Warum habe ich nach der Antibiotika-Einnahme einen Pilz bekommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Antibiotika stören empfindlich die gesunde Darmflora und auch alle anderen guten Bakterien. Dadurch haben andere Krankheitskeime leichten Zutritt, weil die Hautbarriere nicht intakt ist durch die fehlenden, guten Bakterien. Man kann aber schon einiges tun, um das Gleichgewicht wieder herzustellen. Bei Scheidenpilzinfektionen helfen in Naturjoghurt getränkte Tampons und generell ein Verzicht auf Zucker. Es gibt einen Kefirpilz, den man selbst ansetzt und jeden Tag trinkt, das hilft der Darmflora. Oder aber man nimmt zu dem Antibiotika Perentorol Kapseln. Das sind ebenfalls Hefekulturen, die das Gleichgewicht wieder herstellen. Gegen Hautpilze gibt es viele unterschiedliche Antimykotika, die auch sehr wirksam und gut verträglich sind. Gute Besserung!

Antibiotika bringt leider den ganzen Haushalt durcheinander. Daher kann es sein, dass man Pilz bekommt. Das hat nichts mit fehlender Hygiene zu tun. Auch deine Darmgesundheit kann darunter leiden, weil die guten Darmbakterien durch die Behandlung zerstört werden. Daher eignen sich Darm Aufbau-Präparate sehr gut wie zum Beispiel Mutaflor. Das ist rein pflanzlich und stellt die guten Bakterien wieder her. Bekommst du in jeder Apotheke. Würde ich jedem empfehlen, der Antibiotika nehmen muss.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Reaktion auf Antibiotika, und Frage über Sport bei Einnahme von Antibiotika

Ich nehme seit 4 Tagen Ospamox Antibiotikum, und bekomme nun allergische rote Flecken im Gesicht und auf Hals. Soll ich absetzen oder noch 1 Tag fertignehmen? Weiters wollte ich fragen, ob ich bereits morgen trotz weiterer Einnahme von Ospamox wieder leichten Sport ausüben kann. Danke für rasche Info. LG Klaus

...zur Frage

Hab ich jetzt noch Pilz oder was anderes, was soll ich tun?

Ich war beim Gynäkologen schon 2 mal. Hab eine pilzbehandlung mit Zäpfchen und Creme hinter mir. Meine Periode bekommen und dann noch eine art Antibiotika ( hat einen extra Namen) gegen Pilz bekommen, doch es juckt immer noch ein wenig. Bei meinem Arzt würde ich erst im Januar ein Termin kriegen. Was soll ich tun?

...zur Frage

Wieso matt und niedergeschlagen nach Antibiotika Einnahme?

Wieso ist meine Freundin matt und niedergeschlagen nach der Antibiotika Einnahme? Sie musste Antibiotika nehmen und hat sich die nötige Auszeit gegönnt. Ebenso hat sie sich zur Regeneration noch entspannt und auf Sport verzichtet. Trotzdem ist sie total matt, kann das eine allergische Reaktion auf das Medikament sein?

...zur Frage

Schützen Kondome auch vor Pilz?

Meine Freundin hatte vor kurzem ein Antibiotika eingenommen und dadurch hat sie einen Vaginalpilz bekommen. Wenn wir jetzt Sex haben, schützt dann ein Kondom mich vor dem Pilz? Bitte nur ernst gemeinte Antworten.

...zur Frage

irritative dermatitis an vulva?

könnte sein, dass ich endlich die lösung für mein problem gefunden habe! habe eine schmerzhafte entzündung im bereich der vulva, die insbesondere beim gehen brennt und beisst. alles begann nach der einnahme von antibiotika, vor 3 wochen. hatte 2mal pilz und ureaplasma darauf, ist jetz aber alles weg. tut aber weiterhin weh, die rötung will nicht weg. kann auch sein, dass es eine reaktion auf die antipilzsalbe ist..aber eben..seit gut einem monat wende ich nur noch fetthaltige creme an oder gar nichts. benutze auch nur natürliche produkte und nehme probiotika. nun, könnte es sich um irritative dermatitis handeln? wer hat erfahrungen damit?

...zur Frage

Kann man eine Mittelohrentzündung selbst behandeln oder müssen zwingend Antibiotika her?

In regelmäßigen Abständen bekomme ich eine Mittelohrentzündung. Leider wird diese immer mit Antibiotika behandelt. Gibt es dafür wirkliche Alternativen? Ich nehme manchmal 3 Mal im Jahr Antibiotika, das ist zu häufig, finde ich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?