Warum nüchtern zur Blutabnahme?

2 Antworten

Es geht um die Inhaltsstoffe des Blutes, die durch verschiedene Nährmittel wie Salz oder Zucker oder auch Alkohol verfälscht werden könnten. Das Ergebnis muss aber stimmen, sonst haben die Messwerte keine Bedeutung. Deshalb ist es bei einer Blutabnahme schon wichtig, nüchtern zu kommen. Gegen Durst ein Glas Wasser zu trinken, steht dem aber nicht im Wege. Es sollte aber nur Wasser sein, kein Mineralwasser.

Naja bei der blutabnahme wird ja nicht dein Urin untersucht. Und soweit ich weiß, ist die Farbe des Urins bei einer Urinuntersuchung nicht unbedingt wichtig, es sei denn man kann daran schon irgendwas fest machen. Eigentlich ist ja genau das Gegenteil der Fall, du nimmst vor der Blutabnahme nichts zu dir um das Ergebnis eben nicht zu verfälschen

Was möchtest Du wissen?