Warum helfen Antibiotika eigentich nur gegen Bakterien?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das liegt daran, dass die Viren keine Lebewesen im eigentlichen Sinn sind. Sie brauchen einen Wirt und können ohne diesen Wirt, zB menschliche Zellen, nicht leben. Bakterien dagegen sind Lebewesen, die auch einen Stoffwechsel haben. Sie können selbst Proteine herstellen und mit diesen ihr "Leben aufrecht erhalten" sozusagen. Viele Antibiotika greifen zB an spezieller bakterieller Zellwand an (Viren haben keine Zellwand, nur eine Hülle) oder die stören das Hersttellen von Proteinen (was Viren auch nicht können). Daher wirken Antibiotika nur gegen Bakterien.

Was möchtest Du wissen?