warum pullert meine Nichte 9 Jahre nachts wieder ein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es könnte durchaus schon in der vorpubertären Phase Scheidenfluss sein, der die Pubertät einläutet und darauf hinweist, das bald die Periode einsetzt. Heutzutage ist das in dem Alter nichts ungewöhnliches mehr. Wenn es Urin ist, könnte das auf psychische Probleme hinweisen, die das Mädchen vielleicht in der Schule hat.

Ich brauche ganz dringend euren Rat!!!

Meine Nichte ist 15 Jahre alt und ich mach mir große Sorgen um sie, denn meine Tochter hat eine sehr gute Verbindung zu ihr und sie hat mir jetzt mal alles erzählt! Also meine Nichte leidet schon seit vielen, vielen Jahren unter ständigem Nasenbluten. Also man muss nur an ihre Nase ein bisschen hinkommen und es fängt direkt an. Am Anfang war das ja noch nicht so schlimm aber seit einigen Monaten muss sie nicht mal mit ihrer Nase etwas machen, sie sitzt einfach nur da und es fängt plötzlich an und ist total stark und hört gar nicht mehr auf und es hilft alles nichts. Jetzt kommt noch dazu das sie ihre Periode alle 1-2 Wochen bekommt und die hat sie ebenfalls sehr stark. Sie sagt sie hat fast keine Kraft mehr wenn sie ihre Tage hat und dann dazu auch noch Nasenbluten hat. Ja jetzt stellt sich natürlich die Frage warum ihre Eltern, also meine Schwester und ihr Mann nicht mit ihr zum Arzt gehen...sie sind beide Ärzte und haben sehr viel zu tun! Meine Schwester weiß eigentlich das es ihr nicht gut geht aber sie würde nie mit ihr zum Arzt gehen aber selber kümmert sie sich auch nicht drum. Mein Schwager meinte sogar schonmal das sie einen Herzfehler haben könnte weil ihre Fingernägel und Lippen immer blau sind. Ich kann da so langsam nicht mehr zuschauen aber ich kenn mich im Medizinischen Bereich überhaupt nicht aus. Daher meine Fragen: Unter was könnte meine Nichte alles leiden? Ist es ein ernster Fall oder sollte ich abwarten bevor ich mit ihr zum Arzt gehe? Meine Nichte weint regelmäßig weil sie sagt das sie nicht mehr kann...helft mir bitte und klärt mich ein bisschen auf über Krankheiten und Anzeichen! Danke schonmal :)

...zur Frage

Was passiert, wenn man Alkohol und Sauna kombiniert?

In meiner Clique haben wir uns für Silvester ein Ferienhaus mit Sauna gemietet. Meinen Erfahrungen nach, wird das eine feucht-fröhliche Veranstaltung werden, bei der man auch Nachts gerne noch mal die Sauna anschmeißt. Allerdings frage ich mich, ob man dem Körper damit sehr schaden kann. Alkohol entzieht dem Körper doch Wasser, was ist dann, wenn man zusätzlich noch in die Sauna geht? Wird man dann schneller betruken oder geht das direkt auf den Kreislauf? Ich habe das nicht vor, möchte aber wissen, wie schädlich es ist, da in meiner Clique mit Sicherheit der ein oder andere davon nicht abzuhalten sein wird.

...zur Frage

schwitze neuerdings nachts sehr stark

Hallo zusammen! Ich habe mal wieder eine Frage, mit der Hoffnung, hier einige Ratschläge oder Denkanstöße zu bekommen.

Vor 8 Wochen habe ich ja meine Jet-PEG bekommen (die endgültige, die jetzt auch funktioniert Anfang Februar) und vor 7 Wochen hatte ich eine Not-OP wegen einer 4-Quadranten-Peritonitis.

Seit dieser Zeit schwitze ich nachts teilweise sehr stark. Wenn ich zwischendurch mal wach werde, dann ist meist sogar mein Schlafanzug feucht geschwitzt. Komischerweise schwitze ich tagsüber so gut wie nie, da friere ich sogar eher.

