Warum nehme ich nicht ab obwohl ich Sport mache und einen Kalorien Grundumsatz von 1200 kcal als Maßstab nehme?

6 Antworten

Mir ist bei Deiner Frage nicht klar geworden, ob Du  all diese sportl. Beschäftigung schon lange so betreibst, oder ob dies für Dich neu ist.

Jeden Tag 13 Km radeln hört sich nach Fahrradfahrt zur Arbeit und wieder zurück an. Das ist ja schonmal was, aber radeln ist die ökonomischste Fortbewegung zu der wir mit eigener Muskelkraft fähig sind. Das bringt verbrauchstechnisch also nicht wirklich was. 

Auch das Joggen verbrennt nicht soooo furchtbar viel Energie, denn unsere Beine und Muskeln sind dafür seit Urzeiten ausgelegt. Die Jäger und Sammler waren auf ökonomische Fortbewegung angewiesen, wenn sie während ihrer Jagd nicht verhungern wollten.

Und selbst diese relativ geringe verbrauchte "Sportenergie" nimmst Du zusätzlich zu den tgl. üblichen 1300Kcal. zu Dir, da ist also durch den Sport keinerlei Gewichtsreduktion zu erwarten. Höchstens Zunahme an Muskelkraft und Muskelumfang.

Und dies umso weniger, da Du offenbar nicht ein sooo großes Übergewicht mit Dir rumschleppst. 

Die Differenz von nur 2 Kg die Du abnehmen möchtest, erreiche ich ja schon beinahe durch ein Mittagessen, vorher/nachher ;-))

Solltest Du das Laufen erst seit kurzer Zeit betreiben, eben der 2 Kg wegen, dann gleicht die Zunahme an Beinmuskulatur den Gewichtsverlust an Fettgewebe mehr als aus, da unsere Muskeln ein spürbar höheres spezifisches Gewicht haben. 

Daher kann es leicht passieren, dass ein Mensch der mit Sport begonnen hat, nach einiger Zeit mehr wiegt wie zuvor. Allerdings müsste dies durch eine straffere Figur erkennbar sein. 

Leider ist es nicht möglich gezielt an einer bestimmten Körperstelle Fettgewebe natürlich abzubauen. Der Fettverlust ist am ganzen Körper gleichmäßig verteilt. Aber da, wo das Fettgewebe störend auffällt, sieht man die Reduktion leider nicht so schnell, wie an den Körperteilen, wo man eh schon rel. wenig hat und man eigentlich garnicht abnehmen will, oft ist dies im Gesicht der Fall. 

Also nicht verzagen, mach mit vernünftiger Ernährung und Sport weiter so, eines Tages siehst Du den Erfolg, aber eher im Spiegel, als auf der Waage.

Übrigens: Mein persönlicher Favorit um effektiver Fett zu verbrennen ist das Schwimmen (statt Joggen). Das Schwimmen einer bestimmten Strecke, z. B. Deine Joggingstrecke von 8 Km, ist mit Sicherheit auch für Dich erheblich anstrengender und energiezehrender, als das Joggen. Dazu kommte die Kühle des Wassers, der Körper muss quasi den Hochhofen anwerfen um nicht zu unterkühlen. Das alles zusammen zehrt so was von an den Reserven, wie es sich viele nicht vorstellen können.

Weitere Tipps, für Fitness und auch in Sachen Ernährung, findest Du hier.: https://www.paleo360.de/abnehmen-mit-paleo/

Alles Gute, Winherby

 

Es ist meist so, dass Normalgewichtige viel schlechter abnehmen als Übergewichtige. Auch ist es so, dass man nicht an bestimmten Stellen abnehmen kann, auch wenn man es als störend empfindet.

Der Hüftspeck oder auch Bauch ist da besonders anhaftend und oft von der Ernährung unabhängig.

Beim Joggen oder Fahrradfahren kommt man auch kaum an diese Regionen heran. Da ist Gymnastik eher geeignet.

Für den Bauch und auch den Hüftbereich sind Baucheinziehübungen die Besten. Im Vierfüßlerstand den Rücken gerade ziehen und den Bauch leicht nach innen, dann einatmen in die Länge denken.

Ausatmen, den Nabel zur Wirbelsäule ziehen, und die Luft halten solange man kann, dabei das Gefühl haben, dass sich alles zusammenzieht. Dann einatmen und erneut wiederholen so 3-5 mal, man kann es immer steigern, wenn es leicht fällt.

Diese Übung kann man auch zwischendurch im Stehen oder Sitzen machen, indem man den Nabel zur Wirbelsäule zieht und die Seiten nach innen.

Bei you tube findest du noch mehr hilfreiche Übungen. Man sollte es aber nie übertreiben, denn wie gesagt, es geht nicht immer alles nur mit dem Kopf, man kann tun, was geht, ansonsten muss man damit leben!

Ich denke nicht, dass es nur daran liegt, dass du das isst was du beim Sport verbrennst, da 1200 kcal ja echt wenig sind. Normalerweise rechnet man mit einem Grundumsatz von 1800kcal mindestens. 

