Warum soll man Möhren mit Butter essen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das in Möhren enthaltene Vitamin A ist fettlöslich, d.h. es wird besser mit Fett in den Körper aufgenommen. Die Möhren gehören zu wenigen Gemüsesorten, die Vitamine besser abgeben, wenn sie gekocht sind, weil so die harte "Schale" des Beta-Carotin geknackt wird und Beta-Carotin ist die Vorstufe von Vitamin A. Also am besten gekochte Möhren mit etwas Fett (-:

Du brauchst nicht extra Butter oder Fett dazugeben, denn unser Körper hat ja bei normaler Mischkost ungesättigte Fettsäuren, und mit diesen gehen die fettlöslichen Vitamine eine Verbindung ein. schöne grüße bonifaz

trotzdem ist es besser, ein wenig!!! Öl oder auch Butter zu den Karotten zu geben. Dann geht es schneller. Nicht jeder ernährt sich so ausgewogen, dass er ausreichend ungesättigte Fette im Körper hat. LG

0

Hallo, damit Vitamin A durch Provitamin A, welches in den Möhren enthalten ist (Beta-Carotin genannt) in Verbindung mit Fett gebildet werden kann. Gruß kujo37

hallööchen, weil "man" früher glaubte und auch heute noch viele glauben, dass wir fett dazutun müssen, damit die fettlöslichen vitamine nutzbar werden...!!! alles gute

und was glaubst du?

0
@diaetfrust1

hallööchen, bonifaz hat es richtig erklärt. und glaube mir, unser intelligenter körper braucht kein von menschenhand hergestelltes produkt, wie z.b. butter, um fettlösliche vitamine zu verwerten. alles gute

0
@8rosinchen

Dem will ich ja auch nicht widersprechen, nur ist es doch so, dass wir Menschen uns oft falsch oder ungünstig ernähren. Und gerade deshalb ist es gut und wichtig, dem Körper ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fette in Form von kalt gepressten Ölen zuzuführen.

0

Was möchtest Du wissen?