Warum kann man bei einem Herzinfarkt auch die Sprache verlernen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Ich verstehe, was du meinst. Sprachstörungen und ähnliche Symptome kennen wir eher vom Schlaganfall, nicht aber nach einem Herzinfarkt.

In dem Fall deines Onkels kam es auch nicht vom Infarkt, sondern vom Koma. Je länger Patienten im Koma lagen, desto schlimmere Auswirkungen kann es haben.

Er wird nach dem Koma, ich vermute es war ein künstliches nach der OP, ein Delier erlitten, das kommt oft vor, ich hatte es auch aber in leichter Form, gebe ihm etwas zeit, da werden dann einige Sachen wieder kommen.

Ich habe da einen interessanten Bericht für dich

http://www.wdr.de/tv/westpol/sendungsbeitraege/2013/0113/delir.jsp

Vielleicht ist er hilfreich.

koma !

hey...ein familienmitglied liegt nach einem schlaganfall im koma...weiss jemand on solche patienten etwas hören,wenn die familie mit ihn redet?? kriegt ,mann da etwas mit? oder ist mann da völlig abgeschaltet?? kann einer mir dazu was sagen??

...zur Frage

Überlebenschance nach Herzinfarkt mit Sauferstoffmangel

Hi, ich bin zur zeit etwas niedergeschlagen. letzten sonntag hatte mein onkel (52 jahre alt) einen herzinfarkt bei sich zuhause in der garage. meine tante fand ich bewusstlos und blau angelaufen dort liegen. keiner weiß wie lange er schon dort lag. der notarzt hat anscheinend über 30 minuten reanimiert was ja dann auch gelang. er wurde ins naheliegende krankenhaus gebracht und ins künstliche koma versetzt. dort bekam er dann auch noch eine lungenentzüdung und die ärzte sagten, dass teile seines herzens schwer beschädigt sind und schon verhärtet wären. jetzt haben sie die mittel für das künstliche koma abgesetzt (gestern), aber er wird nicht wach und spricht auf nichts an. er tut aber allerdings selbstständig atmen und unser hausarzt hier im ort kam zum zeitpunkt der reanimation zufällig vorbei (wohnt in der selben straße) und beteiligte sich. er meinte das die augen meines onkels noch auf eine taschenlampe reagiert hätten. ich frage mich jetzt ob überhaupt noch chancen bestehen, dass im gehirn nicht so viel beschädigt wurde? die ärzte jedenfalls geben keine großen chancen (ärzten vertraue ich aber auch nicht 100%)

...zur Frage

Vorboten Schlaganfall und Herzinfarkt erkennen? Homocystein

Hallo wie kann man einen bevorstehenden Herzinfarkt erkennen? funktioniert das durch das Blut? Wenn ja was muss man anschauen lassen? Wie kann man ebenfalls einen bevorstehenden Schlaganfall erkennen? Blut? Wenn ja was muss man anschauen lassen um sicher zu sein keinen Vorboten zu haben.? Heisst es gleich wenn man eine schlechten homocystein wehrt hat das man einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erleiden Kann?

...zur Frage

Haben Schlaganfall und Herzinfarkt die gleichen Ursachen?

Beides ist doch praktisch eine "Verstopfung" wichtiger Adern, einmal im Gehirn und einmal am Herzen. Hat das die gleichen Ursachen, also beispielsweise falsche Ernährung, wenig Sport, usw.?

...zur Frage

Taubheit im Bein ohne Kribbeln

Guten Morgen.

