Warum platzen bei mir ständig Äderchen im Auge?

2 Antworten

Ich habe das auch manchmal. Man sagte mir, daß das mit "müde" zusammenhängt. Wobei ich nicht weiß, wie das kommen kann, dass sich das körperlich so auswikrt.

Zu sehr pressen kann auch noch sein, also zu hoher Druck. Geburt, Verstopfung oder zu schwer gehoben. Immer feste ausatmen dabei, damit der Druck entweicht.

Ansonsten fallen mir noch Vitamin C-Mangel und Kastanienblüte (als Therapie, festigt die Adern) ein.

Hallo! Das kann natürlich auch harmlose Ursachen haben, du solltest aber zur Sicherheit deinen Blutdruck kontrollieren lassen. Es gibt heute immer mehr junge Menschen mit Bluthochdruck! Leider merken wir ihn selbst nicht. LG

Kontaktlinsen im Schwimmbad tragen?

Kann man die Kontaktlinsen ob harte oder weiche im Schwimmbad tragen? Wie hoch wäre denn da die Gefahr sich was am Auge zu holen?also eine Entzündung oder so?? Mit Brille ins Wasser gehen ist ja aber genauso blöd. Denkt ihr ich kann es riskieren?

...zur Frage

Unterschiedliche Achse bei Kontaktlinsen und Brille?

Hallo,

ich hätte eine Frage bezüglich der Achse bei Kontaktlinsen und bei der Brille: Und zwar hab ich schon seit 3 Jahren die gleichen Kontaktlinsen mit denen ich sehr zufrieden bin... ich hab das letzte Mal als sich meine Sehstärke verändert hat (vor 3 Jahren) meine Brille nicht mitändern lassen. Nun hatte ich Lust auf eine Neue und hab mir das bei Fielmann austesten lassen: Seit gestern hab ich die neue Brille und da ist bei einem Auge die Achse statt auf 180 auf 170° ... Kann das sein? Das ist gerade der reinste Horror die neue Brille aufzusetzen - fühlt sich halt komisch an, aber das schlimmere ist, dass wenn ich dann die Kontaktlinsen rein tue, die sich dann auch im ersten Moment komisch anfühlen, weil sich das Auge ein wenig auf die neue Brille eingestellt hat. Was macht man da? Brille ändern lassen oder neue Kontaktlinsen (war erst vor 2 Wochen beim Augenarzt wegen Kontaktlinsen...)?

Hoffe, mir kann jemand weiterhelfen!

Schöne Grüße, Simone

...zur Frage

Starke Hornhautverkrümmung - Brille oder Kontaktlinsen besser?

Ich war kürzlich zum ersten Mal beim Augenarzt, weil ich ständig Augenschmerzen und Kopfschmerzen hatte, nun hat man eine Hornhautverkrümmung von -2,25 Dioptrien links und - 2,75 Dioptrien rechts festgestellt bei einer Kurzsichtigkeit von -0,5 Dioptrien beidseits. Mein Augenarzt hat mir zu Kontaktlinsen geraten, aber irgendwie finde ich den Gedanken an einen Fremdkörper im Auge nicht so toll, aber der Arzt meinte halt bei einer Hornhautverkrümmung wären Kontaktlinsen besser. Eigentlich wäre mir eine Brille aber lieber. Hat vielleicht jemand ähnliche Werte und kann mir von seinen Erfahrungen mit Brille oder Kontaktlinsen berichten? Ihr würdet mir sehr helfen.

...zur Frage

Schadet das Lesen ohne Brille am Bildschirm den Augen?

Ich lese sehr viel im Internet und auch ein paar Bücher am Bildschirm meines Computers. Wenn ich dazu meine Kontaktlinsen trage, habe ich häufig Kopfschmerzen danach, mit Brille vertrage ich das besser. Für mich ist es ansich kein Problem dann einfach die Brille zu tragen, aber ich verstehe nicht, warum das so ist. Denn, wenn ich sonst mit Kontaktlinsen ein Buch lese, habe ich überhaupt keine Probleme. Warum ist das Lesen am Bildschirm dann schlecht ohne Brille?

...zur Frage

Ist die Brille ein Medizin Produkt?

Hallo. Gestern habe ich mit Freunden darüber diskutiert, ob die Brille ein Medizin Produkt ist. Bei Kontaktlinsen ist mir das schon klar, weil man die Linsen ja direkt ins Auge einsetzt. Aber wie ist es da bei einer Brille ? Ist eine Brille als Medizin Produkt anzusehen und wenn ja, ist das irgendwo festgelegt (z.B. im Medizinproduktgesetz) Danke für die Antworten

...zur Frage

Hornhautverkrümmung durch Entzündung?

Hallo, also 2004 habe ich damals meine erste Brille bekommen und da wurde rechts eine Hornhausverkrümmung von -0,5 und lins von -0,25 festgestellt. Alles noch ganz normal. Bis dahin hatte ich nur noch formstabile Kontaktlinsen und die Werte hat leider nur mein alter Augenarzt. Vor einem halbe Jahr hatte ich ein leichte Bindehautentzündung und habe daraufhin Augentropfen bekommen. Soweit war da wieder alles in Ordnung. Jedoch habe ich gemerkt das meine Kontaktlinsen nicht mehr passen bzw die rechte sehr doll drückt. Also auf zum Optiker und wieder eine Brille anfertigen lassen. Nun habe eine Krümmung von 1,25 beim rechten Auge. Das linke ist so geblieben. Kann das von der Entzündung kommen? Wird das wieder besser? Diese Entzündung hat auch nicht lange gedauert. Nach 2 Tage habe ich bereits nichts mehr gemerkt und sollte 10 Tage die Augentropfen nehmen. Deswegen verwundert es mich das diese Krümmung jetzt so stark verschlechtert ist. Mein rechtes Auge ist immernoch manchmal etwas trocken und brennt leicht. Ich werde auch nochmal zum Augenarzt gehen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?