Warum habe ich so eine sexuelle Unlust?

4 Antworten

Sexuelle Lust entsteht immer auch im Kopf und man kann sie steuern. Natürlich ist es so, dass man nicht immer und stets bereit ist und deshalb muss man sie gerade als Frau etwas steuern.

Nimm dir doch einfach mal vor, deinen Freund nach Strich und Faden zu verführen. Der Gedanke kommt am Tag, du greifst ihn auf und bereitest dich innerlich vor, so dass du dann wirklich an nichts anderes mehr denkst, wenn es soweit ist.

Mit dem Feuchtwerden hatte ich auch immer meine Probleme. Ich habe es mit Öl gelöst, ganz normalen Speiseöl. Das ist besser als Gleitmittel, wenn ihr keine Kondome verwendet.

Einfach vorher die Scheide großzügig mit Öl einreiben, dann gibt es keinerlei Schwierigkeiten mehr. Natürlich ist es auch wichtig, die Sache langsam anzugehen, bis die optimale Stellung erreicht ist, der Winkel spielt eine große Rolle.

Wenn dir der Sex wieder Spaß macht, dann kann er auch wieder ganz spontan werden.

Du liebst ihn doch und magst seine Nähe und Sex ist doch etwas sehr Schönes und bringt euch wieder ganz nah zusammen, aber es muss eben angenehm sein und dafür musst du sorgen und immer sagen was dir gefällt und was dir weh tut.

Wie habt ihr die zweimal drei Monate verhütet und wieso wurde dir das zu unsicher?

Drei Monate sind zu wenig, um keine Nachwirkungen der Pille mehr zu haben.

Wegen der Alternativen solltest du dir vielleicht einen darauf spezialisierten Arzt suchen. Da findest du per Google Listen für.

Hast du keine Lust mehr oder wirst du "nur" nicht mehr richtig feucht? Dafür gäbe es Gleitgel.

Und was ist bei dir viel Sex? Es ist ja eigentlich normal, dass es mit der Zeit weniger als am Anfang wird.

Es wurde mir einfach sehr unsicher, weil mir das Kondom als Verhütungsmittel nicht gereicht hat. Wir sind so lange zusammen und ich fand es auch doof auf Kondome umzusteigen, obwohl wir immer ohne Kondom Sex hatten. Ich hatte ständig Angst schwanger zu sein und habe mir alle möglichen Symptome eingebildet.

Also wegen der Lust und dem "feucht werden".. es ist beides. Beim Gleitgel spüre ich, dass ich nicht von selbst feucht bin und da tut das Eindringen dann auch weh und irgendwann ist das Gleitgel ja auch "weggerieben". 

Was ich mit "viel Sex" meinte: Am Anfang hatten wir fast jeden Tag Sex und irgendwann so 2-4 mal die Woche (das fand ich sehr angenehm) und dann irgendwann nur noch 1 mal die Woche und jetzt halt fast so maximal 5 mal im Monat. 

0
@Clexi

Liegt das an fehlender Aufklärung? Kondome sind mindestens so sicher wie die Pille. Zusätzlich sieht man bei Kondomen, dass es funktioniert.

Dann solltet ihr mal Gleitgel auf Silikonbasis probieren, das reibt sich nicht so schnell weg wie welches auf Wasserbasis.

Einmal pro Woche ist weniger als fünf Mal im Monat. ;)

1

Bei manchen Erkrankungen habe ich, im Einvernehmen mit meinem Doc, schon Medikamente als "Diagnosemittel" genommen. Funktioniert gut.

Was ich damit sagen will, Dir aber nicht raten mag, ist: Wenn Du mit einem anderen Mann schlafen würdest, und es wäre genauso, dann läge es an Dir. Wenn es mit einem anderen Mann klappen würde, läge es daran, dass Eure Beziehung im Eimer ist. Die Gründe dafür können durchaus in der beschriebenen Vergangenheit liegen. Du merkst schon: Blöde Situation.....Wirklichen Rat weiß ich leider auch nicht; und Du wirst spätestens dann Gewissheit bekommen, wenn Eure Beziehung zu Ende ist; und das wird über kurz oder lang wohl geschehen; denn so kann's nicht weitergehen.