Ich habe seit Samstagnacht (26.10) so eine Art Taubheit im linken Bein (nach einer Party mit Massig Alkohol). Ich habe mich nicht gestoßen oder dergleichen und der Schmerz ist auch eher innerlich. Beim Laufen ist es ein leichter ziehender bis stechender Schmerz. Im liegen in bestimmten Positionen geht es aber sonst ist es auch da das gleiche. Ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll als „Taubheit ohne Kribbeln“ man kann es schlecht beschreiben. Von den Symptomen her ist es scheinbar wieder ein Schlaganfall/Herzinfarkt Anzeichen wie bereits vor 2 Jahren. Da hatte ich die gleichen Symptome über 6 Wochen, angefangen im Arm bis runter zum Bein im Laufe der Zeit. Ich bin 31 und habe ein sehr stressiges Leben Privat als auch Beruflich. Ich meide den Arzt eher und gehe wirklich nur hin wenn ich fast Tot bin, mir ein Körperteil fehlt oder ich eine Erkältung bekomme :) (Männer eben^^). Jedenfalls sitze ich solche Sachen eher aus und wirke dem entgegen in dem ich reichlich Schmerzmittel nehme. Größenteils auch auf Morphium Basis.

Meine Frage daher lautet kann mir da einer helfen oder einen Rat geben (Außer zum Arzt zu gehen) bevor ich meine übliche Behandlung anfange? Denn langsam glaube ich es ist was wirklich Ernstes und möchte es dann nicht von einem Arzt gesagt bekommen.

Ich weiß nicht ob es Hilft aber ich habe oft Hohen Blutdruck und wache gerade im Sommer so gut wie jede dritte Nacht mit Nasenbluten auf.

Vielen Dank im Voraus^^

...zur Frage

Welche Diagnose passt zu meinen Symptomen?

Servus,

erst mal zu meiner Person. Ich bin 20 Jahre alt und männlich. Ich habe folgende Symptome: Ich fühle mich unruhig und aggressiv. Habe Haarausfall. Habe glänzende Augen und auch öfter Probleme mit meinen Augen aber das liegt vllt auch an meiner Pollenallergie, vorallem im Sommer. Es wurde bei mir auch Asthma diagnostiziert (allergiebedingt) weshalb ich auch aufgehört habe zu Rauchen. Ich merke dass ich oft neben der Spur bin und leichte Wahrnehmungsstörung hab also verlangsamte Reflexe beispielsweise. Gelegentlich bekomme ich Probleme mit dem Magen (Sodbrennen). Auch habe ich gemerkt dass ich manchmal ne verwaschene Sprache hab und mich anstrengen muss um klar und deutlich zu sprechen. Depressiv werde ich eigentlich nicht wirklich also ich habe natürlich auch viele Probleme aber ich liebe mein Leben, das größere Problem ist diese Unruhe und Angst, die mich oft begleitet und weshalb ich zb auch zitternde Hände bekomme. Beim Duschen ist mir sehr oft aufgefallen dass ich Probleme mit kaltem Wasser habe und manchmal sogar das Duschen weglasse weil ich keine Lust darauf habe. Trockene Haut ist besser geworden aber ich hatte oder habe noch eine leichte Neurodermitis. Ich kriege oft eine trockene Nasenschleimhaut und einen trockenen Hals, was mich beim Schlucken stört aber das verbinde ich mit meiner Allergie, weiß es jedoch nicht sicher. Meine Aggressivität geht manchmal so weit dass ich nicht mehr sachlich bleiben kann und beispielsweise aus Wut bestimmte Dinge sage, die mir später Leid tun und über die ich mich normalerweise nicht aufregen will. Es gibt Momente in denen ich sehr nachdenklich werden kann und in meinen Gedanken versinke. Ich bekomme öfter Probleme mit meinem Zahnfleisch (Entzündungen).

Also ich wollte jetzt erstmal paar körperliche und psychische Symptome nennen, aus denen man vielleicht etwas zusammenreimen kann. Eventuell eine Krankheit oder irgendwas anderes, was mir diese Beschwerden erklärt.

Blutwerte: Schilddrüse - FT3= 5,7; FT4=14,5; TSH= 4,24

Alle anderen Werte vom großen Blutbild sind im Normbereich!

DANKE im voraus! Mit freundlichen Grüßen,

Yeezy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?