Warum setzen eigentlich Dermatologen bei Psoriasis udgl. fast ausschließlich auf Cortisonsalben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt eine Menge Alternativen.

Harnstoff, Vitamin-D-Derivate, UV-Licht (PUVA-Therapie), Licht, Luft, Versuch des Verzichts auf Gluten... Kannst du ja mal googlen, da gibt es tausend Möglichkeiten.

Nicht zu unterschätzen ist allerdings die Psyche, aber das wird sie leider meist. Sowohl von Patienten und Ärzten. Wer mit seinem Leben nicht zufrieden ist und zu viel mit sich rumschleppt, ist oft stärker betroffen. Vielleicht ist das ein Ansatz, der dir hilft.

Deine Zeilen lassen eine große Untufriedenheit erahnen, Resignation und eine Art Wut auf deine behandelnden Ärzte. Das und ggf. auch eine negative Erwartungshaltung wirken sich natürlich auch auf den Krankheitsverlauf aus.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen Input geben.

Gute Besserung und LG!

Versteh mich nicht falsch, ich bewundere deinen Einsatz hier, wie du unermüdlich Frage um Frage beantwortest, um Menschen zu helfen, obwohl es dir selbst nicht gut zu gehen scheint.

Vielleicht wäre es für dich mal ganz gut, das Forum mal ein paar Tage Forum sein zu lassen. Geh raus, genieß die Sonne, iss ein Eis, lebe! Es ist Frühling!

Mit der Intensität, mit der du dich hier einbringst und dich mit anderer Leute Probleme rumschlägst, kommt deine eigene Entspannung bestimmt oft zu kurz.

Das kann sich auch auf deinen Zustand niederschlagen.

1
@Colleen19

Hallo Colleen,

wir hatten hier im Schwarzwald in den letzten Tagen nur im Herzen Sonne. Wahrscheinlich wird es Morgen etwas besser. heute war es draußen etwas kühl um die 14 °C.

Nun hat die Ärztin die vorher die Praxis hatte auch schon einmal Lichttherapie sowie die Calcipotriol Salbe verschrieben. Der Arzt der die Praxis übernommen hat verschreibt eigentlich nur Cortison

Lotionen udgl. mit Urea - Omega 12 (Phytosterolen) usw. habe ich. Sogar seifenfreies Duschgel mit Urea.

Nun schreibst Du sehr viel über die Psyche - nun sie spielt auch eine Rolle. Allerdings wenn es richtig juckt und man nur am kratzen ist bleibt die Psyche absolut auf der Strecke. Vergleich wenn eine Frau Kopfschmerzen hat und man sagt nix mit Schmerztabletten dann ist die Psyche auch im Keller. Das Ganze ist also schon etwas komplexer.

Im Moment versuche ich mich irgendwie abzulenken - was ziemlich schwierig ist die nächste Stadt liegt 30 km entfernt.

Nun Wut ist ein dickes Wort - man kann aber schon einmal sauer sein. Denn bei einer knappen zwei Minuten "Behandlung" zweimal im Jahr wo die Rezepte schon fast vor ausgefüllt sind wird es schwer ein verhältnismäßig gutes Resultat zu bekommen. Weil dann absolut nicht mehr die Aussage kommt, da müssten wir einmal etwas anders ausprobieren... . Von der Arzthelferin bekommt man dann noch schnell ein paar Tuben von einer Salbe (Testpackungen)….

Allerdings ob ich am neuen Wohnort eine entsprechende ärztliche Versorgung habe?

0
@StephanZehnt

Hey, das mit der Sonne tut mir leid, bei uns war es ausnahmsweise mal schön gestern.

Wenn du das Gefühl hast, bei deinem Arzt nicht weiter zu kommen, empfiehlt sich vielleicht auch noch mal eine Vorstellung in einer Klinikambulanz, manchmal haben die ja sowas wie Psoriasis-Sprechstunden. Hast du deinen Arzt denn mal gefragt, ob er dir was anderes verschreiben kann? Wenn dir damals das mit dem Licht geholfen hat? Ich denke, darüber lässt sich reden.

