Warum tritt meine Vene am Bein hervor?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Herzlichen Glückwunsch" zur ersten Krampfader, die vermutlich nicht allein bleiben wird. :o(

Du hast recht, Mitte 20 und schon Venenprobleme ist ungewöhnlich, aber nicht unmöglich. Wie sieht es denn in Deiner näheren Verwandschaft aus? Die Veranlagung für schwaches Bindegewebe wird leider vererbt.

Umso wichtiger ist, dass Du zu einem Phlebologen gehst - Du brauchst quasi einen "Status", der per Dopplersono schnell und schmerzlos ermittelt werden kann. Danach weisst Du mehr, z. B., ob Deine Krampfader ein "Ausreisser" ist, oder ob sich da bei Dir schon was anbahnt.

Der Phlebologe kann Dir auch sagen, ob und wie Du das Ding schnellstmöglich weg bekommst - unabhängig davon, ob Du bereits eine Venenschwäche hast oder nicht.

Zu einer Vorsorge Untersuchung solltest du damit, aber ohne große Ängste zu haben. Frauen und ein voran geschrittenes Alters begünstigen Krampfadern, eine herausstechende Vene die häufig in den unteren Extremitäten auf tritt, weil es weiter weg vom Herzen weg ist. Nähere Infos wenn du Zeit hast, kannst du auch hier nachlesen: http://www.oegangiologie.at/38-krampfadern-venen/

Wo eine Krampfader auftaucht kann eine andere nicht weit sein..., zu den vorbeugenden Maßnahmen zählt neben einer gesunden Ernährung, nicht zu viel von allem (Fett, Zucker,...), regelmäßige Bewegung, abspritzen der Beine mit kalten Wasser ("schmerzhaft" kalt) oder auch Stütz- und Kompressionsstrümpfe, je nachdem wo die betroffene Stelle ist.

Was möchtest Du wissen?