Warum gähnt man? Ist es wirklich unhöflich, es nicht zu unterdrücken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Ursache sowie der Zweck sind nicht geklärt. Schau hier:

Das Gähnen (lat. oscitatio) ist ein bei Tieren und Menschen auftretendes reflexartiges Verhalten. Es steht so gut wie immer im Zusammenhang mit Müdigkeit. Der Vorgang beginnt mit einem tiefen Atemzug, in dessen Verlauf der Mund weit geöffnet wird und endet mit Schließen des Mundes bei gleichzeitiger Ausatmung. Die dabei mögliche Lautgebung kann (und wird bei uns meist) unterdrückt werden. Da Gähnen in der westlichen Kultur als Zeichen von Müdigkeit oder Langeweile gilt, werden von der gähnenden Person kaschierende Gesten erwartet. So ist es üblich, sich beim Gähnen abzuwenden oder eine Hand vor den Mund zu halten. Teilweise wird sogar die Empfehlung gegeben, es ganz zu unterdrücken.

Ursache und Zweck des Gähnens sind nicht eindeutig geklärt.

Viel viel mehr und Ausführlicheres kannst du hier dazu lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%A4hnen

Diese Behauptungen könnten dich noch interessieren:

Gängige Behauptungen über das Gähnen:

  • Gähnen verbessert die Sauerstoffsättigung des Blutes

  • Gähnen ist ein Zeichen für Müdigkeit

  • Gähnen ist ein Zeichen für Langeweile

  • Gähnen ist ein Zeichen für Stress

0

Ergänzend zu DaSu81' sehr ausführlicher Antwort möchte ich noch empfehlen, das Gähnen zumindest im Gespräch mit anderen möglichst zu unterdrücken. Es ist leider negativ besetzt in Richtung "du langweilst mich", auch wenn es tatsächlich gar nicht der Fall ist. Sieh es also als Akt der Höflichkeit.

Was möchtest Du wissen?