Warum Hautreizungen vom Schwitzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schwitzen ist gesund, weil die Haut dadurch gereinigt wird. Der Schweiß selbst schwemmt das Unreine aus der Haut. Wenn der Schweiß auf der Haut bleibt, dann reizt er sie natürlich, da er aus verschiedenen Stoffen zusammegesetzt ist. Schwitzen ist nur gesund, wenn du den Schweiß danach von der Haut abspülst. Also nach dem Schwitzen unbedingt mit kaltem Wasser abduschen! An empfindlichen Stellen wird die Haut auch mal von Schweiß gereizt. Das ist aber meist nur vorübergehend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst einmal kurz zum Statement eines weiteren Antwortgebers…

Schwitzen ist gesund, weil die Haut dadurch gereinigt wird. Der Schweiß selbst schwemmt das Unreine aus der Haut

Das ist meines Wissens nach so nicht korrekt. Details dazu und vieles Weitere zum Thema Schwitzen lassen sich hier sehr detailliert nachlesen…

> http://schwitzen.com/wissen/schwitzen-gesundheit/41-schwitzen-irrtuemer/246-schwitzen-entgiftet

Die meisten Hautreizungen durch Schwitzen kommen ganz einfach primär durch ein Aufweichen der Haut zustande. Allein dies kann in Folge sogar Hauterkrankungen nach sich ziehen!

Aufgeweicht wir die Haut, wenn zu häufig größere Mengen Schweiß ausgeschüttet werden (z.B. bei einer Hyperhidrose) und die Haut durch im Schweiß enthaltene Substanzen aufgeweicht wird.

Daneben wird oft das natürlich Schutzschild angegriffen und es kann zu Pilzbefall und einer Austrocknung der Haut in Trockenphasen kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schweiss selber produziert eigentlich relativ selten Hautreizungen. So etwas kann eher mit einer Hauterkrankung wie Neurodermitis zusammenhängen.

Genauso gut möglich ist auch eine Unverträglichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe in dem Deodorant.

Du musst unbeding darauf achten, dass idarin kein Aluminium (z.B. Aluminiumchlorhydrat) enthalten ist.

Das kann solche Hautreizungen auslösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?