Warum geht es mir so unglaublich schlecht, wenn ich etwas mit Ei gegessen habe?

2 Antworten

Mir fällt gerdade dazu ein, daß die Leber am ärgerlichsten ist, wenn man die Kombination Eiweiß-Fett-KH ißt. Welches Verhältnis, weiß ich leider nicht, ich las das nur mal in einem alten Buch.

Am besten führst Du mal genau Buch und schreibst in etwa die Zutaten ein. Und dann, wie Du dich gefühlt hast.

Übrigens: Inzwischen esse ich beim Stechen "an der Leber" - vermutlich die Gallenblase - ein paar Blättchen Löwenzahn, und alles ist wieder gut.

https://www.ixquick.com/do/search?language=deutsch&cat=web&query=allergie+ei

Ja, das gibt es, man kann gegen Ei allergisch sein. Das ist sogar recht häufig. Mir selbst ist auch oft übel nach Ei, besonders "Ei mit Brot" - vielleicht ist es die Kombination von Eiweiß mit Kohlenhydraten.

Ich las neulich aber, daß die Leber gar nicht schmerzt.

Gut zu wissen.. das kann man sicher auch testen lassen, nehm ich an (?)

0
@Herzdame92

Ich habe es nicht getan. Gerade hab ich ein Spiegelei verdrückt, weil ich noch Hunger hatte; bis jetzt geht es noch. Vom Frühstücksei wird mir dagegen oft übel. Wenn ich nur rohes Eigelb vom weichen Ei nehme, geht es aber. (teile ich mit meiner Tochter, die mag kein eigelb)

0
@Hooks

Ja das ist seltsam, das gelbe vertrage ich auch recht gut, das weiße ist am schlimmsten bei mir

0

Was möchtest Du wissen?