Warum heilen Wunden bei alten Menschen schlecht? Was hilft?

0 Antworten

Was tun bei schlechtheilenden Wunden?

Nach 14 Tagen ist eine Wunde an einer Stelle (ca. 0,5 cm) noch nicht zugeheilt. Die Fäden sind gezogen. Die Wunde wird mit Betaisadona versorgt. Entzündet ist sie nicht.

Welche guten Heilmittel gibt es noch?

...zur Frage

Was bedeutet das, wenn Wunden schlecht heilen?

Ist das ein Symptom, wenn Wunden schlecht heilen, oder kann das mit der momentanen Lebenssituation, wie viel Stress, zu tun haben? Kann sich das auch wieder ändern, oder sollte man eine Blutuntersuchung machen lassen?

...zur Frage

Warum heilen die Wunden von einem Diabetiker so langsam?

Diabetiker müssen sich vor Verletzungen aller Art besonders vorsehen, weil ihre Wundheilung nicht normal funktioniert. Warum ist das sio?

...zur Frage

Warum heilen kleine Verletzungen an der Haut bei mir so schlecht?

Ich beobachte seit einiger Zeit, dass Verletzungen bei mir nur sehr schlecht heilen, Woran kann das liegen? Irgendwie beunruhigt es mich.

...zur Frage

Gibt es etwas, das man gegen Dickköpfigkeit tun kann?

Meine Tante wird mit dem Alter immer sturer und dickköpfiger. Könnt ihr mir einen Rat geben, was ich tun kann, um besser mit ihr zurecht zu kommen? Gibt es spezielle Tricks, damit sie merkt, dass sie nicht immer Recht hat und auch mal auf den gut gemeinten Rat anderer Menschen hören sollte?

...zur Frage

OP-Wunde heilt schlecht?

Hallo zusammen!

Sorry, ich hab schon wieder eine Frage...

Mitte Juli musste mir mein Port wegen einer Portinfektion entfernt werden. Mit der Narbe von dieser OP habe ich jetzt nach 3 Monaten immer noch Probleme. Und zwar habe ich den Eindruck, dass sie sehr schlecht heilt.

Ich decke sie immer noch mit einem Pflaster ab, da sonst immer genau der Träger von BH und Unterhemd drüber scheuert. Zwischendurch lasse ich aber wenn ich Zuhause bin immer auch mal richtig Luft dran und schmiere die Narbe mit Narbensalbe ein.

Die Narbe ist immer noch sehr gerötet und heute morgen beim Pflasterwechsel war wieder eine kleine wunde Stelle zu sehen. Weh tut es aber nur manchmal.

Ich hänge mal ein Foto an (Anm.:die runde Szelle unterhalb der Narbe ist da wo der Port saß, das musste wegen der Infektion aufgemacht werden und offen heilen, die blasse Narbe knapp oberhalb der aktuellen Narbe ist von der Port-Implantation vor 3 Jahren).

Was meint ihr - ist das noch normal, dass eine Narbe nach 3 Monaten immer noch so stark gerötet und empfindlich ist? Andere Narben von einer Bauch-OP zwei Wochen vorher sind schon sehr deutlich blasser und unauffälliger.

Habt ihr Tipps, wie ich die Narbenheilung da noch unterstützen kann? Oder sollte ich da lieber nochmal den Arzt befragen?

Danke und viele Grüße Lexi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?