"und das wird über kurz oder lang wohl geschehen"

Dieser Satz..

Wir haben so viel durchgemacht.. Sein Vater hat sich umgebracht vor nicht mal einem Jahr, seine Mutter hat dieses Jahr eine Krebsdiagnose bekommen, genauso wie sein Opa und bei dem dann noch im Endstadium. Das hat uns noch mehr zusammengeschweißt und wir lieben uns und wissen, was uns wichtig ist unabhängig vom Sex. Sex ist nicht das allerwichtigste, nur hätte ich gerne wieder mehr Lust darauf. 

Um mir zu beweisen ob ich meinen Freund liebe, muss ich nicht fremdgehen.

1
@Clexi

""Um mir zu beweisen ob ich meinen Freund liebe, muss ich nicht fremdgehen.""

Das habe ich mitnichten geschrieben. Aber ich lebe inzwischen mit dem Wissen, das Frauen Dinge andeers verstehen, als Männer sie meinen. Lies meinen Beitrag gerne nochmal. Das war's dann auch für mich an Antwort auf Deine (unvollständige!) Frage. Du hast nämlich nix darüber geschrieben, was Euch "zusammengeschweißt hat. An den Gedanken, wie ich sie gemeint habe, ändert aber auch das nichts. Schreib' mir in 10 Jahren wieder....wenn ich (71) dann noch lebe :o)))

1

Pille Valette/durchfall?

Ich bin etwas durcheinander. Ich hoffe ihr könnt mich aufklären. Ich nehme die Pille Valette. Da ja bekannt ist,das die Pille bei Durchfall nicht wirkt,wollte ich mich darüber genauer im Internet informieren. Bin nun auf eine Seite der Hersteller der Valette gestoßen. Dort wird zum Thema Durchfall folgendes geschrieben:

http://www.valette.de/faq/antwort8.php

Heisst das,dass Durchfall nach diesen 4 Stunden nicht schlimm ist? Egal wie oft er auftritt?

Liebe Grüße

...zur Frage

Pille absetzen oder abwarten, was denkt ihr?

Hallo, ich brauche euren Rat. Ich nehme die Lamuna 20 Pille seit fast 3 Jahren. Sie ist niedrig dosiert, doch ich möchte sie trotzdem absetzen da ich keine künstlichen Hormone mehr nehmen möchte. Im September habe ich einen Termin beim Frauenarzt um zu schauen ob die Gynefix für mich in Frage kommt. Bis dahin ist noch ein bisschen Zeit deswegen würde ich die Pille gerne jetzt absetzen. Ich habe gelesen, dass meine Periode mehrere Monate nicht kommen könnte und mein Frauenarzt setzt die Kette nur während der Periode ein. Da ich die Pille nicht sehr sehr lange genommen habe und sie niedrig dosiert ist, könnte es doch ein dass meine Periode nicht erst wie bei anderen erst in 6 Monaten oder einem Jahr kommt, sondern früher. Nun frage ich euch was ihr an meiner Stelle tun würdet. Mein Freund und ich wollen die Zeit lang mit Kondomen verhüten, denn ich möchte die Pille wirklich nicht mehr nehmen, aber habe Angst, dass die Wartezeit dann doch noch länger dauern könnte wenn meine Periode nicht kommt. Würdet ihr absetzen oder dann doch noch die Pille ertragen und sicher wissen, dass eure Periode zum Zeitpunkt des Einsetzens kommt?

...zur Frage

Wie kann man die Libido steigern, trotz Pille?

Meine Freundin nimmt die Pille und meint, dass ihre Libido dadurch gesunken ist. Sie möchte die Pille eigentlich auch nicht absetzen oder die Verhütungsmethode wechseln. Wie kann man trotz Pille die Libido steigern?

...zur Frage

Maxim oder Valette? Welche ist besser?

