Warum Pillenrezept nur für einen Monat?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ein Vertretungsarzt wird immer nur die kleinste Packungsmenge aufschreiben, egal um welches Medikament es sich handelt.

Abgesehen davon, das es sein Budget belastet, kann er nicht wissen, wann die letzte Untersuchung beim behandelnden Arzt statt gefunden hat. Also auch aus Sicherheitsgründen wird nur ein Rezept zur Überbrückung bis zum nächsten Termin ausgestellt.

Was möchtest Du wissen?