Warum produziert die Nase so viel Schleim?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laß mal alle Milchprodukte weg (Sahne und Butter könnten evtl. gehen, aber laß die für 2-3 Wochen auch mal weg. Und schau genau aufs Etikett, worin überall Milcheiweiß ist!

Die Nase versucht, über die Schleimhaut Giftstoffe oder störende Stoffwechselabbauprodukte loszuwerden, und das geht halt nur, indem sie schleimt.

Hier kannst Du Dich mal schlaumachen.http://www.alternative-urlaub.eu/ef-zien/die-milchl%C3%BCge/ , such aber mal noch weiter im Netz dazu. Und wenn der Schleim fest wird, nimm unbedingt abschwellende Säuglingsnasentropfen (0,025%), damit die Belüftung weiter gewährleistet ist! Sonst bekommst Du auch noch Nasennebenhöhlengeschichten.

Vermehrte Nasensekret-Produktion ist eigentlich ein Zeichen für eine Allergie. Ich tippe mal darauf, dass du Heuschnupfen hast, würde ja zeitlich ganz gut passen.

Deine Nase, der Rachen, die Bronchien, Stirn- oder Nebenhoehlen, die Lunge oder Heuschnupfen (Asthma) produzieren nicht den Schleim, sondern unsere Lebensmittel, die ja so gesund sein sollen, was bei den meisten aber das Gegenteil der Fall ist. Ueberwiegend Schleim bilden Milch und saemtliche Milchprodukte, sowie eine Kleisterernaehrung aus staerkehaltigen Produkten (Getreide) aus allen Mehl- und Teigwaren. Ernaehre Dich Mal ueberwiegend mit Rohkost (rohes Gemuese, Obst und Fruechten), dann wirst Du feststellen, das der Schleim nach einer gewissen Zeit weggeht und nicht mehr auftritt.

Hat eine Endometriumablation-Auswirkung auf's Sexleben?

Ich hab hier mal eine, wahrscheinlich dumme Frage aber bei mir liegt glaube ich gerade ein Verständnisproblem vor: Bei einer Endometriumablation wird doch die Gebärmutter SCHLEIMhaut abgeschabt, verödet und so dauerhaft entfernt. Das hat dann Auswirkungen auf meinen Zyklus, der dann wie ich hoffe, am Besten gar nicht mehr oder eben nur noch schwach bzw. mit Schmierblutungen statt findet. Hat das dann aber auch Auswirkungen auf PMS und Libido? Und werde ich trotzdem noch feucht, wenn der Schleim fehlt oder ist das dann wieder ein anderer Schleim, der woanders produziert wird?

...zur Frage

Woher kommt blutiger Schleim bei Erkältung?

Durch eine Zugfahrt, bei der die Klimaanlage zu kalt eingestellt war, habe ich mich stark erkältet. Ich habe richtig starke Halsschmerzen nicht nur beim Schlucken, sondern auch von man außen auf den Hals leicht drückt. Schnupfen habe ich eigentlich nicht so sehr, aber als ich mir heute morgen die Nase geputzt habe, war der Schleim rötlich. Da bin ich wirklich erschrocken, woher kommt das Blut?

...zur Frage

Druck auf Stirn/zwischen den Augen/Nase, abends verstopfte Nase, morgens beim Nase putzen Schleim. Vieles versucht, was noch?

Hi

Seit ca. 3 Monaten spüre ich im Stirn-/Nasenbereich einen Druck. Abends habe ich häufig verstopfte Nase, morgens beim Nase putzen klarer Schleim der sich löst. Manchmal habe ich ausserdem das Gefühl, dass mein rechtes Augenlid sehr leicht geschwollen ist. Das verschwindet aber wieder. Ich habe es schon folgendes versucht: Sinupret Dragees, Nasobol inhaliert + Muco-X Brausetabletten, Nasenspülungen mit Emser-Salz, Vitamin C + Zinktabletten.

Leider hat noch nichts geholfen. Kann mir jemand noch etwas empfehlen, damit dieser Druck verschwindet?

Grüsse

...zur Frage

Gibt es ein Medikament gegen eine laufende Nase bei Kindern?

Unsere Tochter ist ein wenig erkältet. Ihr läuft ständig die Nase. Man hat uns gesagt, das das eigentlich gut ist, weil dann alles rauskommt, aber sie ist unter der Nase schon ganz wund vom putzen und wischen. Gibt es nicht irgendwas dagegen?

...zur Frage

Milben- oder Stauballergie?

Seit langem muss ich mir jeden Morgen erst einmal die Nase putzen, bevor ich aufstehe. Mir fällt das eigentlich gar nicht mehr auf. Aber jetzt hat mich mein Freund wieder darauf angesprochen... Könnte das eine Milben oder Stauballergie sein? Tagsüber muss ich mir normal selten die Nase putzen. Wie kann ich das beides ausschließen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?