Warum hilft Handauflegen manchmal wirklich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das kann tatsächlich helfen und glauben bedeutet für mich, offen zu sein für die fliessenden Energien und sich dem Heilungsprozess hinzugeben. Der Nachteil von zuviel Skepsis ist der, dass man sich selbst blockiert.

Das Wort behandeln beinhaltet das Wort Hand, es ist die Berührung eines anderen Menschen mit unseren Händen um ihm zu helfen. Für jeden Menschen ist dies eine wesentliche menschliche Erfahrung. Auch wir selbst berühren instinktiv eine schmerzende Stelle unseres Körpers mit den Händen Mit den Händen heilen ist eine Befähigung, die allen Menschen innewohnt!Es gibt die Berührung zum Zwecke des Heilens in jeder Zivilisation. Dieses ursprüngliche Verhalten wurde allmählich zum allgemeinen Brauch. Akupunktur, Massage, Therapeutic Touch, Tragern usw. sind eine Verfeinerung dieses uralten menschlichen Verhaltens. Nach Hippokrates war Heilung eine Folge des Wirkens der Naturkräfte und konnte erreicht werden, indem man die Lebenskräfte eines Menschen freisetzte. Die Aufgabe des Arztes war es, der Natur beim Heilungsprozess beizustehen.

http://www.energieimpulse.net/main.php?site=handauflegen

Reiki ist nicht vom Glauben abhängig. Ich bin ein total ungläubiger Mensch, aber ich praktiziere Reiki und freue mich, wenn es hilft. Ein Allheilmittel ist es sicher nicht, aber man kann Blockaden lösen und die Energie im Körper erhöhen und ausgleichen. Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, es ist auch die Energie, die uns am Leben erhält und je störungsfreier sie fließen kann umso besser geht es uns.

Hallo, ich habe mir zum ersten Mal durch Handauflegen helfen lassen Mein Knieschaden dauert seit fast einem Jahr an und da irgendwie keiner weiter weiß hab ich es jetzt zum ersten Mal probiert. Mir geht es besser, ob es jetzt davon kommt weiß ich nicht, aber es kann schon sein. Ich mach es wieder um den endlosen Erfolg zu haben. ich weiß jedenfals das es mir am nächsten Tag besser ging. Lg

wie bekomme ich nur diese brustschmerzen los??

hallo !!

ich leide seit ca 8 monaten an brustschmerzen, rückenschmerzen, schulter und teilweise armschmerzen..

untersuchungen:

herzecho, ekg, belastungsekg, magenspiegelung, großes blutbild, neurologe eeg, orthopäde, mrt halswirbelsäule, lungenarzt, krankengymnastik, massagen, 4x notaufnahme mit ekg usw...

alles ohne befund!

daraufhin meinte der arzt das es psychosomatisch ist, weil ich auch angstzustände und eine herzneurose entwickelt habe. hatte dann eine psychotherapie begonnen die aber nicht besaonderes hilft..anschließend ging ich zu hypnosetherapie dir mir meine angst genommen hat! panikattacken habe ich nicht mehr aber immernoch schmerzen..

.entweder linke brust oder hinter dem brustbein usw..hab halt sorgen das doch was am herz ist. ..will aber niemanden damit mehr in meinem umfeld nerven..aber ich bin doch nicht blöd oder verrückt..die können mir sagen was sie wollen aber das kann doch nicht alles psychisch sein???!!! habe täglich schmerzen auch wenn ich nicht daran denke...

es ist meistens ein druck in der brust...teilweise auch ziehen und mein arm schmerzt oft..kann aber auch von der nackenverspannung kommen.,.,aber ich werd noch verrückt weil auch ein stück lebensgefühl genommen wird..

ich möchte wissen ob jemand soetwas ähnlkiches erlebt hat?! habt ihr tipps?

zum abschluss möchte ich sagen, dass ich auf antworten wie z.b geh zum arzt usw oder fahr ins krankenhaus verzichten kann.,..dort war ich zu genüge!

unter anstrengung wird es nicht stärker...

viele wundern sich jetzt vielleicht warum ich hiuer um rat suche..aber glaubt mir habe genug mit meinem hausarzt überalles geredet und ich möchte nicht nochmal das ganze mit ihm besprechen weil ich weiß das er mir sowieso nicht mehr für ernst nimmt bestimmt..weil ich ja "wichtigen" untersuchungen hinter mir habe..

hatte auch ne zeitlang opipramol genommen gegen die angst usw..und auch betablocker..warum weiß ich auch nicht ..angeblich wegen den kopfscvhmerzen und brustschmerzen..

naja angeblich bin ich geswund, habe aber trotzdem schmerzen ..was nur tun..mit sport wird es nicht unbedingt besser, habe auch kein plötzliches herzrasen oder einen zu schnelen puls ...und mein blutdruck ist normal im schnitt 125 zu 85.....hab einfach nur ständige schmerzen.,... kurz zu mir: 175 cm 90 kilo 25 jahre

freue mich über tipps..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?