Warum läuft die Nase ohne Erkältung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht ist es soetwas wie Nervosität? Es scheint ja nur unter gewisser Spannung zu laufen. Manchen läuft die Nase wenn die warme Speisen essen. Beobachte dich mal ganz genau. In welchen Situationen läuft es und gibt es zwischen den Situationen einen Zusammenhang? Wie fühlst du dich dabei? Du kannst deinen Kunden ja trotzdem sagen, es wäre eine Allergie ;-).

Sowie ich warmes Essen unter die Nase bekomme läuft sie, und wenn ich auf arbeit unter Strom stehe. Manchmal weiß man halt nicht wo man anfangen soll. Ich fühle mich gut dabei aber habe auch immer Stress.

0

SChätzungsweise eine Allergie auf die derzeitigen Allergieauslöser wie z.B. Gräserpollen, Hasel, Erle, Birken und so weiter. Vorsichtshalber beim Allergologen einen Test machen lassen und mit ihm eine Imunstimulanz besprechen. Es wird mit den Jahren nicht besser werden, deshalb lieber rechtzeitig etwas unternehmen.

Das könnte auf eine Histamin-Intoleranz hindeuten... oder auf sonst eine Allergie. Ich würde das beim Arzt überprüfen lassen.

Die Symptome der Histamin-Intoleranz gleichen einer Allergie, einer Lebensmittelvergiftung oder einer Erkältung. Sie treten insbesondere im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme auf, können aber auch chronisch andauern, ohne dass der Betroffene einen Zusammenhang mit der Ernährung erkennt. Eine enorm breite Palette von teils unspezifischen Symptomen ist möglich. Welche Symptome auftreten, ist individuell verschieden. Als typische Leitsymptome können auftreten:

  • Anschwellende Nasenschleimhaut, laufende Nase, Niesen, Auswurf, Hustenreiz, Atembeschwerden
  • Verdauungsprobleme: Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen, Sodbrennen
  • Juckreiz, Hautausschlag, Hautrötungen, Erröten (Flush im Gesicht)
  • Hitzewallungen, Schweissausbrüche, gestörtes Temperaturempfinden
  • Herzrasen, Herzstolpern, Herzklopfen, Blutdruckabfall
  • Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel
  • Schlafstörungen, Müdigkeit
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Ödeme (Schwellungen, Wasseransammlungen, z.B. geschwollene Augenlider)

Was möchtest Du wissen?