Warum ist bei der Gicht das Grundgelenk des großen Zehs eines der meist betroffenen Gelenke?

2 Antworten

Hallo Sehnerv,

wenn man einmal anschaut von der Belastung und der Größe der ist dieser Zeh ganz vorn. Siehe auch angehängte Zeichnung. Ein Zusammenhang soll in der schlechteren Durchblutung liegen was eine Auskristallisierung hier von Harnsäure fördern soll!

Bedingt durch die Belastung ist natürlich die Möglichkeit einer Entzündung auch größer. Also es kann sich mehr ablagern (Harnsäure) und durch die Bewegung auch mehr entzünden.

VG Stephan

Mehr zum Thema http://www.aponec.de/Info/archiv/gicht.htm

Bilder Quelle Docvadis. de /Dr. Gumpert.de/ Gichtbehandlung.com

Gicht 1 - (Gelenke, gicht, großer Zeh) Gicht 2 - (Gelenke, gicht, großer Zeh) Gicht 3 - (Gelenke, gicht, großer Zeh)

Ich glaube, dies ist verschieden, da ja Gicht nicht nur im Grundgelenk des grossen Zehs auftaucht. Die einen bekommen Gicht in den Fingerknoecheln und Ellenbogen, andere wiederum in den Zehengelenken. Ich hatte Mal vor jahrzehnten, durch einen uebermaessigen Verzehr von Steaks, Gicht in den Ellenboegen und Kniegelenken. Bei Rheuma wird die Harnsaeure von den Muskeln aufgenommen und frueher oder spaeter rekristallisiert sie.

Welche Ursachen haben meine Gelenkschmerzen?

Ich habe jetzt seit einer Woche wieder relativ akute Schmerzen in den großen Gelenken begleitet von einem vermehrten Gelenkknacken. Die Schmerzen sind nicht beschränkt auf die Morgenstunden oder da besonders, relativ willkürlich treten sie auf. Momentan aber relativ konstant. Ich habe weder Schwellungen noch Rötungen an den betroffenen Gelenken. In der Regel merke ich die Schmerzen weniger, wenn ich bspw. Joggen gehe. Latent habe ich auch leichte Schmerzen zu anderen Jahreszeiten, allerdings kaum wahrnehmbar. Besonders betroffen sind Knie-, Ellbogen-, Hand-, und Fußgelenke, kaum bis gar nicht Zehen´-, und Fußgelenke. Diese Probleme hatte ich vor ca. 2 Jahren zur gleichen Jahrreszeit schon einmal. Ich vermute ein Zusammenhang mit dem Kälteeinbruch.

Damals habe ich einen Rheumatologen aufgesucht und der hat einige Test gemacht und konnte nichts fesstellen. Er hat die Gelenke mit Ultraschallgerät untersucht und zudem die Funktionalität der Gelenke begutachtet. Darüber hinaus wurde ein großes Blutbild + Rheumafaktor getestet. Es wurden keine ungewöhnlichen Veränderungen entdeckt. Mein Bewegungsapparat war in keiner Form eingeschränkt.

Nun habe ich letzte Woche, auf Grund der erneuten Schmerzen, eine weitere Blutuntersuchung bei meinem Hautarzt gemacht, Ergebnisse stehen noch aus.

Meine Frage ist nun ob ihr Erfahrungswerte habt mit ähnlichen Symptomen und/ oder eine Erklärung für die Schmerzen?

PS: Gestern war ich Tanzen und habe es deutlich in den Knieen danach gespürt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?