Vielleicht liegt es am Stress oder daran, dass du die falsche Art von Lebensmitteln zu dir nimmst und dein Körper das falsch speichert. Es gibt ja durchaus Unterschiede je nach Körper, wer wie viel ansetzt und welche Lebensmittel man besser verträgt.

Zu wenig Sport.. zu viel Süßes!

Hey, mal ne kleine Frage. Ich bin 16, männlich, 1.83 groß und wiege 83 Kg (immer schwankend) und ich weiß ich bin nicht grade der dünnste:) Und ich wollte euch erstens mal fragen, ob ihr meinen Sportplan für eine Woche gut oder eher schlecht findet.

Schulzeit:

Montags: 1,5 Stunden Fitnessstudio

Dienstags: 45 min. Joggen

Mittwochs: Schulsport

Donnerstags: 1,5 Stunden Fitnessstudio

Freitags: /

Samstags: 45 min. Joggen

Sonntags: /

Ferienzeit:

Montags: 45. min Joggen

Dienstags: 1,5h Fitnessstudio

Mittwochs: 30 min. Joggen (Ersatz für Schulsport)

Donnerstags: 1,5h Fitnessstudio

Freitags: frei

Samstags: 45 min. Joggen

Sonntags: manchmal nochmal Fitnessstudio

Findet ihr das gut, oder ist dies zu wenig?... Also ich persönlcih sehe vorallem das Joggen als sehr wenig an, allerdings fehlt mir die Zeit. Und wie auch oben schon beschrieben, bin ich nich gerade der schlankste, wobei jeder immer sagt, ich wäre es o.o

Und ich habe von Ostern noch jede Menge Süßigkeiten und dort sehe ich auch Gefahr, dass ich Übergewicht bekomme. Allerdings habe ich schon etwas "aufgeräumt" und habe 3 große Kit-Kat Riegel und 2 Toffifee-Packungen meiner Mutter oder Schwester gegeben bzw. Freunden geschenkt. Nur jetzt habe ich noch so ein paar Guitto (Lieblingsssüßigkeit) und so ein Hase auf Lager, aber auch die will ich schnell loswerden; und ich habe nun auch dieses Problem, dass ich auch schon zugenommen habe, von den Süßigkeiten wo noch vorher dort standen und generell habe ich kein Sättigungsgefühl mehr und ich weiß ich komme weit mehr über 2000 kcal am Tag. Hier noch mein Ernährungsplan:

Morgens:

Cini-Minis mit Milch (ca. 350kcal)

ein Schokobrötchen (ca. 200kcal)

zweit kleine Käsebrote (ca. 300 kcal)

Mittags:

Laugenstange (ca. 500 kcal)

Milchreis (ca. 270)

Apfel (ca. 100)

Abends:

Kaiserschmarn satt-gegessen (so ca. 800-1200 kcal)

Und zwischendrin habe ich eben noch Tomaten und sowas gegessen.

Ich weiß es ist viel Text und ich würde mcih auch über ne Antwort von euch wirklich freuen.

Liebe Grüße

ottaro

...zur Frage

Schwimmen oder Joggen zum Abnehmen?

Hallo ;) Ich war letzte Woche viermal schwimmen und es hat mir wirklich Spaß gemacht. Das mit dem Joggen hatte ich davor öfter mal probiert, aber das ist wohl wirklich nichts für mich. Meine Kondition ist echt im Keller, ich konnte gerade einmal 3 min durchlaufen, und dann musste ich wieder gehen. Dadurch habe ich so in etwa die Lust am Joggen verloren. Aber das Schwimmen war wirklich gut. Ich bin immer eine Stunde geschwommen aber hatte eine fünfminütige Pause nach einer halben Stunde. Es war nur Brustschwimmen und auch nicht besonders schnell. Aber trotzdem habe ich dabei ein gutes Gefühl.

Meint ihr das ist ok, das Schwimmen so zu betreiben? Also 3-4 Mal pro Woche eine Stunde? Ich mache dazu noch vereinzelt 30min auf dem Crosstrainer und Workouts für verschiedene Muskelgruppen. Außerdem gehe ich alle zwei Wochen in Zumba und habe jede Woche mein Line Dance Training ;) Und die Ernährung ist ok, ich zähle meine Kalorien, beschränke mich aber nicht übermäßig, liege aber trotzdem (fast) immer unter dem Gesamtumsatz. Ich versuche das nicht als Diät sondern als Ernährungsumstellung zu sehen. Lieber langsam als gar nicht ;)

Zu meinem Ziel: Ich will abnehmen ;) Das erste Zwischenziel wären so in etwa 15Kg. Meine Problemzonen sind besonders die Oberschenkel, Hüfte und Po (typisch =) ).

Wann kann ich in etwa mit ersten Erfolgen rechnen? Meint ihr so bis Weihnachten kann ich die 15kg schaffen? Oder ist das viel zu unrealistisch?

Ist es ok, statt dem Joggen Schwimmen zu gehen? Ich weiß, dass Joggen mehr Kalorien verbrennt aber es macht mir einfach keinen Spaß...

Was gibt es noch für Möglichkeiten? Damit ich etwas Abwechslung reinbringe ;)

Danke für jede Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?