Warum steigt mein Blutdruck beim Abnehmen?

1 Antwort

Es ist normal, daß der Blutdruck am Morgen ansteigt. So normal, daß man sagt: Wenn man um 4 Uhr aufwacht, ist es der Blutdruck (zwischen 2°° /oder1°°/ und 3°° ist es die Leber) .

Dann solltest Du aufstehen und Dich etwas bewegen, denn im Liegen steigt er nur noch mehr. Warum er allerdings so sehr ansteigt, daß Du aufwachst - was ist denn drin in Almased? Such mal nach den Inhaltsstoffen und sieh nach, ob da etwas blutdrucksteigerndes dabei ist.

Danke, Hooks! Jetzt werde ich mal nachforschen, Gruß, Sonwik

0

Lohnt sich abnehmen, wenn man bereits einen erhöhten Blutdruck hat?

Kann man den Blutdruck durch abnehmen noch senken, wenn man bereits einen ehöhten Blutdruck hat? Oder hilft das nur vorbeugend, um nicht irgendwann mal Bluthochdruck zu bekommen?

...zur Frage

Nach dem Frühstück und Mittag bekomme ich Herzklopfen und Blutdruck anstieg

Nach den ersten beiden Mahlzeiten 9 .°° 12.°° uhr bekomme ich Herzklopfen der Blutdruck steigt an.Nach ca. 2 Stunden hat sich das System wieder reguliert.

...zur Frage

Was denn nun ... viel oder wenig trinken? Bin im Zwiespalt, was besser ist.

Zur Erklärung. Ich bin - leider - stark übergewichtig, derzeit klappt es aber ganz gut mit dem Abnehmen. Um Hungergefühle zu unterdrücken, und weil man es sowieso immer empfohlen bekommt, trinke ich über den Tag verteilt sehr viel Mineralwasser (so um die 3 Liter mindestens, oft auch mehr).

Jetzt habe ich aber seit neuestem auch schwankenden Blutdruck, der immer wieder in den ungesunden, hohen Bereich hineinläuft. Und da habe ich jetzt gelesen, dass man dann nur ganz wenig trinken soll (weil die Flüssigkeit wohl zusätzlich den Blutdruck erhöht).

Nun bin ich verwirrt. Was ist denn jetzt gut? Viel trinken oder wenig? Oder ist das wiederum abhängig vom Blutdruck, d.h. bei normalem Blutdruck viel trinken? Aber erhöht das dann nicht den Druck? Ist dann viel trinken nicht eigentlich grundsätzlich nur suboptimal? Seufz ....

...zur Frage

Hoher Blutdruck: wie kann ich den in den Griff bekommen?

ich habe seid 1994 hohen blutdruck . damals war er kaum einstellbar ,auch nicht im krankenhaus . dann regelte sich alles und er lag durch medikamente im ziemlich normalem bereich .

heute bin ich 65 ,und er spielt wieder verrückt . ich nehme candecor16 plus am morgen und soll abends candecor 16 nehmen -- bis vor wochen hatte ich nur morgens candecor 16 plus genommen und abends amlodipin 10 bzw. einen tag 5 und dann wieder 10 mg am abend -

da meiner neuen ärztin der blutdruck damit nicht gefiel-- er war am morgen vor dem blutabnehmen afu 180 zu 90 gestiegen und blieb bei de r anschließenden besprechung auch in dem bereich .

also wurde ich umgestellt. mit dem ergebnis -- er hat sich fast nicht geändert. morgends lieg ich um die 140-160 /65 /70 tagsüber um die 135/65 bis 140/70 -- puls immer so um die 65-70

und am abend ,wenn ich die tbl um 18.00 uhr genommen habe ,habe ich um 19.00 uhr einen blutdruck von 190/ 70 /65 - egal ob ich ne 8ter ode r ne 16er tbl. genommen habe , der druck bleibt hoch auch ,noch um 21 .00 uhr --

das mach t mich kirre. ich kann mich auf mich nicht mehr verlassen -tagsüber ist alles okay und genau am abend ,wenn ich zur ruhe komme ,dann steigt der in die höhe und die medis sind ausgereizt ,denn mehr als 2x 16er kann ich nicht nehmen .

woran kann das denn liegen ? ich verzweifle langsam und neige dazu weinkrämpfe zu bekommen und depressiv zu reagieren . was ich nicht bin. ich bin eher ein mensch , der ruhig und gelassen reagiert und auch ein fröhliches freundliches wesen hat -- nur dieser verdammte blutdruck macht mich noch verrückt --

kennt das auch jemand und kannmir sagen ,wie er damit umgegangen ist ?

jetzt hab ich aber nen langen text abgegeben-- nich t böse sein -mußte mal sein ,danke !!

...zur Frage

Sind reine Eiweißshakes besser, als andere Formulardrinks?

Ich bin einige Kilo zu schwer (etwa 25kg) und möchte darum zwar langandauernd aber dennoch schnell abnehmen. Darum habe ich mich über Formulardiäten informiert, bei denen ich Stückweise immer wieder eine Mahlzeit neu einführe und die anderen Mahlzeiten durch einen Drink ersetze. Sind reine Eiweißshakes (z.B. Almased) besser als andere (z.B. Herbalife)?

Gehe ich dem Jojo-Effekt aus dem Weg, wenn ich Mahlzeiten Schrittweise wieder neue einführe? Also von "nur Shakes" auf "Essen mit mal einem Shake"?

...zur Frage

Wie viel muss man abnehmen, damit der Blutdruck sich verbessert?

Bei 2 meiner letzten Untersuchungen hatte ich einen leicht erhöhten Blutdruck, wie die Arzthelferin sagte. Ich habe etwas Übergewicht (BMI von 27) und würde gerne abnehmen. Aber wie viele Kilo müssen purzeln, damit sich das in meinem Blutdruck bemerkbar macht? Könnt ihr mir da von euren Erfahrungen berichten? Bestimmt gibt es da keine genaue Zahl, aber vielleicht kann ich mir eine ungefähre Hausnummer aus euren Daten basteln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?