Warum schläft mein Fuß beim Joggen ständig ein?

3 Antworten

Ich würde auch zunächst mal auf falsches Schuwerk tippen. In Fachgeschäften kann man genau analysieren lassen, welcher Schuh für deinen Fuß und deinen Laufstil angebracht ist. Wenn es daran nicht liegen soll und die Beschwerden bleiben, würde ich auch mal zum Orthopäden gehen und den Rücken untersuchen lassen. LG

Taubheitsgefühl in Armen und Beinen können Hinweis auf Bandscheibenprobleme oder Beckenschiefstand sein. Wenn Du das öfters hast solltest Du einen Orthopäden aufsuchen

Hallo seifi,
nimm einmal die Einlage aus Deinen Schuhen und stelle Dich darauf. Von oben solltest Du dann noch 1 Daumenbreite von der Einlage sehen können. Wenn nicht, ist der Schuh zu klein.
Schnürung: versuch mal folgendes: die erste Hälfte der Schnürung sehr locker und erst die hintere Hälfte fester. Das geht besser, wenn die Schnürung nicht wie ein Zopf aussieht sondern wenn Du die Schuhbänder so einfädelst, dass die Schnürung von oben wie eine Leiter aussieht. Dann zieht sich die Schnürung nicht automatisch fest. Wenn es nicht funktioniert, melde Dich bitte noch mal. Ich mach dann eine Zeichnung für Dich.
Fuß-gesunde Grüße clickaustria

Schmerzen im Fuß immer kurz nach dem Aufstehen - kommt das vom Joggen?

Ich hab seit einiger Zeit oft am Morgen schmerzen im Fuß, immer direkt nach dem Aufstehen. Nach dem ich dann eine zeitlang gegangen bin, lässt der schmerz dann langsam nach. Der Schmerz betrifft nur den rechten Fuß. Es ist irgendwie so ein ziehen über der Ferse hin zum Knöchel. Vor allem beim auftreten. Seit einiger Zeit geh ich wieder regelmäßig joggen, kann es davon kommen? Zum Arzt gehen möcht ich nur ungern, ich kann ja schlecht sagen, immer am Morgen hab ich für wenige Minuten schmerzen aber jetzt gehts mir gut...

...zur Frage

Was hilft bei Krampf im Fuß?

Hey, kann mir mal jemand sagen, was denn bei einem Krampf im Fuß hilft???? Ich jogge super viel und manchmal habe ich nach dem Joggen einen Krampf im Fuß. Ich mache auch extra viele Dehnungsübungen. Das scheint aber wohl nicht zu reichen....

...zur Frage

lumbaler bandscheibenvorfall

ich habe seit ca. 2 wochen schmerzen in steißbeingegend ca handbreit oberhalb. einen tag hatte ich solche schmerzen im linken bein, daß ich fast nicht mehr arbeiten konnte. hab dann tillidintropfen genommen, damit ich schlafen konnte, ich hatte nämlich zhu der zeit nachtdienst. die nächste nacht war gut außer der rücken. die dritte nacht war das rechte bein dran bis runter höllishc e schmerzen. auch habe ich seitdem immer schmerzen im beckenbereich. trotz 2x 100 er tilidin ret. vor einer woche hab ich mir tapes kleben lassen,. die helfen normaler weise immer noch ein wenig, damit ich noch meinen nächsten nachtdienst machen konnte. nun bin ich aber beim arzt gewesen, weil cih nur noch zeitweise auch zu hause was machen kann. was kann ich tun um mir linderung zu verschaffen. ich habe erst wieder am 20 nächsten orthopäden termin. der mir übrigens sagte, physiotherapie bringt da nichts, wenn ich mit den hunden gehe, halbe stunde geht das maximal, und dann schmerzen wieder. auch hatte ich schon im re bein, an den zehen pelziges gefühl. hilft wärme? vielleicht kann mir jemand hilfreiche tipps geben.

...zur Frage

Wie bekomme ich auf gesunden Weg eine straffere, trainierte Figur und eine ausgewogene Ernährung/Trinkverhalten?

Ich bin w 31 Jahre alt, 160cm groß und wiege derzeit 59kg. Seit etwa 1 1/2 Monaten mache ich fast jeden Abend etwa 20 Minuten Yoga plus 5 Minuten leichte Stepaerobic , alle 5 Tage 30 Minuten leichte Stepaerobic und alle 3 Tage eine viertel Stunde Muskelübungen plus 10 Minuten leichte Stepaerobic. Alles mit der wii fit u zuhause vorm Fernseher. Nebenbei bewege ich mich nicht sonderlich viel und an der Ernährung könnte man bestimmt auch noch ein wenig feilen. Aufgrund einer chronischen Krankheit habe ich gelernt nicht mit Kalorien, Punkten, o.ä. die Lebensmittel zu bestimmen. Doch mein Ernährungsverhalten ist nicht sehr ausgewogen oder gesund. So gut wie gar kein Obst oder Gemüse, zudem trinke ich sehr wenig Wasser, Tee usw. Kaffee dafür regelmäßig bis zu 8 Tassen am Tag. Nach 18 Uhr zumindest koffeinfrei. Aufgrund von Medikamenten ist mein Schlafbedürnis sehr hoch und ich stehe oft erst nach Mittag auf. Das führt dazu, dass ich mich sehr wenig bewege und die Mahlzeiten-Zeiten ziemlich durcheinander geraten. So viel zu mir. Jetzt zu meinem Anliegen:

