Warum ist Ibuprofen so gefährlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

naja, also ibuprofen ist da wohl noch eine der harmloseren varianten! klar, 600er sind schon die stärkeren, aber durchaus mittel der wahl bei rückenbeschwerden. es ist übrigens sinnvoll, kurzfristig ein schmerzmittel in ausreichender dosierung zu nehmen, damit der schmerz durchbrochen wird. nimm bitte auch die dosis, die dein arzt dir empfohlen hat, weil viele den fehler machen und erst weniger nehmen und wenn das dann nicht reicht, noch etwas nachnehmen. aber genau das ist verkehrt, weil das mittel so nicht richtig wirken kann. wenn du ständig schmerzen hast, dann nimmst du eine schonhaltung an, die die beschwerden noch schlimmer macht. nimm die tabletten genau nach anweisung des arztes und wenn es zu lange dauert, solltest du nach alternativen suchen. ich will hier bestimmt nichts verharmlosen, aber wenn du diclofenac oder tramal kriegen würdest, würde ich mir eher gedanken machen. ich hoffe übrigens für dich, dass ibuprofen überhaupt anschlägt, bei mir nämlich leider nicht!

Vielleicht waren sie auch entsetzt wegen der Beschwerden? Schmerzmittel können Nebenwirkungen haben wie jedes andere Medikament, und wenn man sie auf Dauer einnimmt können sie auch abhängig machen, aber bei akuten Rückenschmerzen spricht denke ich nichts gegen die Einnahme eines Schmerzmittels, ich habe auch schon wegen Rückenschmerzen ein paar Tage Ibuprofen genommen. Vertrau eher auf deinen Arzt, er wird wissen was er tut.

genauso ist das, lieber einmal 1 starkes Schmerzmittel, als ständige Schmerzen, der Körper baut das wieder ab

0

Was möchtest Du wissen?