Hi, war gestern bei meiner Frauenärztin. Bis jetzt hatte ich immer die Valette und sie hat mir gesagt, dass es da eine neue Pille gibt, die Maxim, die genauso sei. Die könne ich probieren. Wo ist der Unterschied zwischen den beiden? Ich hatte bis her seit 7 jahren immer nur die Valette, deshalb zögere ich. Habt ihr schon Erfahrungen mit der Maxim?

...zur Frage

Pille abgesetzt, keine Periode und Morgenübelkeit

Hallo, vor 14 Wochen habe ich meine Pille abgesetzt. Grund war ein starker Migräneanfall mit Aura, weswegen ich jetzt keine Pille mehr nehmen werde...zumindest vorerst. Seitdem sind auch die Migränefälle um einiges schwächer geworden. Doch jetzt hab ich ein anderes Problem. Und zwar habe ich bis jetzt immer noch nicht meine Tage ( meine Mutter meinte das die Valette( die ich genommen habe) bekannt dafür ist das die Tage da länger brachen bis sie wieder einsetzen). Trotzdem wundert mich das. Vor der Pille hatte ich nen extrem stark unregelmäßigen Zyklus...hatte praktisch alle zwei Tage meine Periode. Deswegen bin ich jetzt verwundert das sich da gar nix ankündigt. Nicht mal ne Schmierblutung oder Unterleibsschmerzen hab ich. Desweiteren hab ich manchmal Phasen in denen mir richtig übel wird. also dann wird mir richtig übel und dann ist das plötzlich wieder weg. Schwanger bin ich nicht, bzw kanns nicht sein, weil ich in den Wochen auch keinen Sex hatte....hat vielleicht jemand ne Ahnung ob das alles mit dem Absetzen der Pille zusammenhängen kann und ob das mit dem Ausbleiben der Periode normal ist oder hat jemand auch vllt Erfahrungen mit derselben Pille und Absetzen gemacht?

...zur Frage

Angst das Partner mich betrogen hat. Hat er Tripper?

Hallo Leute,

ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen. Also, ich bin schon 6 Jahre mit meinem Freund zusammen. In unserer Beziehung lief bzw. läuft eigentlich bis jetzt alles gut. So, gestern Abend als wir uns näher gekommen sind, ist mir aufgefallen das eine gelbliche Flüssigkeit (Eiter?) aus der Harnröhre von seinem Penis kam. Ich bin extrem erschrocken und sofort kam mir der Gedanke Tripper in den Kopf, da ich medizinisch tätig bin, kenne ich die Symptome dieser Krankheit. Ich habe natürlich meinen Freund sofort zur Rede gestellt und habe ihm narürlich vorgeworfen das er mich betrogen hat. Er hat mir immer und immer wieder zugesichert, dass er keinerlei sexuellen Kontakt mit jemand anderen hatte und er ehrlich zu mir sei, er hat es mir sogar innig geschworen. Immer und immer wieder. Er sagte auch, dass er das schon mal hatte, vor meiner Zeit und das es damals nach 2 Wochen wieder weg war. Um meinen Freund kurz zu beschreiben: er ist ein herzensguter Mensch, ist (war) immer ehrlich, man kann alles von ihm haben, wurde in der Beziehung vor mir selbst betrogen. Untreue ist für ihm ein sofortiger Beziehungsschluss... deshalb kann ich es mir ja auch so gut wie nicht vorstellen das er mich betrogen haben soll....Hmm... Wir hatten während unserer Beziehung auch einige mal Analverkehr. Und seit dem letzten Mal, vor ca. 4 Wochen, habe ich immer noch leichte Probleme mit Schleimauflagerungen auf dem Stuhl. Wäre unteranderem ein Symptom für Analtripper. Wurde mittlerweile mit einer Koloskopie abgeklärt, alles ok. Auf die Ergebnisse von den Biopsien warte ich noch. Manno, jetzt mach ich mir natürlich extreme Gedanken das er mir nicht treu war und das er mich womöglich angesteckt hat. Was soll ich denn jetzt machen??

Kann mir jemanden einen Rat geben? Vielen Dank schon mal, S.

P.S. Ich war zu jederzeit 100% treu!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?