Warum ist das Tragen einer Mütze in tiefem Winter so wichtig?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier wurde dieser Frage auch schon einmal nachgegangen: http://www.gesundheitsfrage.net/frage/verliert-man-wirklich-ueber-den-kopf-am-meisten-waerme

Die Angaben, wieviel Wärme man über den Kopf verliert, schwanken zwischen 40 und 80%. Ich meine, es kommt tatsächlich darauf an, wieviel ungeschützte Fläche sonst noch zur Verfügung steht. Ein Kind, das warm angezogen ist und nicht nur drei Haare auf dem Kopf hat, dürfte auch ohne Mütze nicht erfrieren.

Du kannst vielleicht damit argumentieren, daß die Ohren vor Zug und Kälte geschützt sein sollten, da es sonst Ohrenschmerzen geben kann (auf diese Weise habe ich wohl früher meine ständigen Mittelohrentzündungen bekommen, denn ich habe Kopfbedeckungen jeder Art leidenschaftlich gehasst). Aber da reicht meist auch ein Stirnband. Vielleicht kannst Du ja gemeinsam mit Deiner Enkelin zum nächsten Winter so ein schickes Teil aussuchen, was sie dann auch freiwillig und gern trägt.

Auch leichte Erfrierungen der Ohren sind möglich, die verursachen dann Schmerzen bei Kälte.

0

Was möchtest Du wissen?