Aber im Großen und Ganzen ist das ja leider eine chronische Erkrankung. Man wird das nicht heilen, mal ist es besser, mal schlimmer... ganz weg geht es wahrscheinlich nie.

Mein bester Freund leidet auch darunter. Er hat auch so schön exponierte Stellen betroffen wie Fingernägel oder den Bereich hinter dem Ohr. Da wird man von manchen Mitmenschn wie ein Aussätziger behandelt. Echt keine schöne Sache.

Wir haben auch alles möglich ausprobiert und in den letzten 7 Jahren festgestellt, dass bei ihm der Befund im Sommer tendenziell besser wird und bei Stress auf der Arbeit sofort schlechter. Egal, was man ansonsten tut, ob cremen, Ernährungsumstellung, ...

Das ist ne beschissen nervige Krankheit, das kann ich dir zumindest aus zweiter Hand bestätigen.

Ich wünsche dir trotzdem, dass du dir die Laune nicht dauerhaft allzusehr verhageln lässt. Vielleicht findest du ja noch einen Weg, den Befund zu bessern.

LG!

.

0

Weil die meisten Aerzte nichts anderes kennen. Cortison hilft immer, aber nur voruebergehend. Egal ob dadurch die Haut duenner wird, oder man Milchschorf bekommt, es hat wenigstens Mal voruebergehend gewirkt, und das war doch schon etwas. Bei einer Hautkrankheit wie Neurodermitis oder Psoriasis kannst Du schmieren so viel Du willst, ob das Harnstoff oder Zink ist, Teer oder Schwefel, dies hilft alles nicht. Ich kenne nur wenige, die ihre Hautkrankheiten durch eine Ernaehrungsumstellung wegbekamen. Aber das heisst wiederum Verzicht auf so manches und einiges, und das koennen leider manche nicht. Solltest Du intereesiert sein, wie man eine Schuppenflechte heilen kann, dann besorge Dir das Buch; - Schuppenflechte - Selbstheilung ohne Medikamente - von Marianne Seboek.

Schmerzen nach der Gürtelrose?

Mein Mann hatte kürzlich eine Gürtelrose. Er hatte nur leichte Schmerzen und Bläschen auf der Haut. Er hat Zostex und eine Salbe für die Haut bekommen. Jetzt, da die Sache eigentlich abgeheilt ist, klagt er über Schmerzen in dem Bereich über der Stelle wo die Gürtelrose war. Sind das Nachwirkungen? Oder eine neue Gürtelrose?

...zur Frage

Ekzem am Ohr kommt immer wieder, wenn ich Salbe absetze ...

Was kann der Grund dafür sein? Ich habe ein Ekzem am Ohr, der Arzt hat mir eine Cortisonsalbe dagegen gegeben und die hilft super. DAs Ekzem verheilt sofort, wenn ich die Salbe draufschmiere.

Das Problem ist nur, dass es sofort wiederkommt, sobald ich die Salbe absetze. Der Arzt hat nix dazu gesagt, nur gemeint, ich sollte die Creme eben wieder verwenden und gefragt, ob ich noch genug davon habe ... -.-. Ich mein, ich kann doch nicht für den Rest meines Lebens jetzt Salbe auf mein Ohr schmieren. Wisst ihr vielleicht, was die Ursache dafür sein kann? Sollte ich vielleicht lieber noch einen anderen Arzt fragen? Oder setze ich die Salbe eventuell einfach zu früh ab? (Ich hör damit auf, sobald die Haut wieder glatt und nicht mehr rissig ist ...). Danke schonmal.

...zur Frage

Warum kann man eine Psoriasis Behandlung eigentlich nicht zu Hause machen?

