Warum Nasentropfen bei Mittelohrentzündung?

0 Antworten

Leichte Ohrenschmerzen,helfen da Nasentropfen?

Hallo, Ich war bis letzte Woche erkältet und habe jetzt das Gefühl, dass die Erkältung wiederkommt. Gestern habe ich gemerkt, das was mit meinem Ohr nicht stimmt. Ich bin gestern zur Apotheke gefahren und habe Nasentropfen geholt, weil wenn ich damit zum Arzt gegangen bin, dann hatte er mir die Nasentropfen verschrieben, also dachte ich mir hole ich sie gleich selber. Jetzt merke ich wie mein Ohr ein bisschen zu wird und bin jetzt unsicher. Ich weiß nachdem ich nur zweimal Nasentropfen genommen habe, geht es nicht gleich weg. Auf der Backungsbeilage steht ja gegen Mittelohrentzündung usw. Also kann ich die Nasentropfen weiterhin benutzen oder lieber nicht. Bedanke mich voraus für die Antworten.

...zur Frage

Wie häufig bekommt man als Erwachsener eine Mittelohrentzündung?

Ist das mit der Mittelohrentzündung nicht eher ein Kinderproblem? Wie häufig ist das noch im Erwachsenenalter. Meistens gucken die Ärzte ja gar nicht so regelmäßig in die Ohren.

...zur Frage

An was kann es liegen, dass ich oft eine Mittelohrentzündung bzw. "verschlagene" Ohren habe (Gehe nicht mehr zum Arzt da ich immer nur Tabletten bekomme)?

...zur Frage

Nach Mittelohrentzündung ins Baden?

Es geht bei dieser Frage nicht um mich. Meine Freundin hat ein Kind, das nach einer Mittelohrentzündung sogenannte Paukenröhrchen eingesetzt bekommen hat. Sie sagt, der kleine dürfe damit auch ins Wasser, dürfe baden. Ist das nicht zu gefährlich für die OHren?

...zur Frage

Mit Mittelohrentzündung fliegen?

Kann man mit einer Mittelohrentzündung eine Flugreise unternehmen? Der Druck auf die Ohren ist ja schon recht groß!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?