Warum ist Krebs bei jungen Menschen oft so viel aggressiver?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde behaupten das liegt am Zellwachstum im Alter. Bei einem jungen Menschen erneuern sich die Zellen sehr schnell und regenerieren sich. Bei älteren Menschen ist das Zellwachstum langsam und darum wachsen auch die Krebszellen langsamer.

Ich habe hier noch eine gute Seite zum Thema gefunden:

http://www.krebsinformationsdienst.de/themen/grundlagen/krebsstatistiken.php

Die besagt, dass:

"Je älter Menschen heute werden, je höher also die Lebenserwartung ist, desto größer wird für den Einzelnen die Wahrscheinlichkeit, eine Krebserkrankung "zu erleben". Daher steigen die absoluten Zahlen der Sterbefälle in Deutschland, obwohl in Wirklichkeit immer mehr Menschen ihre Erkrankung überleben."

Ich denke auch das liegt daran, dass beim jungen Menschen die Zellteilung und der Stoffwechsel noch schneller geht und somit auch die Krebszellen schneller wachsen können.

Extreme Angst vor Krebs ist zurück. Was soll ich tun?

Hallo, ich weiß diese Frage gibt es hier sicherlich oft, aber ich wollte sie auch persönlich stellen. Also, ich habe heute den Bericht gelesen, dass jeder 2. deutsche ein mal im Leben die Diagnose Krebs erhält. Das hat meine alte Angst, Krebs zu bekommen neu entflammt. Eigentlich hatte ich meine krankhafte Angst vor Krebs schon vor 2 Jahren verloren, aber sie ist wirklich wieder zurück seit dem ich diesen Bericht gelesen habe. Ich meine, jeder 2. deutsche, das heißt die Wahrscheinlichkeit dass ich irgendwann mal Krebs bekomme liegt statistisch bei 50%. Leider muss man auch sagen, dass ich übergewichtig bin aber ich treibe ein wenig Sport, rauche und trinke nicht. Bitte ich brauche eure Hilfe, was ich tun soll. Der ganze Tag ist seitdem ich den Bericht gelesen habe dahin und wirklich eine Qual, da ich ja (statistisch gesehen) eine Wahrscheinlichkeit von 50:50 habe. Vielen Dank für die, die hier gute und hilfreiche Antworten geben und mein Anliegen ernst nehmen. Liebe Grüße

...zur Frage

Wie oft dürfen die Haare getönt werden?

Um meine grauen Haare zu verstecken, töne ich mir seit einiger Zeit die Haare. Wie oft kann es wiederholen, also wieviel Abstand sollte ich zeitlich einhalten, um die Giftstoffbelastung möglichst gering zu halten. Eigentlich wäre es alle 4 Wochen nötig, aber ich habe Angst, dass ich irgendwann Krebs bekomme.

...zur Frage

Kann Meditation wirklich helfen, Krebs zu vermeiden?

Ich habe gehört, dass es Menschen gibt, die durch Meditation von Krebs geheilt wurden. Kann das sein? Könnte man dann auch mit Meditation Krebs vorbeugen? Da auch ich genetisch vorbelastet bin, würde mich das interessieren.

...zur Frage

Wie kann ich einer Freundin Kraft geben?

Sie hat Krebs, zwei kleine Kinder und diese Diagnose erst vor kurzer Zeit erhalten. Ich würde ihr gerne sagen, dass bestimmt alles wieder gut wird. Aber wenn nicht? Was sagt man zu einem Menschen, dem man Trost und Kraft geben möchte wenn man selber gar nicht daran glaubt?

...zur Frage

Ist es krankhaft, wenn man Angst hat Krebs zu bekommen?

Seit in meiner Umgebung mehrere Menschen an Krebs erkrankt sind, es sind auch schon welche gestorben, habe ich einfach ein wenig Angst auch Krebs zu bekommen. Nun werde ich als Hypochonder bezeichnet, obwohl ich finde, eine gewisse Angst ist doch normal, besonders, wenn man sieht, dass Krebs ganz schön häufig ist, oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?