Warum ist zuviel Natrium schlecht?

1 Antwort

Natrium ist ja Salz und mit Salz sind wir schnell überversorgt. Gerade in Deutschland enthällt das Brot schon mehr Salz als in anderen Ländern. Salz steht im Verdacht hohen Blutdruck hervorzurufen. Auch für Schwangere gibt es wohl bestimmte Richtwerte. Ausserdem macht Salz noch mehr durst.

1 x täglich übergeben schädlich?

Hallo Ihr Lieben,

ich kann über dieses Thema mit niemanden aus meinem Umfeld spechen, daher schreibe ich es mir einfach mal hier von der Seele. Ich übergebe mich seit Jahren nach dem Essen, mal ist es häufiger, dann wieder seltener. Zur Zeit ist es wieder öfter, sprich ca. einmal am Tag. Ich versuche den ganzen Tag bis ca. 18:30 Uhr nur eine Sache zu essen z.b eine Semmel oder eine Banane. Abends esse ich dann meist ein nomales Abendessen. Aber oft bekomme ich richtige Fessanfälle (aber diese habe ich AUCH wenn ich am Tag mehr esse!), ich tue das also nur, um Kcal einzusparen.

Mir ist das so peinlich. Heute habe ich z.b einen Döner, eine ganze Packung Chips und eine Tafel Schokolade "verschlungen". Ich kann das einfach nicht behalten. Ich fühle mich dann total voll und fett, und ich KANN GAR NICHT ANDERS als mich zu übergeben. Danach habe ich Hals- und Magenschmerzen. Und dann schwöre ich mir, das nie wieder zu tun ........ bis zum nächsten Tag.

Ich möchte hier nicht den Eindruck erwecken als hätte ich Bulimie. Leute, ich kann mich nicht als krank bezeichnen, ich habe einfach nur nen Schlankheitswahn vermutlich. Ich weiß nicht, ich habe Angst mir auf Dauer richtig zu schaden und weiß nie wie ich das ändern soll. Ich schaff es einfach nicht, mich nicht zu übergeben. Bitte schreibt jetzt nicht "geh in Therapie" ect. Was sollte das bringen? Ich glaube kein Mensch der Welt könnte mir das Gefühl nehmen zu fett zu sein bzw. die Angst vor dem fett werden, wenn ich nicht kotze. Und womöglich würde ich dann wirklich zunehmen. Ich weiß ja, dass ich überhaupt nicht zu dick bin - im Gegenteil eher. Aber sobald die Waage auch nur 1 kg mehr anzeigt, fühle ich mich so schlecht das gibts gar nicht. Hört sich in diesem Zusammenhang vielleicht blöd an, aber mich KOTZT DAS ALLES AN.

Ich weiß auch nicht warum ich so bin, oder welche Ursachen das alles hat. Es gibt eigentlich keine.

Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

ist das schon magersucht???

hallo ihr also meine frage steht oben ich beschreibe dann mal: also meine freunden und auch ein teil meiner familie sagen ich bin zu dünn oder magersüchtig, ich empfinde das aber nicht so ich sehe mich jz nicht als super fett aber ich sehe in den spiegel und meine beine, mein bauch und alles andre kommt mir viel zu dick vor. ich bin total unzufrieden mit meinem körper.ich bin 12 jahre alt bin 1,63 groß und wiege so 43 kilo ich finde das ist viel zu viel. mein traumgewicht liegt weiter darunter. ich hab mir bisher eig. keine gedanken darüber gemacht ich fand mich einfach zu dick und wollte abnehemen dazu hatte ich noch eine kleine abneigung was essen angeht (ich hab das auch immer noch) ich hab auch ein problem zuzunehemn alle sagen ich soll aber ich kann nicht und ich will nicht. ich habe meinen BMI wert ausgerechnet und es kam untergewicht raus. 18,5 war die grenze da hat man noch untergewicht bei mir kam 16,4 raus. also ich weiß ja nicht so genau...aber bin ich magersüchtig?schon mal danke für eure antworten

...zur Frage

Ich bin 1,76m groß und wiege 60 kg, ich komme mir so fett vor und bin nur auf Diät?

Bin ich zu dick? Ich mache viel Kraftsport, ernähre mich immer gesund und esse kaum Süßes. Ich gönne mir aller 2 Wochen einen Cheatday und ess da alles was mir in den Sinn kommt. Ich habe da am nächsten Morgen immer 3 kg mehr drauf, aber das sind ja eh nur die Wassereinlagerungen der vielen Kohlenhydrate. Ich mache 3-4 mal die Woche Sport (Kraftsport, Joggen, Schwimmen,...) und habe einen Muskelanteil von 44 % mit 16 und einen Fettanteil von ca. 10 %. Aber ich bin trotzdem auf Diät, da ich mich immer noch zu dick finde. Meine Mutter denkt mmittlerweile ich sei magersüchtig... Aber mein eigentliches Problem liegt darin, ich denke nur ans Essen?!! Bitte helft mir und ich danke schon im Vorraus. LG Jessica.

...zur Frage

Dünn um jeden Preis?

Hi zusammen. Ich werde von vorne anfangen. Ich bin 14 jahre alt, begonnen hat alles aber ab meinem 8. Lebensjahr. Ich war immer ein etwas pummeligeres Kind:) in der 2. Klasse bekam ich dann von den Jungs solche tolle namen wie Fetti oder auch Wabbela.r.s.c.h. Usw... Das war alles nicht schön und so begann ich Mitte 3. Klasse schon manche tage nix zu essen. Ich hielt allerdings nie lange durch. Jetzt bin ich in der 8. Klasse, 1.60 gross. Ich wog bis vor einem Monat noch 62kg. Als mich dann wieder jemand dick nannte begann ich abzunehmen. Jetzt wiege ich 54,3kg und ich will weiter abnehmen. Wenn ich in denn spiegel schaue sehe ich nur fett. Nicht mehr. Ich will auf 45kg runnter, mindestens! Andere Richtig dünne mädchen werden auch dick genannt. Die interessiert das alles nicht. Ich bin nicht sonderlich entfindlich doch wenn es um mein Gewicht geht... Ich hab das gefühl das ich immer dicker werde je mehr ich abnehme. Jetzt hab ich ne Reportage gesehen über Magersucht und als sie dort ein abgemagertes Mädchen zeigten fand ich sie nicht wie alle anderen Hässlich, oder abgemagert. Ich fand sie schön. Jop ich weiss das meine Einstellung komisch wurde. Nur fühl ich mich nicht mehr wohl in meiner haut. Ich will mich nur noch verstecken und wenn ich mal zu viele Kalorien zu mir nehme dann fühl ich mich schlecht und fett. Ich hab sogar schon versucht zu erbrechen nur geht das bei meinem Körper irgendwie nicht. Ich würde jetzt nur mal gerne eure Meinung dazu hören. Danke & ich hoffe es gibt Leute hier die mich verstehen können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?