Warum habe ich Schmerzen beim Urinieren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schmerzen beim Urinieren deuten auf einen Harnwegsinfekt hin und du solltest umgehend zu deinem Hausarzt oder einem Urologen gehen. Gute Besserung!

Schmerzen in der Eichel, was dagegen tun ? Erektionsstörungen ?

Hallo liebe Community,

ich wende mich an dieses Forum, da ich rat suche und nicht so recht weiter weiß. Ich bin 22 Jahre jung und habe ein Problem mit meinem "besten Stück". Ich hab andauernde Schmerzen in der Eichel, meistens auf der Oberseite. Es ist mal mehr und mal weniger.

Weiterhin habe ich beim Oralverkehr kurz vor dem Höhepunkt auf der Unterseite einen brennenden Schmerz. Darüberhinaus ist meine Erektion sehr unterschiedlich, allerdings noch selten so wie vorher, auch wenn es reicht für Geschlechtsverkehr. Beim Sex selbst oder der Selbstbefriedigung tritt das Brennen nicht auf. Beim Wasser lassen spüre ich vereinzelt einen Druck auf der Harnröhre.

Ich war bereits beim Urologen, der sowohl einen Abstrich als auch eine Urinprobe genommen hat. Mein Hausarzt hat dann nochmals meinen Morgenurin untersucht. Alle Tests waren negativ und es konnte nichts gefunden werden. Auch äußerlich ist nichts zu sehen, keine Rötung oder Schwellung oder ähnliches.

Besonders macht mir dieser drückende Schmerz und die Erektionsprobleme zu schaffen. Mein Hausarzt hat mir Solidagoren verschrieben, ein rein pflanzliches Mittel, welches die Harnröhre entspannen soll. Eine spürbare Besserung ist bisher nicht eingetreten.

Wie soll ich mich weiterhin verhalten ? Kann es einfach eine Überreizung sein ? Info: Bin bereits seit meiner Kindheit beschnitten.

...zur Frage

Kann mittelstarkes Pressen beim Wasserlassen die Harnröhre schädigen?

Hallo Gemeinde,

als ich heute urinieren war, habe ich unvorsichtigerweise mittelstark gepresst, obwohl ohnehin viel Druck auf meiner Blase und mein Harnstrahl kräftig war. Mittlerweile bereue ich dies nicht nur, sondern mache mir unglaubliche Sorgen, ich könnte womöglich meiner Harnröhre geschadet haben. Vorhin hatte ich bereits starke Angstzustände und Herzrasen.

Nun könnte man meinen, ich könnte meine Sorgen bekämpfen, indem ich mir vergegenwärtige, dass sich meine Harnröhre immer noch ganz normal anfühlt. Dies ist jedoch nicht der Fall, denn seit einigen Jahren spüre ich in der Harnröhre Missempfindungen, ähnlich einem Fremdkörpergefühl, für das keine organische Ursache gefunden wurde. Nun habe ich panische Angst, dass diese Missemfindungen durch das beschriebene Pressen beim Wasserlassen verstärkt werden könnten.

Ist das möglich? Kann mir dieses Pressen irgendwie geschadet haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?