Mein persönliches Wohlfühlgewicht liegt bei etwa 50 bis 52 kg. Ist das eurer Meinung nach zu wenig? Welches Gewicht würdet ihr mir sozusagen empfehlen? Ich möchte gerne trainiert aussehen und eine straffe Figur haben. Kann ich das mit ALLEIN diesen Übungen die ich mache erreichen oder was schlagt ihr vor? Fitnessstudios sind in unserer Umgebung sehr rar und bis zu 30km entfernt. Und in einen Dorf-Sportverein möchte ich nicht. Was könnte ich alternativ machen, um meinem Ziel näher zu kommen? Aktuell besteht meine tägliche Ernährung aus Frühstück (2 Toast mit Nutella, Marmelade, oder 1 Schale Nougat Bits, Chocos oder Schokomüsli) und einer warmen Mahlzeit. Zwischen 22 und 23 Uhr überkommt mich immer der Heißhunger und ich esse dann Gummibärchen, Chips o.ä. und Schokolade (oder noch mal 1 Schale Müsli oder zwei Toast s.o.) Eine ganze Zeit lang hatte ich 7 Mahlzeiten. Die bestanden aus Frühstück, Mittagessen, Kaffeemahlzeit, Abendessen, zwei Zwischenmahlzeiten und einem kleinen Gute-Nacht-Snack. Für jede Mahlzeit gab es eine fixe Uhrzeit. Grundsätzlich würde ich da auch gerne wieder hinkommen, da so auch meine Tagesstruktur gefestigter war. Mache mir aber Gedanken, dass ich dann wieder viel zu viel esse und dadurch zunehme. Sind meine Sorgen berechtigt? Oder esse ich derzeit vielleicht sogar zu wenig? Was würdet ihr sagen?

...zur Frage

Kapselriss am Zeh?

Hallo zusammen Ich habe vor ca. 1 Woche beim Kampfsport Training in einen Ellenbogen gekickt. Dabei hat wurde mein kleiner Zeh geknickt. Zuerst dachte ich, ich hätte mir ganz einfach den Zeh verstaucht. Doch nun hat sich direkt am Zehenansatz (Übergang Mittelfussknochen und Zeh) eine Auswölbung gebildet. Die Stelle ist sehr Druckempfindlich und ich kann die Zehen nicht nach oben oder unten biegen ohne dass es weh tut. Gehen geht, solange der Schuh nicht zu eng ist. Der Fuss ist leicht geschwollen, anfangs war er etwas blau. Könnte es evtl. Ein Kapselriss sein? Was kann ich tun? Vielen Dank!

...zur Frage

mich juckt es am ganzen körper, habe aber keine bissspuren.

hallo ich hoffe hier mal auf hilfe. ich habe bisher nichts internet gefunden das mir weiterhilft. ich war vorletztes wochenende bei einer grillparty im wald. in der hütte hat ein penner gewohnt, der uns aber die hütte zur verfügung gestellt hat. als ich ging lag meine mütze auf dem boden...naja das schließt zum einen auf läuse. an dem abend bin ich dann ins hotel. nach zwei stunden schlaf hat es mich gejukt und gestochen, so das ich nicht mehr schlafen konnte. und nun seit 3 tagen zuhause quelt mich das gejuke. am körper seh ich keinerlei parasiten. es jukt mal hier und da und es is nichts zu sehen. nichmal n stich. im bett is es ganz schlimm, da jukts mich sofort. habe jetzt die bettwäsche abgekocht... heute beim bodenwischen habe ich 3 kleine käfer gekillt, die beim zerquetschen geknakst haben. die sind ca 1-2mm groß, haben glaub "flügel" sind flach und oval. die krabbeln auf dem boden. beim zerquetschen haben die ihre beine eingezogen. sehen aus wie bettwanzen. ich hab aber keine "stech-straße" (3 oder mehr stiche hintereinander). ps auch am kopf jukt es. die käfer springen definitiv nicht. bin grad an einen rann, der die wand hoch geklettert ist. also keine flöhe. ich hab das gefühl das mich was anfliegt oder anspringt, ich spühre wie da was auf meine haut landet...bzw wie meine härchen auf der haut kitzeln. können es vieleicht milben sein? ich hoffe sehr das mir da jemand weiterhilft. liebe grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?