Warum ist die Migräne nach dem Erbrechen weg?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise ist das Erbrechen ein Schutz gegen eine Vergiftung. Wenn man etwas Unverträgliches gegessen hat wird der Brechreiz ausgelöst, damit man schädliche Nahrung möglichst schnell wieder von sich gibt.

Verantwortlich dafür, ob der Magen entleert wird oder nicht, ist das so genannte Brechzentrum im Gehirn.

Ein Migräneanfall entsteht, wenn eine Übererregung, bzw. neurogene Entzündung im Gehirn stattfindet – das Gehirn funktioniert in dieser Zeit „nicht normal“. Bei Migräne ist meistens auch das Brechzentrum im Gehirn davon betroffen. Das Gehirn interpretiert dann die neurogene Entzündung als Vergiftung und leitet die Gegenreaktion ein: Übelkeit und Erbrechen.

Meistens verschwindet eine Übelkeit nach dem Erbrechen – egal, ob sie durch Migräne ausgelöst wurde oder durch falsches Essen. Wenn der Magen ganz leer ist, hat Übelkeit und Brechreiz normalerweise keinen Sinn mehr für den Körper. Deshalb fühlt man sich (auch bei Migräne) nach dem Erbrechen besser.

Wenn bei dir nach dem Erbrechen auch die Kopfschmerzen verschwinden, dann hast du Glück. Bei mir verschwindet nur die Übelkeit – die Kopfschmerzen bleiben. Mir geht es dann aber insgesamt besser, so dass ich die Kopfschmerzen besser ertragen kann. So ist das auch bei anderen Menschen mit Migräne, die ich kenne.

26

Danke für den Stern :-)

0

Übelkeit und Erbrechen seit 3 Tagen

Hallo, seit 3 Tagen ist mir fast durchgängig schlecht. Ich habe mich auch bereits mehrmals übergeben: kam aber nur "durchsichtiges". Gestern hatte ich dann noch ein leichtes ziehen im Unterbauch. Kann mir jemand helfen ? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

ist da ein zusammenhang möglich?

meine freundin hat am samstag abend etwas gegessen. ihr freund hatte keine symptome. sie hingegen ist am nächsten morgen mit übelkeit erwacht und musste sich auch übergeben und hat anscheinend aufgrund der gelblichen farbe galle erbrochen und hatte durchfall. ihr ging es den restlichen tag schlecht und meinte sie wolle nicht heimkommen, sie habe angst sich wieder zu erbrechen und umzukippen. heute klagt sie über kopfschmerzen, aber brechreiz und durchfall sind weg.

kann da ein zusammenhang zwischen kopfschmerzen und dem erbrechen geben? zum arzt will sie nicht. sie denkt da wäre kein zusammenhang.

...zur Frage

Reihenfolge Einnahme Migräne und co

Hallo, wie ist die Einnahme am effektivsten

Man hat Übelkeit mit erbrechen und rasende Kopfschmerzen. Einnahme NUR über Zäpfchen möglich. Doch welche Reihenfolge in welchem Abstand ist am effektivsten?

Und wie wäre es günstig, wenn man noch kein Erbrechen hat und auch noch über oral etwas einnehmen kann? Oral gegen Übelkeit und parallel dazu Zäpfchen ggen Kopfweh, oder umgekehrt oder mit zeitlichem Abstand?

Wer weis Rat?

...zur Frage

Erst erbrechen, dann Ohnmacht?

Hallo:) Und zwar geht es darum, dass meine Freundin heute in der Schule die ganze Zeit über Übelkeit und Bauchschmerzen und Durchfall geklagt hat. Wir dachten alle sie hätte einen Magen Darm Virus. Sie hat sich dann übergeben und fiel auf einmal in Ohnmacht. Sie war ein paar Minuten nicht ansprechbar. Danach ist sie nach Hause gefahren. Muss ich mir Sorgen machen? Ist das normal? Sie hatte auch starke Kopfschmerzen.

...zur Frage

Was tun gegen Erbrechen/ Übelkeit ?

Danke für die letzten Antworten ! Ich war beim hno-Arzt und es hat sich herausgestellt dass mein Durck auf dem rechtem Ohr nicht stimmt . Statt 0 ist er auf -100 . Deshalb ist mir schwindelig und schlecht. Ich hab jeden Tag Angst, dass ich mich übergeben muss, denn mir ist immer sehr sehr übel. Was kann man gegen Übelkeit oder Erbrechen tun ? Ich habe mich schon einmal übergeben und es war ecklig, ich will mich nicht noch einmal übergeben. Ich nehme immer Vomex A , aber dann bekomme ich immer Magenschmerzen, weil ich so viele Tabletten nehme. Hilft ein bestimmter Tee oder Essen ? Ich weiß nicht was ich machen soll..... freue mich auf baldige Antwort !

...zur Frage

starke Übelkeit ohne erbrechen

Mir ist schon die ganze Nacht so schlecht als ob ich mich übergeben musste aber es passiert einfach nicht .Langsame wünsche ich mir das es passiert damit die Übelkeit verschwindet. Naja aufjeden Fall ist mir total schlecht zum kotzen Wisst ihr vielleicht warum und was ich dagegen machen könnte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?