Warum soll man Säure im Körper abbauen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Je mehr saure bzw. säurebildende Nahrung und davon essen wir meistens viel zuviel, aufgenommen wird, um so mehr basische Mineralstoffe muss der Körper bereitstellen. Solche basischen Mineralstoffe sind Kalzium, Kalium und Magnesium. Auch die Spurenelemente Kupfer, Eisen und Mangan sind basisch, sauer reagieren anderseits Schwefel, Phosphor, Chlor, Fluor, Jod und Silizium. Wenn nun aber die basischen Mineralstoffe angesichts zuviel saurer oder säurebildender Nahrung zu knapp werden, holt sich der Organismus zum Beispiel das Kalzium aus den Zellen, dem Gewebe und den Knochen. Die Folge ist eine schleichende Schwächung des Knochenbaus und der allgemeinen Abwehrkraft. Das kann übermässige Müdigkeit, empfindliches Zahnfleisch, Karies, Zahnverfall bis hin zu Gelenkbeschwerden, Rheuma, Arthritis und übermässige Entzündungsanfälligkeit zur Folge haben. Als weitere Notmassnahme zur Entsäuerung des Bindegewebes greift der Körper auf die Erhöhung des Blutdrucks zurück. Freie Säuren werden vom Bindegewebe wieder ins Blut gebracht und dann durch die Nieren gepresst. Es entsteht dann ein hochgradig saurer Harn, der Schmerz und Entzündung verursachen kann. Statt Tabeltten zu schlucken ist es sinnvoller basenreiche Nahrung zu sich zu nehmen.

http://www.avogel.de/extras/saeuren-basen-haushalt/saeuren_basen.php

Was möchtest Du wissen?