkohol baut sich bei ihnen schlechter ab und sie leiden stärker unter den Folgen des Alkohols.

Was möchtest Du wissen?