Warum steigt mein Blutdruck beim Abnehmen?

1 Antwort

Es ist normal, daß der Blutdruck am Morgen ansteigt. So normal, daß man sagt: Wenn man um 4 Uhr aufwacht, ist es der Blutdruck (zwischen 2°° /oder1°°/ und 3°° ist es die Leber) .

Dann solltest Du aufstehen und Dich etwas bewegen, denn im Liegen steigt er nur noch mehr. Warum er allerdings so sehr ansteigt, daß Du aufwachst - was ist denn drin in Almased? Such mal nach den Inhaltsstoffen und sieh nach, ob da etwas blutdrucksteigerndes dabei ist.

2

Danke, Hooks! Jetzt werde ich mal nachforschen, Gruß, Sonwik

0

Hoher Puls und Schwindel bei normalem Blutdruck - worauf passen die Symptome?

Hallo Kurz zu mir ich bin 31 jahre habe starkes übergewicht und mochte auch gerne abnehmen jedoch habe ich schon alles versucht und nichts klappt ich nehme nicht zu aber auch nicht ab.

Dann kommt jetzt auch noch mein problem mein Ruhepuls ist immer über 95 manchmal sogar über 100, mein blutdruck dagegen ist völlig normal 120/70 dazu kommt das ich auch zeitweise ein ziehen in der linken brust habe und mir ist zeitweise total schwindelig.

War schon vermehrt beim arzt. ekg war immer ok und langzeit Blutdruck auch. Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll und vorallem mit welcher sportart ich abnehmen kann ohne das ich ständig herzrasen bekomme und mir extrem schwindelig wird.

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

Achso ich gehe teilzeit arbeiten und habe ein 2 jähriges Kind

Vielen dank schon mal für eure hilfe

...zur Frage

Ist dieser Blutdruck normal.????

Max: 140 Min: 120

Info: Mädchen, 14 Jahre, 166 cm groß, 62,4 kg

Ist da dieser Blutdruck normal??? Wenn Nein, dann welcher wäre normal und was soll ich tun???

VLG Niici

...zur Frage

Lohnt sich abnehmen, wenn man bereits einen erhöhten Blutdruck hat?

Kann man den Blutdruck durch abnehmen noch senken, wenn man bereits einen ehöhten Blutdruck hat? Oder hilft das nur vorbeugend, um nicht irgendwann mal Bluthochdruck zu bekommen?

...zur Frage

Ich war zur Pulswellengeschwindigkeit- Messung. Dabei wurde festgestellt, das meine Blutgefäße 9 Jahre älter sind als mein Alter: Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Wer kann mir zu meinen Blutdruckwerten einen Rat geben?

Hallo,

da ich einen sehr hohen Blutdruck hatte - 187/93 und höher, wurde dieser innerhalb der letzten beiden Jahre mit Blutdrucksenker eingestellt. Eine ganze Zeit lang musste ich morgens 80 mg und abends 40 mg Valsartan einnehmen.

In letzter Zeit habe ich durch Ernährungsumstellung ordentlich abgenommen und somit konnte auch die Dosierung von Valsartan auf morgens 40 mg gesenkt werden.

Meine jetzigen Blutdruckwerte irritieren mich.

Morgens 105/58 118/59 110/61 112/65 118/64

Abends 127/74 139/67 145/82 129/69 117/59

Überall, wo ich nachlese, wird der untere Wert mit 80 angegeben und ich habe sehr oft einen unteren Wert unter 60. Ist dies immer noch in Ordnung? Hoffe es kann mir jemand raten damit ich nicht schon wieder zum Arzt muss.

Bekannt ist mir, dass der Blutdruck am Morgen schon etwas niedrig ist, aber wenn er morgens höher ist, dann steigt er bis zum Abend viel zu hoch. So aber hält er sich in Grenzen.

Habe auch schon versucht, die 40 mg Valsartan am Mittag oder Abend zu nehmen, aber das klappt nicht so richtig, da dann der Blutdruck am Abend wieder zu hoch ist. Also muss ich am Morgen schon Blutdrucksenker nehmen, obwohl der Blutdruck doch eher schon niedrig ist.

Irgendwie komme ich immer wieder ins Zweifeln, doch der Arzt meint nur, dass andere Leute viel höher dosierten Blutdrucksenker nehmen müssen und ich hätte ja schon fast eine homöopatische Dosierung.

Hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt ansonsten bitte ich um Entschuldigung.

Für eine Antwort danke ich im voraus Sallychris

...zur Frage

Blutdruck daheim messen?

Hallo, hat hier jemand Erfahrungen mit Blutdruckmessen daheim? Und ist das genauso zuverlässig wie beim Arzt? Sollte man ein teures Gerät kaufen, oder liefern die günstigen die selben Ergebnisse?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?