Warum geht es mir so unglaublich schlecht, wenn ich etwas mit Ei gegessen habe?

2 Antworten

Mir fällt gerdade dazu ein, daß die Leber am ärgerlichsten ist, wenn man die Kombination Eiweiß-Fett-KH ißt. Welches Verhältnis, weiß ich leider nicht, ich las das nur mal in einem alten Buch.

Am besten führst Du mal genau Buch und schreibst in etwa die Zutaten ein. Und dann, wie Du dich gefühlt hast.

Übrigens: Inzwischen esse ich beim Stechen "an der Leber" - vermutlich die Gallenblase - ein paar Blättchen Löwenzahn, und alles ist wieder gut.

https://www.ixquick.com/do/search?language=deutsch&cat=web&query=allergie+ei

Ja, das gibt es, man kann gegen Ei allergisch sein. Das ist sogar recht häufig. Mir selbst ist auch oft übel nach Ei, besonders "Ei mit Brot" - vielleicht ist es die Kombination von Eiweiß mit Kohlenhydraten.

Ich las neulich aber, daß die Leber gar nicht schmerzt.

20

Gut zu wissen.. das kann man sicher auch testen lassen, nehm ich an (?)

0
40
@Herzdame92

Ich habe es nicht getan. Gerade hab ich ein Spiegelei verdrückt, weil ich noch Hunger hatte; bis jetzt geht es noch. Vom Frühstücksei wird mir dagegen oft übel. Wenn ich nur rohes Eigelb vom weichen Ei nehme, geht es aber. (teile ich mit meiner Tochter, die mag kein eigelb)

0
20
@Hooks

Ja das ist seltsam, das gelbe vertrage ich auch recht gut, das weiße ist am schlimmsten bei mir

0

Woran erkennt man Bio Eier?

Kann man Bioeier irgendwie erkennen? Ist das Eigelb vielleicht anders gefärbt?

...zur Frage

Besteht Salmonellengefahr?

Hallo,

ich habe heute ein Ei einige Minuten gekocht. Dieses war jedoch im inneren noch etwas flüssig und ich habe das Ei ausgelöffelt. Ich mache mir jetzt Sorgen dass es eventuell noch zu "roh" war und Salmonellen drin sein könnten....Besteht Grund zur Sorge?

...zur Frage

Enthalten Nudeln aus dem Supermarkt Eier?

Wenn man sich vegan ernähren möchte, soll und will man ja auf alles tierische verzichten. Wie verhält es sich mit Nudeln? Sind da Eier drin oder nicht?

...zur Frage

Blut im linken Nasenloch und starkes Zittern und beben bei mir und meinem Freund. Was könnte das sein?

Hallo liebe Community. Schon seit einigen Wochen habe ich ein unangenehmes zittern im linken Nasenloch und man sieht das zucken auch wenn ich vorm Spiegel stehe. Wenn ich in mein linkes Nasenloch Sehe ist da eine ganz rote blutige stelle. Mein Freund hat das selbe nur ist sein nasenzittern noch viel extremer als bei mir. Es fing bei mir wenige Monate nachdem ich zu ihm gezogen bin an. Es macht mir ziemlich angst und ich habe keine Idee was das sein könnte. Vorallem weil wir das plötzlich beide haben! Über einige hilfreiche Antworten wäre ich extrem dankbar! Ich bin übrigens 20 rauche nicht und habe auch kein Übergewicht.

...zur Frage

Warum soll man, wenn man Neurodermitis hat, keine Eier essen?

Ich dachte, man soll keine künstlichen Zusatzstoffe im Essen haben, was ist an Eiern denn künstlich?

...zur Frage

Nächtliche Panikstörungen :/?

Kennt das vielleicht jemand von euch ?

Abends wenn ich mich ins Bett lege, spüre ich es, dieses komische Gefühl was mir sagt, dass es wieder passieren wird. Wenn ich dann am einschlafen bin, wird es immer schlimmer, mein Unterbewusstsein spielt mir regelrecht geschmacklose streiche und ich hab das Gefühl ich verliere die Kontrolle über meinen eigenen Körper. Ich fange an stark zu zittern und bin wie erstarrt, ob ich die Augen offen habe oder nicht weiß ich dann nicht ich sehe komische Bilder verschiedenste Szenen spielen sich vor meinen Augen ab und ich höre Sachen. Es sind nur selten wirklich erschreckende Sachen aber ich habe dann einfach Panik. Manchmal sehe ich Schatten, sie laufen durch mein Zimmer, stehen vor meinem Bett oder kommen schnell auf mich zu, es fühlt sich an als wöllten diese Schatten mit mir interagieren manchmal höre ich Stimmen oder Musik, aber ich kann nichts. Mich nicht bewegen, nicht schreien, lediglich ein erbärmliche jammern griege ich hervor, was mich wahnsinnige Kraft kostet. Es fühlt sich alles erschreckend real an.

Der Schalter meiner Lampe ist nur wenige Zentimeter von mir entfernt aber ich schaffe es nicht meinen Arm dort hin zu bewegen. Nur sehr Langsam und Mühsam. Sobald ich es dann geschafft habe das Licht anzumachen komme ich langsam zu mir, aber das dauert auch eine Gefühlte Ewigkeit. Heute ist wieder eine dieser Nächte & ich weiß wirklich nicht mehr weiter.. 😣

Meistens mache ich dann alle Lichter an um aus dieser Benommenheit raus zu kommen. Ich gehe in die Küche, mache mir Tee, geh kurz auf den Balkon, rauche eine Zigrette bis ich mich wieder gefangen habe. Bei dem Blick in den Spiegel frage ich mich dann manchmal, wie auch heute, ob das wirklich ich bin, die ich da sehe. Ich komme mir nach solchen Panikstörungen immer so fremd vor..

Ich muss dazu sagen ich bin kein Mensch der solche Reaktionen des Körpers heraufbeschwört. Ich schaue eigentlich so gut wie nie Fernsehn, schon garnicht abends. Vor dem schlafen gehen lese ich mir lieber meine Scripte für Schule durch als am Handy rumzuspielen. Ich hab es auch schon versucht mir entspannungsmusik anzuhören, hab das Licht angelassen ( was übrigens nur dazu beiträgt das ich noch beschissener und weniger schlafe ), habe mit meiner Ärztin darüber gesprochen die mir einfach Opipram verschrieben hat, anstatt irgendwas zu hinterfragen (habe es schon nach 2 Wochen aufgehört einzunehmen weil es mich total abgeschossen hat) .. Die einzigen ruhigen Nächte sind die in denen mein Freund neben mir liegt.

Das alles wirkt sich natürlich auch auf meine Leistungsfähigkeit tagsüber aus. Ich war den ganzen Januar diesen Jahres nicht Einen Tag in der Schule, weil mich die Nächte so ausgelaugt haben das ich keine Kraft mehr hatte, zu nichts. Gut dass ich wenigstens das wieder in den Griff bekommen hab.

Manchmal hab ich wirklich Angst verrückt zu werden, weil ich nicht weiß wo das herkommt. 😔

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?