Warum schlägt sich Carob als Getränk sofort in Kilos nieder?

1 Antwort

hallo ..,

wenn man diese Pulver nimmt (was hier im Forum schon oft...) nimmt man folgendes bei 100 g auf Brennwert 1031 kJ Kalorien 246 kcal Protein 14,4 g Kohlenhydrate 45,1 g Fett 0,3 g Ballaststoffe 0 g Broteinheiten 3,8 Wassergehalt 30%..

Es geht da um Johannisbrotmehl. Das Problem wenn Kinder gerne etwas in die Milch möchten z.B. "kakaopulver" die es von verschiedenen Herstellern gibt bekommt da z.T. zwischen 60 und 70 Prozent Zucker mit da steht dann Zucker, Traubenzucker Maltodextrin usw. alles Zucker .... beste Zutaten zu einer Mastkur..

Allerdings sind auch die oben genannten 246 Kcal ein halbes Mittagessen bei Erwachsen, für Kinder schon eine Menge.(zuviel) !

VG Stephan

OK, das mit den Kalorien habe ich übersehen. Bei meinen Kindern habe ich nicht bemerkt, daß sie zunehmen, wahrscheinlich essen die bei der nächsten Mahlzeit dann etwas weniger.

Wir haben also diesen Carobtrank nur mit Wasser angerührt, pro Humpentasse etwa 1 TL Pulver dazu (und einen Schuß Sahne, wie ich beim Kaffee). Das können doch höchstens 5 g sein, oder?

Und warum hat man denn nicht einfach weniger Hunger? Soviel Kalorien müßten dann doch dazu führen, daß man sich satt fühlt, oder nicht? Ich habe aber in der Hinsicht nichts bemerkt, deshalb war ich ja so erstaunt über die Zunahme.

0
@Hooks

Weil Zucker, Künstlicher Zucker und kurz wirkende Kohlenhydrate Insulin aus schütten und dem Gehirn sagen das es Nahrung gegeben hat, aber da es nicht wirklich satt machende Nahrung ist, signaliesiert das Gehirn ich will Nahrung, das hat zur Folge das man heiss Hunger bekommt und wieder isst. So kommen dann wieder kacl zusätzlich zusammen. Oder so irgend wie.

1
@Toblerone1

Ja, ok, versteh ich. Ist denn da Zucker drin in Carob? Das ist doch nur geröstete Frucht vom Brotbaum? Außerdem habe ich eigentlich nicht bemerkt, daß ich Heißhunger hätte nach Carob, wie z.B. nach Schokolade (das kenn ich nämlich ;-)

0
@Toblerone1

Die Zusammenstellung ist prima! (Habe das alles mal im Chemie-LK gelernt...)

Tatsächlich, hier sind auch kurze Zucker drin - aber die langen Ketten müßten das doch wieder wettmachen. http://www.naturkost.de/basics/carob.htm

Das so gewonnene Carobpulver ist gut verschlossen mehrere Jahre haltbar und besteht zu 30 bis 40 Prozent aus niedermolekularen Kohlenhydraten (Einfach- und Zweifachzuckern), die für den von Natur aus süßlichen Geschmack verantwortlich sind. Darüber hinaus sind noch etwa 35 bis 45 Prozent hochmolekulare Kohlenhydrate (Stärken und Ballaststoffe), 4 bis 7 Prozent Proteine, 3,5 Prozent Mineralstoffe und 1 Prozent Fett enthalten.

0

Was möchtest Du wissen?