Warum schaden Massagen bei Muskelkater?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also warum ein Muskelkarte unter einer Massage schlimmer wird kann ich mit gut erklären. Ein Muskelkater ist eine oder mehrer zerstörte Muskelfasern. Diese sind auf grund übermäßiger Aktivität so strapaziert worden, dass mikroskopisch feine Risse entstanden sind. Diese sind genauso schlimm wie eine äußere Verletzung und verursachen auch den SChmerz. Wenn nun jemand über diese Stelle richtig derb drübermassiert, werden die Risse größer und der Muskelkarterschmerz schlimmer. Bei einer sanften Massage wirkt es eher schmerzlindernd. Die Theorie dahinter ist, dass Schmerzüberträgerstoffe und Zelltrümmer besser abgetragen werden und so der Heilungsprozess schneller ablaufen kann. Den Unterschied macht also die Massageintensität. Was allerdings Saune und Bäde damit zutun haben weiß ich nicht.

Nicht die Muskelfaser ist verletzt, sondern die Muskelzellen.

Sauna und Bäder, genauso wie die von Dir beschriebenen gaaanz sanften Massagen, bewirken eine heilungsfördernde Durchblutungssteigerung.

0

Ein Muskelkater ist keine Muskelverhaertung oder Verspannung und muss deshalb nicht durch Massagen gelockert werden. Ein Muskelkater besteht aus mikroskopisch feinen Verletzungen und Milchsaeure welche man nicht massieren sollte, da es dadurch nur noch schlimmer werden kann.

Milchsäure stimmt nicht, sonst OK.

0

Was möchtest Du wissen?