Meine Blutwerte waren bei der letzten Kontrolle vor 3 Wochen alle gut (bis auf noch leicht erhöhte Entzündungswerte).

Jetzt ist es ja so, dass ich die Zusatznahrung über meine PEG nachts laufen lasse. Kann das ein Grund für das Schwitzen sein? Also weil der Körper/Stoffwechsel jetzt nachts auch arbeiten muss und die Kalorien (z.Zt. 750 kcal/Nacht) verarbeiten muss? Wäre das vielleicht eine Möglichkeit?

Bei einem Medikament, das ich seit der Not-OP noch nehmen muss, steht Schwitzen zwar im Beipackzettel, aber dieses Medikament nehme ich immer nur morgens. Kann es also nach meiner Vorstellung auch nicht sein, oder doch?

Ich werde sicher auch nächste Woche meinen Arzt bei meinem nächsten Kontrolltermin danach fragen, aber vielleicht habt ihr ja Ideen oder Ratschläge!?

Danke und viele Grüße Lexi

...zur Frage

Nach grippalem Infekt noch einen Lippenherpes?

War ich womöglich nicht auskuriert oder warum kommt so schnell und direkt eines aufs andere?

...zur Frage

Stoffwechsel und schwitzen (im Alltag ohne Sport) hängt das zusammen?

Nach 25 Jahren Diät hab ich mich nicht nur auf 25kg Übergewicht hochjojot, sondern ich hab vermutlich auch meinen Stoffwechsel in den Keller gefahren. Seit einem Jahr hab ich mich von all den Ernährungsvorschriften ausgeblendet und bin allmählich auf dem Weg der gesunden, normalen Ernährung.

Ich habe jahre- um nicht zu sagen jahrzehntelang nicht schwitzen können. Meine Haut wurde feucht, ich bekam einen hochroten Kopf, fühlte mich dem Ende nahe, aber schwitzen konnte ich nicht.

Heute habe ich geschwitzt! Mir ist das Wasser vom Kinn getropft, in die Augen, meine Haare kleben und meine Kleidung auch. Ich war im Freien, Gartenarbeit ohne grosse Anstrengung. Noch vor einer Woche hätte ich mich im Garten garnicht aufhalten können, wenn es heiss war. Heute hatten wir 29° und ich war draussen!

Kann es sein, dass sich mein Stoffwechsel normalisiert? Gibt es da Zusammenhänge?

Auch wenn es vielleicht lächerlich klingt - es ist eine ernst gemeinte Frage!

Danke und freundliche Grüsse imo

...zur Frage

Einnässen,wegen Faulheit? Kind 8 Jahre.

Mein Sohn war mit 2 1/2 Jahren sauber,tag und nachts. Er hat immer mal wieder Probleme mit einpieschern nachts (merkt es im Schlaf nicht). In letzter Zeit ist auch tagsüber die Hose ständig nass, was auch dem entsprechend riecht. Ich denke er ist einfach zu faul aufs Klo zu gehen. er könnte ja irgendetwas verpassen... Uns fällt es immer auf wenn er beginnt rumzuzappeln. Sprechen wir ihn darauf an,sagt er er muß nicht. In letzter Minute rennt er dann doch noch aufs Klo. So geht das in der Schule, auf dem Sportplatz,zu Hause... Nur nix verpassen. Jedoch bis er das Klo erreicht is die Hose bereits nass. Scheinbar scheint ihn die nasse Hose aber nicht zu stören, er würde den ganzen Tag so durch die Gegend laufen. Hat er irgendwelche Probleme mit der körperlichen Wahrnehmung, oder woran könnte es liegen??? Ich hab ihm auch schon x-mal erklärt das gerade jetzt in der kalten Jahreszeit, es zu Blasenentzündungen u.a. kommen kann, und er auch stinkt. Trotzdem ist jeden Tag mehrmals die Hose nass. Was kann ich denn noch tun??? Der Kinderarzt tut das als harmlos ab, denkt auch das er zu faul ist auf Klo zu gehen... Wer kann uns helfen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?