Warum tritt Neurodermitis häufig an Ellenbogen und Gelenkfalten auf?

3 Antworten

Neurodermitis tritt an der Stelle auf, wo der meiste "Stress für den Körper" ist. An Falten sind manchmal sowieso schlechte Bedingungen für die Haut, weil wenig Luft herankommt und der Schweiß da vermehrt auftritt.

Es gibt auch Leute, wo die Ausschläge mehr auf dem Schienbein und Arm sitzen. Oder auf auf der Hand.

Die Haut wird innerhalb von 27 Tage runderneuert (das ist übrigens auch die Zeit der Sonnenbräune). Dauernd wird irgendwo neue Haut hergestellt, und wenn die inneren Bedingungen nicht stimmen (normalerweise ist zuwenig an den acht B-Vitaminen da, oder sie werden nicht richtig aufgenommen vom Darm), dann klappt das nicht so richtig mit der Herstellung der neuen Haut. Führe die B-Vitamine zu und sorge für eine gute Darmflora, (dazu gehört auch das absolute Vermeiden von Säuren und Alkohol!), dann bessert sich das schlagartig!

Hallo, das liegt daran, dass die Haut in der Ellenbeuge und in der Kniekehle dünner und sehr empfindlich ist. Das ist ja auch der Grund, dass man neue Kosmetika erstmal vorsichtig in der Ellenbeuge ausprobieren soll. Tritt dann keine Unverträglichkeit auf, kann man davon ausgehen, dass man dieses Produkt verträgt. Grüße Gerda

Das sind die Stellen, da ist die Haut dünner und empfindlicher. Wobei ich auch schon Neurodermitis an Bauch und im Gesicht gesehen habe. Und das war auch nicht gerade wenig. Die Menschen, die mit Neurodermitis geplagt sind, die sind wirklich arm dran.

Gib ihnen mal den Tip aus meiner Antwort, dann ist der ganze Spuk in wenigen Wochen absolut weg. Der Juckreiz verschwindet schon in 1-2 Tagen.

0

Raueh Ellenbogen - was hilft?

Die Haut am Ellenbogen ist bei mir so rauh, dass sie sich mittlerweile gerötet hat und sehr stark juckt. Cremes machen es nur schlimmer. Weiß jemand, was da helfen könnte?

...zur Frage

Anfangsstadium des weißen Hautkrebses?

Ich hatte/habe am Ellenbogen jeweils so ein roten Fleck gehabt, der gejuckt hat, also bin ich zum Hautarzt gegangen, doch der hat sich meiner Meinung nach, nicht richtig angeschaut. Sondern hat mir einfach so ein 30 Euro Mittel aufgeschrieben, heißt glaub Lipolotion. Habe das natürlich gekauft und jeden Tag draufgetan, ist auch besser geworden und enthält kein Cortison. Nun verschwinden geht es dennoch nicht, obwohl ich schon seit fast nem Monat die Stellen jeden Tag eincreme. Dann bin ich im Internet auf das Thema "heller hautkrebs" zugestoßen und bin verblüfft wie ähnlich das aussehen kann. Allmählich zweifle ich dem Hautarzt seiner Diagnose nach, habe ich einfach raue, rote, trockene Stellen oder leichte Psoriasis. Aber es schuppt sich ja nicht... Ein Bild: http://www.abload.de/img/unbenanntjql7.png Was meint ihr dazu? Kann das tatsächlich der Vorbote von Hautkrebs sein, bin hellhäutig und war im Sommer zwei Wochen in Spanien wo ich mir auch mal nen leichten Sonnenbrand geholt habe und zwar genau bei den zwei ellenbogen, trotz intensiver Sonnencreme.

...zur Frage

Wieso habe ich plötzlich so schuppige Ellenbogen?

Ich habe vor einiger Zeit festgestellt, dass meine Ellenbogen total schuppig sind. Eincremen hilft aber irgendwie garnicht. Ich habe das Gefühl es wird eher schlimmer. Es tut auch leicht weh. Könnt ihr mir weiterhelfen? Woher kommt das?

...zur Frage

Warum soll man keine Medikamente mit Milch einnehmen

Mir wurde schon ganz früh von meiner Mutter beigebracht, dass man weder Medikamente noch andere Tabletten, z.B. Vitamine mit Milch einnehmen soll. Ich habe das nun auch schon desöfteren gehört. Stimmt das, womit hängt das zusammen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?