Warum ist Koffein für herzkranke Menschen schädlich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Koffein steigert die Herzschlagfrequenz und erhöht den Blutdruck. Das kann bei bestimmten Herzkrankheiten unerwünscht sein, hängt aber auch von der Dosis ab.

Beim gesunden Menschen hat (moderater) Kaffeegenuss jedoch, wie sich in neueren Studien herausgestellt hat, einen positiven Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System.

Eine Tasse normalen Kaffee kann auch ein Herzkranker trinken, es gab sogar im Herzzentrum und Reha, am Morgen koffeinhaltigen Kaffee, mir hat er noch nie geschadet, der Blutdruck steigt nur kurzzeitig um 10 mmHg und singt auch sehr schnell wieder.

Hallo Fred,

wenn man sehr viel Kaffee trinkt hat das Einfluss auf den Blutdruck. Der Blutdruck kann sich dadurch um 10-20 mmHg. erhöhen. Wenn man schon Herzkrank ist, könnte das schon fatal werden!
Mehr zum Thema hier - http://www.herzstiftung.de/Kaffee-Blutdruck.html

VG Stephan

Täglich Kaffee trinken?

In letzter Zeit habe ich angefangen täglich Kaffee zu trinken, wie es meine anderen Kollegen eben auch tun, wir haben eben auch einen tollen Kaffeevollautomaten da stehen. Ich muss sagen der Arbeitsalltag fällt mir doch wesentlich leichter. Nur wenn ich mal einzwei Tassen mehr trinke merke ich doch, dass mein Herz arg schnell schlägt. Ist das gefährlich? Wie viel ist denn zu viel bei Kaffee?

...zur Frage

Übelkeit nach Kaffee...

Hallo, also ich trink seit Kurzem Kaffee mit Milch und Zucker. Ich hab vorher immer Cappuccino getrunken und keine Probleme gehabt. Ich kann auch Eis essen und Milch trinken etc. Mir wird allerdings immer schlecht wenn ich Kaffee trinke. Ich trink ihn nicht auf nüchternen Magen und auch sonst kann ich viel vertragen. Nun wollt ich wissen was das sein kann. PS: Koffein kanns nicht sein, da ich auch gut starken schwarzen Tee und Cola abkann. Danke im Vorraus (:

...zur Frage

Amoxi-Clavulan. Kann ich dazu Koffein trinken?

Moin, bin seit 10 Tagen krank. Dachte erst es geht von alleine weg aber seit 4 Tagen hab ich druck auf beiden Ohren und leichte schmerzen in der Stirn. War heute beim Arzt, er meinte die Erkältung sei wohl erst weggegangen, da meine Nase auch nicht mehr verstopft ist, allerdings hat es sich nun verschlimmert, da neue Bakterien dazu kamen (oder so ähnlich xD)

Nun ja, hab wohl jetzt eine Nasennebenhöhlenentzündung und bin kurz vor ner Mittelohrentzündung.

Habe Amoxi-Clavulan ( 875 mg Amoxicillin / 125 mg Clavulansäure) bekommen und soll dies 3x am Tag nehmen für 5 Tage.

Meine Frage nun, kann ich Koffein trinken? Hab die ganze Zeit eig. Koffein getrunken doch weil ich jetzt die Antibiotika nehmen bin ich mir unsicher. Allerdings habe ich im Internet nichts dazu gefunden, höchstens von Usern die meinten Koffein sei nicht schlimm.

Hat hier jmd ne ahnung?

Geht um ein Energy Drink 500ml also insgesamt 160mg Koffein und Taurin ist auch drin. Sollte ungefähr so viel sein wie 2 Tassen Kaffee.

gruß

Edit: Geht mir so eig. ganz gut, hab halt nur druck auf beiden Ohren und höre kaum etwas :D Aber fühl mich nicht mehr schlapp, das war nur zu Anfang der Krankheit.

Würde auch 1std vor und 1std nach der Einnahme kein Koffein trinken, aber halt davor/danach

...zur Frage

Ab welcher Dosis ist Kaffee schädlich?

Wie viel Kaffee kann ich trinken, damit es nicht schädlich ist? Ich trinke morgens 2-3 Tassen (Pott), und nachmittags auch noch mal 2. Manchmal trinke ich auch nach dem Mittagessen gerne einen Kaffee. Ist das zuviel?

...zur Frage

Wie kann ich Morgens Schneller Wach werden?

Hallo!

Ich muss jeden morgen 5:40 Raus.

gehe zwischen 21 Uhr und 23 uhr ins Bett.

Trotzdem bin ich manchmal Müde. Liegt es vielleicht daran das ich Morgens schon meinen Pc hochfahre? Sollte ich das lassen? und vor dem Fernseher Frühstücken?

bitte nichts wie Redbull oder Kaffee Trinken schreiben.

Bin zu viel Koffein nicht gewohnt.

...zur Frage

Welches Mittel hilft um die Konzentration aufrecht zu erhalten?

Habe in wenigen Wochen Prüfung und brauch was wo mich fit hält sodass ich nicht nach 3-4 Stunden konzentrationsprobleme bekomme. Habe bei der letzten Prüfung Koffein tabletten zu mir genommen während der Vorbereitungszeit, doch muss sagen das war zwa gut für die Konzentration doch es hat mich erheblich zappelig gemacht und hatte zwischendurch herzrasen. Habe 2x täglich eine halbe genommen. So Sachen wie Kaffee oder dextro Traubenzucker schlagen bei mir nicht an. Was könnte ich sonst noch zu mir nehmen wo auch über einen Zeitraum von 3-4 Wochen nicht gerade schädlich ist ander effektiv? Hab meistens nach 3-4 Stunden einen Leistungsabfall und den will ich verzögern um weitere 3 stunden mindestens... Danke im vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?