Warum nur ein Ohr gespült?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht hat der HNO Arzt es versäumt, das Ohr zu spülen, hat er sich da Ohr auch angesehen, vielleicht wat ja ach nicht viel drin, Beim nächsten Besuch fragst du gleich,

Du bist ein Spaetzuender. Warum hast Du nicht gleich gefragt, warum nur ein Ohr gespuelt wurde, wo Du doch zwei hast? Nun ja, wenigsten bist Du mit den Ohren, und nicht ohne Ohren, zum HNO gegangen.

druck im ohr, probleme mit rachen!?

hallo.

bei mir wurde eine chronische rachenenzündung festgestellt, die ich allerdings kaum merke, da ich nasenspray verschrieben bekommen habe. nun fällt mir auf, dass ich im ohr ein knistern und knacke habe wenn ich gähne, meine ohren anspanne (falls man das so sagen kann)oder auch schlucke. seit einigen minuten habe ich auch dieses gefühl vom schlechteren hören im ohr. ich habe gehört, das dies besser wird wenn ich den druckausgleich mache. allerdings wurde das dann noch schlimmer. nach einer stunde wurde es dann besser. ich habe meine hno ärztin darauf angesprochen. sie meinte, dass sein normal, denn meine schleimhäute in der nase sind angeschwollen und ich habe halt probleme mit dem rachen. nun meine fagen: 1. ist das normal (diese druckgefühl) 2. ist es auch normal, dass es nach dem druckausgleich etwas schlimmer wird und dann abklingt? 3. ist zu viel druckausgleich schlecht fürs ohr? 4. ist der druckausgleich allgemein schlecht fürs ohr.

...zur Frage

Krümel aus dem Ohr?

Servus,

folgende Frage hätte ich. Vor ein paar Wochen war ich wegen einem verstopften Ohr beim Ohrenarzt. Der Pfropfen wurde dann ausgespült. Die andere Seite hat er auch gleich ausgespült und mit Luft ausgeblasen. Hat ganz schön geschmerzt die Prozedur. Nun gut. Danach war alles super.

Seit dem kommt mein Ohrschmalz ständig krümelig aus beiden Ohren gefallen. Es ist wirklich so das plötzlich ein Schmalzkrümel aus dem Ohr fällt bzw lauter Krümel in den Gehörgängen sind. Im rechten Ohr habe ich seit dem immer wieder eine Entzündung im Gehörgang. Der ist richtig verkrustet und schmerzt . Gestern war auch Flüssigkeit im Ohr zu spüren. Kann mir wer weiterhelfen? Das ich zum Doktor muss ist keine Frage

Danke

...zur Frage

Knalltrauma - wie hoch ist die Chance, dass es verschwindet?

Leider hat mir mein Freund im Streit die Autotür zugeknallt, voller Wucht! Ich war im Auto und in dem Moment sind meine beiden Ohren zugefallen, der Kopf hat geschmerzt! War bei den Ohren schon immer empfindlich, hab seit 3 Jahren sowieso einen Tinnitus, der sich aber gebessert hat. Ich hab nach dem Vorfall dumpf gehört, das Gefühl ging dann aber mit der Zeit langsam weg, ca nach einer halben Stunde. Wir waren da auf der Autobahn unterwegs und in dem Moment ist mir dann das linke Ohr aufgegangen unter schlimmen Schmerzen.

Zuerst dacht ich mir das vergeht, die Schmerzen blieben und der Druck auch. Das mein Tinnitus lauter wurde, schob ich komischerweise nicht auf den Vorfall. War 2 Tage danach beim Arzt der mir aber nur Nasentropfen gab und Seractil gegen den Druck, hab mir auch eingebildet es wurde besser. War gestern noch mal dort weil ich mir Sorgen mache, hören tu ich gleich wie vorher würde ich selbst einschätzen, nur überempfindlich und ein bisschen "bedrömmelt", schmerzen im linken Ohr und der blöde Druck geht nicht weg! Mein linkes Ohr fühlt sich "offen" an oder verwundet. Hab jetzt das volle Programm bekommen, Kortison für 4 Tage, 2x1 Vasonit 400mg, 2x1 Betahistin Actavis 24mg.

Durch die ganzen Medis fühl ich mich so benommen, hat er es vielleicht zu gut gemeint? Und wie hoch liegt die Chance, dass sich das wieder ganz bessert? Ich mach mir selbst Vorwürfe, dass ich nicht früher von einem Knalltrauma und dem lauteren Geräusch gesprochen habe, obwohl der Arzt meinte er wollte noch kein Kortison verordnen hat aber darüber nachgedacht. Wurde die Behandlung zu spät begonnen oder kann ich noch mit Besserung rechnen? Es wurde erst 8 Tage danach damit begonnen. Ich lese das sei zu später, es muss direkt der Tag danach sein...

Vielleicht denkt ihr ich übertreibe, aber mein Tinnitus hat mich damals stark traumatisiert! Wie kann ich mich jetzt am besten Verhalten oder selbst zur Besserung beitragen?

LG

...zur Frage

ohren und ms

bei meinem mann wurde vor 8 jahren ms diagnostiziert. nun hat er ständig ohrenschmerzen und kein arzt kann helfen. der hno sagt, dass sich die nervenenden entzünden und er soll etwas olivenöl ins ohr tun. leider bringt auch das keine linderung. hat das mit multipler sklerose zu tun? wer hat ähnliches erlebt und kann weiterhelfen?

...zur Frage

Ohrschmerzen nach Reinigung

Liebe Leute, wegen einer langanhaltenden Erkältung mit starkem Husten ging ich mich zum HNO-Arzt. Er reinigte mir vor der Untersuchung die Ohren, mit einer Art "Staubsauger", was sehr unangenehm war. Ich bekam ein ein Antibiotikum (Clindamycin) und von diesem starke Nebenwirkungen (Blasenentzündung). Musste ein weiteres Antibiotikum nehmen. Nach und nach verging mein Husten, doch ich bemerkte nach ca. 14 Tagen, dass ich ein Stechen im Ohr hatte, welches bis in den Kopf ausstrahlte. Ich war nochmals beim Arzt und dieser sagte mir, ich hätte nun eine Gehörgangsentzündung. Kann dies durch die Reinigung des Doktors hervorgerufen worden sein? Habe allerdings nicht das typische Jucken, was man eigentlich bei dieser Erkrankung hat. Die Schmerzen sind auch noch immer da, trotz Ohrtropfen. Wer weiß weiter? Danke sagt, micrich

...zur Frage

Schmerzen nach HNO Arztbesuch?

Hallo,

vor 4 Tagen hatte ich einen Kontrolltermin beim HNO Arzt. Dort wurde mir dann das rechte Ohr gereinigt und auch ausgespült. Während dieser Prozedur hatte ich schon erhebliche Schmerzen.

Diese Schmerzen habe ich bis heute, ob beim Essen, Schlafen, Reden oder bei jeglicher anderer Tätigkeit die mit der Bewegung des Ohrs zusammen hängt. Zudem empfinde ich einen dauerhaften Druck auf dem Ohr.

Meine Frage ist nun, ob ich bis zu meinem nächsten HNO Arztbesuch bei einem anderen Experten in 3 Tagen die Zähne zusammen beißen soll, oder ob da auch irgendwie was Schlimmeres passiert sein könnte.

Handelt es sich bei meinen Schmerzen nur um ein normales Wehwehchen das nunmal vorkommen kann, oder könnte etwas verletzt sein, das eine sofortige Behandlung erfordert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?