Warum sind Alkalische Phosphatase erhöht?

1 Antwort

Das solltest du deinen Arzt fragen. Der ist der einzig richtige Ansprechpartner. Auffällige Werte in einer Blutuntersuchung sollte man sich immer vom Arzt, der das Blutbild angefertigt hat, erklären lassen und mit ihm besprechen, was das bedeuten kann und was man ggf. tun muss.

Zumindest wird im Netz als allgemeiner Referenzwert bis 104 U/l angegeben. Demnach wäre dann jetzt der Wert zum ersten mal erhöht und das auch nur gering. Alle anderen Werte lagen dann immer im Bereich der Referenzwerte. Falls du den Ausdruck mit den Blutwerten zuhause hast, sieh mal nach, welcher Bereich dort als Referenzwert angegeben ist, das kann von Labor zu Labor unterschiedlich sein.

Wenn ein Wert außerhalb der Referenzwerte liegt, heißt das auch nicht zwangsläufig, dass es eine pathologische Bedeutung hat. Die Referenzwerte sind ja auch nur Durchschnittswerte und kleine Abweichungen nicht unbedingt ungewöhnlich. Und man darf bei Blutwerten auch nicht isoliert nur einen Wert betrachten, sondern immer mehrere Werte im Zusammenhang.

Da bei dir der Wert kontinuierlich gestiegen ist, solltest du da nochmal mit dem Arzt drüber sprechen, aber ich würde mir jetzt erstmal nicht allzu große Sorgen machen.

Auf dieser Seite: https://www.netdoktor.de/laborwerte/alkalische-phosphatase findest du Informationen zu diesem Blutwert.

Woher ich das weiß:Recherche

Vielen Dank für Deine Antwort. Du hast wahrscheinlich recht ich darf mich nicht verrückt machen. Der Referenzwert bei meinem Labor liegt bei 104. Ich denke ich kann jetzt sowieso nur abwarten. Es wurden noch weitere Werte angefordert. Calcium war schon mal in Ordnung. Die restlichen Werte sind noch nicht da.

0

Was möchtest Du wissen?