Warum schmerzt morgens der Kiefer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kieferschmerzen morgens können durch knirschen der Zähne oder ständiges aufbeißen verursacht werden. Ein Zahnarzt sieht anhand von deinen Zähnen ob du das machst, wenn ja kann er dir eine Aufbissschiene verordnen die du nachts tragen kannst.

genau das habe ich auch oft. bestimmt presst er unbewusst im schlaf seine zähne gegeneinander.

Morgens steife Füße und Schmerzen beim Laufen

Wenn ich morgens aufstehe schmerzt das Laufen etwas. Es dauert immer ein wenig, bis ich wieder normal und nicht in Schonhaltung gehe. Woran kann das liegen? Warum werden meine Füße in der Nach so "steif"? Kann ich etwas dagegen machen?

...zur Frage

Mein Kiefer ist "verklemmt" - was kann ich tun?

Einen verspnnten Kiefer habe ich oft, wenn ich im Stress bin. Aber im Moment ist er irgendwie verklemmt und tut weh. Ich bekomme meinen Mund auch gar nicht mehr richtig auf. Auf der rechten Seite blockiert mein Kiefergelenk. Was kann ich tun? Das ist nicht sehr angenehm, wie ihr euch denken könnt.

...zur Frage

Übelkeit, Rückenschmerzen. MRT nebenbefund?

Moin.

habe seit ein paar Wochen mit starker Übelkeit zu kämpfen, ebenso habe ich seit Wochen Rückenschmerzen im unteren Bereich (Höhe der Nieren würde ich behaupten) ich bin ständig müde und fühle mich ausgelaugt. Meine Blutwerte sind seit Januar nicht so optimal ( erhöhter crp 8-16 meistens) und blutarmut ( wert weiß ich gerade nicht), mein Arzt konnte sich die Werte nicht erklären und hat es einfach so hingenommen trotz meiner Beschwerden . Ebenso habe ich seit März Am Bein (zwischen beim und intim Bereich) ein Gnubbel der blau/lila ist aus dem es teilweise blutet ich weiß nicht ob das relavant ist. Hatte vor ein paar Tagen ein MRT aufgrund einer anderen Diagnose wo mir aber mitgeteilt wurde das sie entdeckt haben das ich vermehrten Lymphknotenbesatz vorhanden ist (mrt war nur im hws Bereich und Kopf /Kiefer) muss sowas abgeklärt werden, gerade mit den anderen Symptomen?

...zur Frage

Tinnitus - Kiefer? HWS?

Hallo, ich leide seit fast 7 Monaten unter einen Tinnitus und mein Physiotherapeut geht von einer Verspannung aus.

Da ich vor ca 3 Jahren meinen Kiefer angebrochen habe (der ärztlich ausheielte) , gehen wir jetzt davon aus, da besteht ein Zusammenhang und arbeiten daran.

Ich habe keine schmerzen, habe aber vor 3 Monaten etwas komisches im Kiefer Gelenk (rechte Seite - wie eine Blockade die sich aber nach 3-4 tagen löste) bemerkt.

Desweiteren hatte ich zu der zeit starke rücken schmerzen (welche aber jetzt weg sind)

Was meint ihr?

 Mfg

...zur Frage

Angeschwollene Lymphknoten, muss ich mir Sorgen machen=

Hallo Hab vor etwa 5 Tagen an meinem Hals 2 angeschwollene Lymphknoten entdeckt. Beide sind sehr klein und man kann sie leicht bewegen. Wenn man den Hals vom Kiefer ab abtastet schmerzt das sehr. Hatte vor ein paar Tagen Halsschmerzen sonst fühle ich mich jedoch gesund. Aber da ich diesen Monat meine Abiturprüfungen schreibe stehe ich unter enormen Stress. Könnte Stress ein Auslöser sein? Muss ich mir sorgen machen?

...zur Frage

Zu wenig gegessen?

Mein älterer Bruder ist zur Zeit sehr gestresst mit seiner Arbeit und hat komplett seine Mahlzeiten vernachlässigt, dass seine Essgewohnheiten sich sehr verändert haben. Es ist schwer für ihn, noch etwas in sich zu bekommen und abgenommen hat er auch sehr. Mittlerweile auch Bauchschmerzen bekommen.

Danke im Voraus

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?