Wieso muss man für die Zignolin Behandlung bei Psoriasis eigentlich ins Krankenhaus? Wäre das nicht auch möglich, dass man einfach in der Apotheke die Salbe holt (denn etwas anderes ist es ja eigentlich nicht) und es dann zu Hause selbst macht? Das wäre doch so viel einfacher.

...zur Frage

Wie werde ich meine Nasennebenhöhlenentzündung los?

Kann mir jemand helfen. Ich habe seit über 4 Wochen eine Nasennebenhöhlenentzündung und alles schon probiert - verschiedene Antibiotika, Erkältungssalbe, Eukalyptusölkapseln, Sinupret, Ibuprofen - nichts hilft! Nur zäher Schleim, Druck in den Nebenhöhlen, kein Geruchssinn seit 4 Wochen und das schlimmste - die Benommenheit, die macht, dass ich nicht arbeiten kann und bald meinen Job verliere! Dazu eine geschwollene Lympfknote als Zeichen dass der Körper gegen etwas kämpft. Bisher war der Schleim immer durchsichtig, aber heute ist er gelb geworden und mehr Schleim ist wieder geworden und das obwohl ich gerade Doxycyclin nehme, was wohl nicht hilft. Der Schleim reizt jetzt auch den Hals, dadurch fängt er auch wieder an weh zu tun. Ein böser Kreislauf.

Was kann helfen? Hat jemand Erfahrung mit Cortison gemacht? Komischerweise hatte ich vor ein paar Tagen nach dem Duschen mit einem Peeling, große rote Ausschläge als allergischer Reaktion. Anscheinend spielt gerade mein Immunsystem verrückt. Könnte da vielleicht Cortison Tabletten helfen? Oder kann / muss man gar operieren um den enzündlichen Schleim zu entfernen, da er ja durch alle anderen Mittel nicht verschwindet?

Zur Info, falls relevant, möchte ich noch hinzufügen dass ich eine Pollenallergie habe und manchmal Kontaktallergie gegen verschiede Kosmetika.

Ich war schon bei zwei verschiedenen HNO Ärzten und habe am Donnerstag einen Termin bei einem dritten HNO Arzt weil mir keiner helfen kann.

Bitte helfen, will endlich gesund werden, habe Angst dass ich nie wieder gesund werde und dass ich meinen tollen Job verliere :(

LG Carina

...zur Frage

"Pigmentveränderung" nach einer Hauterkrankung (Psoriasis)?

Guten Tag,

ich hatte über Jahre schwere Psoriasis nun ist das zum großen Teil im Moment abgeheilt. Das heißt die geschuppte Haut hat sich deutlich gebessert ! Aber nun sieht die Haut aus wie auf einer Landkarte - sprich die Bereiche die besonders stark betroffen waren haben größere braun-rote Flecken. Nun hat man schon etwas Angst ... damit in eine Sauna oder Schwimmbad zu gehen weil manche evtl. denken könnten das wäre eine ansteckende Erkrankung odgl..

Der Hautarzt verschreibt allerdings nur Cortisonsalben die kaum.... Was könnte man da tun ? Könnte da evtl. eine Höhensonne ..oder würde dann die Psoriasis evtl. wieder neu.. ?

Danke VG Stephan

...zur Frage

Infektion durch Hundespeichel. Welche Wundsalbe OHNE Cortison?

Hallo,ich hatte eine kleine offene Wunde am Bein und mein Hund hat die Wunde geleckt.Benutze momentan eine ganz normale Zinksalbe aber der rote Fleck am Bein verheilt überhaupt nicht.Durch den Hundespeichel hat es sich verschlimmert.Die Stelle wird nur heller wenn ich sie massiere oder mit dem Finger draufdrücke.Nach paar Sek. ist die Stelle wieder rot.Kann mir jemand eine gute Salbe OHNE Cortison empfehlen?!Bitte keine unnötigen Antworten! Ich weiß dass es nicht sehr schlau von mir war.Wäre sehr dankbar über ein paar hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?